Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Googles Home- und Nest-Geräte sind nicht nur Lautsprecher mit integrierter Google-Suche. Mit ihnen können Sie kompatible Smart-Home-Geräte steuern, einen Film auf Ihrem Fernseher abrufen, Ihre Desktop-Lautsprecher austauschen und vieles mehr.

Um Ihr Google Home , Home Mini, Nest Mini , Home Max, Nest Hub oder Nest Hub Max optimal zu nutzen, haben wir eine Auswahl der wichtigsten Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen Sie die sprachaktivierten Lautsprecher und Anzeigen beherrschen können in kürzester Zeit.

Am Ende dieser Funktion befinden sich einige gerätespezifische Tricks, während andere Tricks in allgemeine Tipps, Unterhaltungstipps, Informationstipps und Smart-Home-Steuerungstipps unterteilt sind.

squirrel_widget_168546

Tipps und Tricks zu Google Home Assistant

Google Assistant ist der persönliche Assistent von Google, wie Amazon Alexa und Apple Siri . Es ist eine Konversation, sodass Sie eine Frage stellen und weitere Fragen stellen können. Der Assistent verfolgt die Konversation, bestimmt den Kontext und antwortet hörbar mit den richtigen Informationen.

Google Assistant ist eine herausragende Funktion in der Google Home-Lautsprecherreihe. Sie können damit Google Home-Geräte, Pixel-Geräte sowie Dienste und Geräte von Drittanbietern steuern.

Um Ihnen dabei zu helfen, alles herauszufinden, was der Assistent tun kann, haben wir einige spezifische Tipps und Tricks für den Assistenten zusammengefasst, die Sie hier finden . Wenn Sie jedoch Tipps und Tricks lernen möchten, die für Google Home- und Google Nest-Geräte einzigartig, exklusiv oder spezifisch sind, lesen Sie weiter.

Pocket-lint

Allgemeine Tipps und Tricks zu Google Home

Denken Sie daran, ein Weckwort zu verwenden

Google Assistant antwortet auf zwei "Weckwörter": "Ok Google" und "Hey Google". Leider können Sie diese beiden Sätze derzeit nicht ändern. Sie müssen jedes Mal eine sagen, wenn Sie sich auch mit einem Google Home-Gerät beschäftigen möchten (sagen Sie die Phrase, gefolgt von einer Frage oder einem Befehl).

Google Home-Geräte unterstützen die fortgesetzte Konversation, sodass Sie die Weckwörter für eine Folgefrage nicht sagen müssen, aber die fortgesetzte Konversation aktivieren müssen.

Fügen Sie ein Home-Mitglied hinzu

Google Home unterstützt bis zu sechs Nutzer, die alle Geräte steuern können, die mit Ihrem Home verbunden sind, und Google beibringen, ihre Stimme zu erkennen, um beispielsweise bei Kalendern und Arbeitswegen eine personalisierte Erfahrung zu erzielen.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte "Home".> Tippen Sie auf das Symbol "Hinzufügen".> Tippen Sie auf "Home-Mitglied hinzufügen".> Geben Sie den Namen oder die E-Mail-Adresse der Person ein, die Sie hinzufügen möchten.> Bestätigen.

Entfernen Sie ein Home-Mitglied

Wenn Sie sehen möchten, wer Zugriff auf Ihre Google Home-Geräte hat, klicken Sie auf das Einstellungssymbol auf der Registerkarte "Startseite" der Google Home-App und tippen Sie anschließend auf "Haushalt".

Eine Liste der Home-Mitglieder wird hier angezeigt. Tippen Sie auf die drei Punkte rechts neben ihrem Namen und klicken Sie dann auf "Entfernen", wenn Sie den Zugriff widerrufen möchten. Sie können auch hier ein Home-Mitglied hinzufügen, indem Sie oben rechts im Home-Mitglieder-Bildschirm auf das "+" tippen.

So ändern Sie Ihren Home-Spitznamen

Wenn Sie ein neues Google Home-Gerät einrichten, müssen Sie ein "Home" erstellen, um es einzulegen. Auf diese Weise können Sie diesem bestimmten Home oder einem neuen Home verschiedene andere Geräte hinzufügen und jedes von Ihnen erstellte Home benennen Erleichtern Sie die Unterscheidung beim Hinzufügen.

So ändern Sie den Namen eines Ihrer Häuser> Öffnen Sie die Google Home-App> Tippen Sie unten links auf die Registerkarte Start> Tippen Sie auf das Einstellungszahnrad unter dem Namen des Hauses, das Sie ändern möchten> Klicken Sie auf Spitzname des Hauses> Ändern Sie den Namen > Speichern.

Erstellen Sie eine Sprechergruppe

Für diejenigen, die das Glück haben, mehrere Google Home-Geräte zu haben , können Sie eine Sprechergruppe mit allen oder ausgewählten Home-Geräten erstellen. Sie können dann Google Assistant bitten, Musik über diese Lautsprecher abzuspielen, und Sie können auch beliebige Gruppen umbenennen.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte Home.> Tippen Sie auf das Symbol Hinzufügen.> Klicken Sie auf Sprechergruppe erstellen.> Wählen Sie die Google Home-Geräte aus, aus denen Sie Ihre Gruppe zusammenstellen möchten.> Benennen Sie die Gruppe.> Speichern.

So filtern Sie Inhalte

Nicht alle Inhalte sind für alle Altersgruppen geeignet. Da Google Home-Geräte über die Leistung der Google-Suche verfügen, möchten Sie möglicherweise Inhalte filtern, um sicherzustellen, dass kleinere Personen in Ihrem Heim keine Dinge sehen oder hören, die Sie nicht sehen will, dass sie es tun.

Sie können Filter für Musik, Videos und Funktionen einrichten, die über Assistant verfügbar sind. Sie können auch die Geräte auswählen, die Sie filtern möchten, und dann die Filter einstellen, sodass Sie beispielsweise den Home Mini oder Nest Mini nicht in Ihrem verschlossenen Büro filtern müssen.

Öffnen Sie die Google Home-App> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte Home> Tippen Sie auf Einstellungen> Digitales Wohlbefinden> Befolgen Sie die Anweisungen zum Einrichten.

Planen Sie Ausfallzeiten

Für diejenigen, die eine Auszeit von ihrem Google-Assistenten wünschen, können Sie Ausfallzeiten planen. Es ist auch möglich, die Mikrofone auf allen Google Home-Geräten physisch auszuschalten, sodass Sie diese Option auch verwenden können.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte "Home".> Tippen Sie auf "Einstellungen"> "Digitales Wohlbefinden".> Befolgen Sie die Setup-Anweisungen für die Planung von Ausfallzeiten.

Geben Sie Ihrem Google Home-Gerät einen neuen Namen

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte "Startseite".> Tippen Sie auf das Google Home-Gerät, das Sie umbenennen möchten.> Tippen Sie oben rechts auf das Zahnrad "Einstellungen".> Klicken Sie auf den Namen und ändern Sie ihn in den gewünschten Namen .

Verwalten Sie Ihre E-Mail-Benachrichtigungen

Wenn Sie sich anmelden, werden Sie von Google per E-Mail über die neuesten Informationen zu Chromecast, Google Home- und Nest-Geräten sowie Google Assistant auf dem Laufenden gehalten. Es gibt Tipps und Tricks, neue Funktionen, Angebote und Partner.

Um Ihre E-Mail-Benachrichtigungen zu verwalten, öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte Home. Tippen Sie auf Einstellungen> Benachrichtigungen> Allgemeine Benachrichtigungen> Aktualisieren Sie Ihre Einstellungen.

Zeigen Sie Ihren Such- und Beobachtungsverlauf an

Öffnen Sie zum Anzeigen Ihrer Suche und zum Anzeigen des Verlaufs die Google Home-App.> Klicken Sie auf das Profilsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.> Tippen Sie auf Meine Aktivität.

Eine Website wird mit allen von Google Home-Geräten (und dem Assistenten auf Ihrem Telefon) aufgezeichneten Daten geöffnet. Sie können nach Datum und Uhrzeit sortieren, genau das wiedergeben, was Heimgeräte gehört haben, Details abrufen und löschen.

Nutzen Sie das Google-Ökosystem

Um Google Home optimal zu nutzen, bietet die Verwendung anderer Produkte von Google die beste Erfahrung. Heim- und Nest-Geräte funktionieren mit Produkten, die häufig verwendet werden, z. B. Google Kalender und Google Mail.

In Kombination mit Google Home können Sie Assistant zu einem echten persönlichen Assistenten machen. Mit einem einfachen Sprachbefehl können Sie Ihren Zeitplan überprüfen, Erinnerungen festlegen, Artikel zu Ihren Einkaufslisten hinzufügen und vieles mehr. Beispielsweise werden sogar Reservierungen und Flugdaten aus Ihrer E-Mail abgerufen.

Pocket-lint

squirrel_widget_148519

Google es

Google Home ist im Grunde Google.com. Möchten Sie Ihren nächsten Supermarkt finden? Müssen Sie Unzen in Tassen umwandeln? Neugierig, wie alt Teresa May oder Donald Trump sind? Haben Sie sich jemals gefragt, was die Hauptstadt von Indien ist? Google Home- und Nest-Geräte können Ihr Assistent sein und Termine festlegen, sie dienen jedoch auch als Suchmaschine.

Denken Sie daran, dass Sie auch Folgefragen stellen können. Google Assistant merkt sich immer das Thema oder den Betreff in Ihrer Reihe von Fragen, und Sie können nach jeder Frage weitere Fragen stellen, ohne "Ok Google" zu sagen, wenn Sie "Fortsetzung der Konversation" aktivieren - wie oben erwähnt.

So aktivieren oder deaktivieren Sie die fortgesetzte Konversation

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links in der App auf die Registerkarte "Startseite".> Tippen Sie auf "Einstellungen"> Scrollen Sie nach unten zu "Weitere Einstellungen".> Tippen Sie oben auf dem Bildschirm auf die Registerkarte "Assistent" unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse.> Scrollen Sie nach unten zu Fortgesetzte Konversation> Fortgesetzte Konversation ein- oder ausschalten.

So richten Sie den Gastmodus für Ihre Google Home-Geräte ein

Sie können einen Gastmodus einrichten, in dem jeder Benutzer eine Verbindung zu Ihren Google Home-Geräten herstellen kann, sobald er eine von der Google Home-App bereitgestellte vierstellige PIN eingegeben hat, ohne dass er sich in Ihrem Wi-Fi-Netzwerk befinden muss. Sie können den Gastmodus für jedes Heimgerät ein- oder ausschalten.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte "Startseite".> Tippen Sie auf das Google Home-Gerät, für das Sie den Gastmodus einrichten möchten.> Tippen Sie oben rechts auf das Zahnrad "Einstellungen".> Scrollen Sie nach unten zum Gastmodus Schalten Sie den Gastmodus um, um die unten stehende PIN anzuzeigen.

Gäste müssen über die Google Home-App verfügen und auf Anfrage die angezeigte PIN eingeben.

Stellen Sie einen Alarm oder Timer ein

Google Home-Geräte können Ihren Wecker ersetzen und unterstützen auch Timerfunktionen.

Sagen Sie "OK Google, stellen Sie einen Timer für fünf Minuten ein" oder "Ok Google, stellen Sie einen Alarm für 7 Uhr morgens ein" und Sie erhalten eine schöne Melodie, wenn der Timer abgelaufen ist oder es Zeit zum Aufwachen ist. Um den Alarm oder den Timer auszuschalten, müssen Sie nur "Stop" sagen - Sie müssen nicht zuerst die Weckwörter sagen.

Hinzufügen von Privat- und Geschäftsadressen für benutzerdefinierte Antworten

Durch Hinzufügen von Privat- und Geschäftsadressen können Google Home-Geräte individuellere Antworten anbieten, einschließlich Wetter und Pendelzeiten am Morgen. Wenn Sie diese beim ersten Einrichten Ihres Google Home-Geräts nicht eingerichtet haben, können Sie dies anschließend noch tun.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte "Startseite".> Tippen Sie auf das Symbol "Einstellungen".> Scrollen Sie nach unten zu "Weitere Einstellungen".> Tippen Sie oben unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auf die Registerkarte "Ihre Informationen" Tippen Sie auf Ihre Orte> Heimatadresse hinzufügen / Arbeitsadresse hinzufügen.

So fügen Sie Zahlungsinformationen hinzu

Durch Hinzufügen von Zahlungsinformationen können Sie beispielsweise mit Google Assistant ein Taxi bestellen oder mitnehmen. Es gibt verschiedene Einstellungen, mit denen Sie sicherstellen können, dass Ihre Identität bestätigt wird, bevor Sie beispielsweise bezahlen.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte "Startseite".> Tippen Sie auf "Einstellungen"> Scrollen Sie nach unten zu "Weitere Einstellungen".> Tippen Sie oben unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auf die Registerkarte "Ihre Informationen".> Zahlungen> Zahlungsinformationen hinzufügen. Lieferadresse und wählen Sie Kaufgenehmigungseinstellungen.

So ändern Sie, wie Google Assistant Sie anruft

Möchten Sie, dass Google Assistant Sie als Chef, Batman oder die beste Dame von allen bezeichnet? Kein Problem.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte "Startseite".> Tippen Sie auf "Einstellungen"> Scrollen Sie nach unten zu "Weitere Einstellungen".> Tippen Sie oben unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auf die Registerkarte "Ihre Informationen".> Spitzname> Ändern Sie, was Sie möchten Assistent, der Sie anruft. Sie können sogar überprüfen, ob es richtig ausgesprochen wird, und wenn nicht, können Sie es buchstabieren.

So ändern Sie die Temperatureinheit

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte Home.> Tippen Sie auf Einstellungen> Scrollen Sie nach unten zu Weitere Einstellungen.> Tippen Sie oben unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auf die Registerkarte Ihre Informationen.> Wetter> Fahrenheit oder Celsius auswählen .

So bringen Sie Google Assistant bei, Ihre Stimme zu erkennen

Wenn Sie Google Assistant das Erkennen Ihrer Stimme beibringen, erhalten Sie eine persönlichere Erfahrung. Es wird zum Beispiel Ihren Kalender oder Ihren morgendlichen Pendelverkehr anstelle Ihrer Partner aufrufen. Es lohnt sich, auch andere Home-Mitglieder dazu zu bringen, Voice Match einzurichten, damit Home-Geräte rundum die beste Erfahrung bieten.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte Home.> Tippen Sie auf Einstellungen> Scrollen Sie nach unten zu Weitere Einstellungen.> Tippen Sie oben unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auf die Registerkarte Assistent.> Sprachanpassung> Befolgen Sie die Anweisungen. Wenn Sie einen Nest Hub Max haben , können Sie auch Face Match durchführen, das sich direkt unter der Voice Match-Einstellung befindet.

Für Benutzer mit mehreren Heimgeräten sollte die Sprachanpassung nur einmal erforderlich sein. Die anderen Geräte ziehen die Informationen durch.

Pocket-lint

So ändern Sie Ihren Standardkalender

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte Home.> Tippen Sie auf Einstellungen> Scrollen Sie nach unten zu Weitere Einstellungen> Tippen Sie oben unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auf die Registerkarte Dienste> Kalender> Standardkalender.

Hier können Sie auswählen, mit welchem Kalender Sie Ereignisse erstellen möchten.

So richten Sie Sprachanrufe für Google Home-Geräte ein

Sie können Google Assistant veranlassen, Anrufe auf Ihren Google Home-Geräten zu tätigen, obwohl Anrufe bei Notdiensten nicht für alle Anbieter verfügbar sind.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte Home.> Tippen Sie auf Einstellungen> Scrollen Sie nach unten zu Weitere Einstellungen> Tippen Sie oben unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auf die Registerkarte Dienste> Sprach- und Videoanrufe> Folgen Sie den Anweisungen Anleitung.

Hören Sie von Ihrem Tag

Google Home-Geräte können Sie über Ihren Tag informieren, z. B. über Ihren Kalender, den morgendlichen Pendelverkehr, das Wetter und eventuelle Erinnerungen. Sie können Ihren Bericht auch so anpassen, dass bestimmte Dinge wie das Wetter ausgeschlossen werden. Der Bericht wird auch mit einer Pressekonferenz abgeschlossen.

Alles, was Sie tun müssen, nachdem Sie Ihre Kalendereinstellungen eingerichtet und Adressen usw. hinzugefügt haben, ist "Ok Google, erzähl mir von meinem Tag".

Verwalten Sie eine Familieneinkaufsliste

Sie können mit Google Home- und Nest-Geräten automatisch Dinge zu Ihrer Einkaufsliste hinzufügen, entweder physisch oder mithilfe Ihrer Stimme. Zum Beispiel: "Ok Google, füge Kaffee zu meiner Einkaufsliste hinzu". Die Liste wird in der Google Home-App angezeigt und kann durch Tippen auf "Artikel hinzufügen" im Bildschirm "Einkaufsliste" hinzugefügt werden.

Um Ihre Einkaufsliste anzuzeigen und zu bearbeiten, öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte Start> Tippen Sie auf Einstellungen> Scrollen Sie nach unten zu Weitere Einstellungen> Tippen Sie oben unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auf die Registerkarte Dienste > Einkaufsliste.

Die Einkaufsliste kann nur dem primären Kontoinhaber zugeordnet werden. Sie können jedoch Mitarbeiter hinzufügen, damit diese auch darauf zugreifen können. Tippen Sie einfach auf das Symbol oben rechts im Bildschirm "Einkaufsliste", um Ihre Einkaufsliste freizugeben.

Finden Sie Ihr Telefon mit Ihrem Heimgerät

Sie können Ihr Telefon nicht finden? Google Home-Geräte können Ihr Gerät finden, müssen es jedoch mit einem Dienst namens IFTTT verknüpfen. Sie müssen sich für ein kostenloses IFTTT-Konto anmelden. Wenn Sie dieses Rezept oder Applet so verwenden, wie es genannt wird, können Sie Ihre Nummer automatisch von Ihrem Google Home-Gerät aus anrufen, wenn Sie "Ok, Google, finde mein Telefon" sagen.

Legen Sie einen Zeitplan oder eine Routine fest

Es ist möglich, Google Assistant dazu zu bringen, mehrere Aufgaben mit nur einem Befehl auszuführen. Zum Beispiel könnte "Ok Google, Schlafenszeit" oder "Ok Google, gute Nacht" Ihnen das Wetter des nächsten Tages anzeigen, fragen, wann Sie Ihren Wecker stellen, Lichter, Stecker und mehr einstellen und Ihre Türen abschließen müssen (falls vorhanden) kompatible Geräte).

Um eine Routine festzulegen, öffnen Sie die Google Home-App> klicken Sie unten links auf die Registerkarte Home> tippen Sie auf Einstellungen> Scrollen Sie nach unten zu Weitere Einstellungen> Klicken Sie unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auf die Registerkarte Assistent> Klicken Sie auf Routinen> Wählen Sie eine der Optionen aus Routinen und kreuzen / deaktivieren Sie die Kästchen darin.

Sobald Sie Routinen eingerichtet haben, wird auf dem Startbildschirm der Google Home-App ein Routinensymbol angezeigt. Sie können dann einfacher auf Ihre Routinen zugreifen und diese verwalten.

Pocket-lint

Tipps und Tricks zur Google Home-Unterhaltung

Fügen Sie Ihrer Google-Startseite einen Musikdienst hinzu

Google Home kann Musik aus verschiedenen Quellen abspielen, z. B. Google Play Music, Spotify , Deezer oder YouTube Music. Es überrascht nicht, dass es mit Amazon Music nicht funktioniert.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links in der Google Home-App auf die Registerkarte "Startseite".> Klicken Sie oben auf das Symbol "Hinzufügen".> Klicken Sie im Abschnitt "Dienste hinzufügen" auf "Musik und Audio".> Wählen Sie aus der Liste aus und folgen Sie den Anweisungen Anleitung.

Um Ihre Standardquelle festzulegen, rufen Sie die Registerkarte "Startseite" der Google Home-App auf.> Tippen Sie auf Einstellungen> Scrollen Sie nach unten zu Weitere Einstellungen> Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste> Tippen Sie auf Musik> Wählen Sie den verknüpften Dienst aus, den Sie als Hauptquelle für Musik verwenden möchten .

Fügen Sie Ihrer Google-Startseite einen Videodienst hinzu

Google Home-Geräte funktionieren auch mit verschiedenen Videodiensten, darunter YouTube, Netflix, BBC iPlayer und All4.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links in der Google Home-App auf die Registerkarte Start> Klicken Sie oben auf das Symbol Hinzufügen> Klicken Sie im Abschnitt Dienste hinzufügen auf Video und Fotos> Wählen Sie aus der Liste aus und befolgen Sie die Anweisungen.

Übertragen Sie Filme, Shows und Audio auf einen Fernseher

Wenn Sie über einen Google Chromecast verfügen, können Sie Google Home-Geräte auffordern , Netflix-Filme, eine TV-Show oder YouTube-Videos auf Ihrem Fernseher abzuspielen. Wenn Sie über den Nest Hub oder Nest Hub Max verfügen, können Sie einige dieser Dienste natürlich auch auf dem Bildschirm des Hub selbst abspielen, selbst wenn die Anzeigen erheblich kleiner sind.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten rechts in der App auf die Registerkarte Home.> Tippen Sie auf Einstellungen> Scrollen Sie nach unten zu Weitere Einstellungen.> Tippen Sie oben auf dem Bildschirm unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auf die Registerkarte Dienste.> Gehen Sie zu TV und Lautsprecher> Tippen Sie auf das "+" - Zeichen in der unteren rechten Ecke des Bildschirms. Die Google Home-App sucht im selben Wi-Fi-Netzwerk wie Ihr Google Home nach sprachunterstützten Fernsehgeräten.

Sie müssen Dienste von Drittanbietern wie Netflix über die Google Home-App mit Ihrem Google-Konto verbinden. Danach können Sie einfach Dinge wie "Ok Google, spielen Sie House of Cars von Netflix im Fernsehen" sagen. Sie können sogar Google Home verwenden, um die Wiedergabe anzuhalten oder eine Minute auf etwas zurückzuspulen, das Sie möglicherweise verpasst haben.

Übertragen Sie Fotos auf Ihren Fernseher

Google Home kann nicht nur Netflix oder YouTube auf Ihrem Fernseher steuern, sondern auch Google Fotos , Googles kostenlosen Cloud-Fotospeicherdienst.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links in der App auf die Registerkarte Home.> Tippen Sie auf Einstellungen> Scrollen Sie nach unten zu Weitere Einstellungen> Tippen Sie oben auf dem Bildschirm unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auf die Registerkarte Dienste> Tippen Sie auf Videos und Fotos> Google Fotos ein- oder ausschalten.

Sobald Ihr Konto verknüpft ist, können Sie Dinge wie "Ok Google, zeigen Sie mir Fotos meiner Haustiere im Fernsehen" sagen. Der Dienst ist in der Lage, Personen, Dinge und Orte zu markieren und zu erkennen, sodass er alles, was Sie verlangen, intelligent bedienen kann.

Podcasts abspielen

Alles was Sie tun müssen, um Podcasts zu hören, ist zu fragen. Sagen Sie "Ok Google, spielen Sie dieses amerikanische Leben", um die neueste Folge der Show zu hören. Wenn Sie es anhalten sollten, wird Ihr Google Home-Gerät das nächste Mal dort weitermachen, wo Sie aufgehört haben, wenn Sie das nächste Mal nach diesem Podcast fragen.

Ersetzen Sie Ihre Desktop-Lautsprecher durch Home

Google Cast ist direkt in den Chrome-Browser integriert. Wenn Sie also auf die Cast-Schaltfläche in der Ecke von Chrome klicken, können Sie nach Ihren Home-Geräten suchen, diese auswählen und dann Audio von Ihrem Computer auf Ihr Google Home-Gerät übertragen.

Pocket-lint

Tipps und Tricks zu Google Home-Informationen

So folgen Sie Aktien und legen Aktienpräferenzen fest

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links in der Google Home-App auf die Registerkarte Home.> Einstellungen> Scrollen Sie nach unten zu Weitere Einstellungen.> Klicken Sie oben unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auf Dienste. Tippen Sie auf Aktien.

Sie können Ihre Lieblingsaktien zu einer Beobachtungsliste hinzufügen, um schnell darauf zugreifen zu können. Oben befindet sich eine Suchleiste, wenn Sie wissen, wonach Sie suchen, sowie Registerkarten für den lokalen Markt und den Weltmarkt, die beide Vorschläge enthalten.

So ändern Sie Ihre Nachrichtenquellen

Sagen Sie "OK Google, hören Sie sich die Nachrichten an" und Ihre Google Home-Geräte geben Nachrichten aus verschiedenen Quellen wieder. Sie können ändern, aus welchen Quellen die Nachrichten stammen sollen und in welcher Reihenfolge.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links in der Google Home-App auf die Registerkarte Home.> Tippen Sie auf Einstellungen> Scrollen Sie nach unten zu Weitere Einstellungen.> Klicken Sie oben unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auf Dienste. Tippen Sie auf Nachrichten. Tippen Sie auf Nachrichten.

Um eine Nachrichtenquelle hinzuzufügen, tippen Sie unten in der Liste auf "+ Nachrichtenquellen hinzufügen". Um die Reihenfolge zu ändern, wählen Sie oben in der Liste "Reihenfolge ändern". Tippen Sie auf das "X" rechts neben der Quelle, um eine Quelle zu entfernen.

Pocket-lint

Tipps und Tricks zu Google Home Smart Home Control

Google Home kann mit dem Internet verbundene Geräte in Ihrem Haus steuern, darunter Glühbirnen von Philips Hue , Hive und Ikea , Kameras von Nest und Netatmo, Stecker von TP-Link und Wemo, Thermostate von Nest, Honeywell , Tado und Hive und vieles mehr.

Sie können Geräte nicht nur mit Ihrer Stimme oder der Google Home-App ein- und ausschalten, sondern Sie können Geräte auch nach Raum trennen und alles von der Home-App aus steuern, wodurch die Smart Home-Steuerung ganz einfach wird. Sie können auch IFTTT-Rezepte nutzen, um Home und Ihre Geräte optimal zu nutzen. Dies ist jedoch nicht erforderlich.

So fügen Sie Smart-Home-Geräte von Drittanbietern hinzu

Google Home ist auf Dienste von Drittanbietern angewiesen, um Ihnen eine umfassendere Benutzererfahrung zu bieten, insbesondere wenn es um die Steuerung von Smart Homes geht. Es gibt eine große Anzahl kompatibler Smart-Home-Geräte und die Liste wächst kontinuierlich. Wenn Sie bereits Smart-Home-Geräte eingerichtet haben oder wissen möchten, ob ein Gerät, das Sie kaufen möchten, kompatibel ist:

Klicken Sie unten links in der Google Home-App auf die Registerkarte "Startseite".> Klicken Sie oben auf das Symbol "Hinzufügen". Tippen Sie oben im Abschnitt "Zur Startseite hinzufügen" auf "Gerät einrichten". Wählen Sie unter "Die Option" Bereits eingerichtet " Funktioniert mit Google> Suchen Sie nach dem Hersteller Ihres Geräts und befolgen Sie die Anweisungen.

Fügen Sie einem Raum in Ihrem Haus ein Gerät hinzu

Sobald Sie ein Smart Home-Gerät eines Drittanbieters eingerichtet haben, wird es in der Google Home-App unten auf der Registerkarte "Startseite" angezeigt. Es wird ein "Zum Raum hinzufügen" -Symbol angezeigt, auf das Sie tippen können, um das Smart Home-Gerät in einem Raum in Ihrem Heim zu platzieren. Wenn dieses Symbol jedoch nicht angezeigt wird:

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf die Registerkarte Home.> Klicken Sie auf den Raum, zu dem Sie Ihr neues Gerät hinzufügen möchten.> Klicken Sie oben rechts auf das Zahnrad Einstellungen.> Klicken Sie auf Geräte auswählen> Wählen Sie das gewünschte Gerät aus zu diesem Raum hinzufügen> Weiter.

Sie können auch über die Registerkarte Home unten links in der Home-App> Einstellungen> Weitere Einstellungen> Registerkarte Assistent oben unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse> Home Control auf eine Liste Ihrer Geräte und deren Position zugreifen.

Ändern Sie den Raum, in dem sich ein Gerät befindet

Sie können beispielsweise Ihren Nest Hub von Ihrer Küche in Ihr Schlafzimmer oder Ihren Smart Plug von Ihrem Büro in Ihr Wohnzimmer verlegen. Wenn Sie Geräte in Räumen Ihres Hauses platzieren, können Sie sie leichter steuern. Sie können dann beispielsweise "Ok Google, schalten Sie die Wohnzimmerbeleuchtung aus" sagen und alle mit dem Wohnzimmer verbundenen Lichter werden ausgeschaltet.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf die Registerkarte Home.> Klicken Sie auf das Gerät, das Sie verschieben möchten.> Klicken Sie auf Raum> Raum auswählen> Speichern.

Benennen Sie ein Smart Home-Gerät um

Das Benennen eines Geräts erleichtert die Steuerung über Google Assistant. Sie können beispielsweise einen Smart Plug, der die Lampe in Ihrem Wohnzimmer steuert, als "Living Room Lamp" bezeichnen und nicht als "TP-Link Smart Plug 45688", sodass Sie Google auffordern können, die Wohnzimmerlampe ein- oder auszuschalten , anstatt sich an den Namen erinnern zu müssen.

Öffnen Sie die Google Home-App> Klicken Sie unten links auf die Registerkarte Home> Klicken Sie auf das Gerät, das Sie umbenennen möchten> Klicken Sie oben rechts auf das Zahnrad Einstellungen> Klicken Sie auf Name> Wählen Sie einen Namen> Speichern.

Pocket-lint

Tipps und Tricks für Google Home-Geräte

Setzen Sie Google Home zurück

Halten Sie die Mikrofontaste etwa 15 Sekunden lang gedrückt, um einen Werksreset durchzuführen und Ihr Google Home in den neuwertigen Zustand zu versetzen. Von dort aus können Sie es mit der Google Home-App mit einem anderen Google-Konto verknüpfen.

Starten Sie Google Home neu

Was machst du, wenn ein Gerät nicht mehr funktioniert? Sie starten es neu oder "starten" es neu. Google hat dies in die Home-App aufgenommen und funktioniert für alle Google Home-Geräte.

Öffnen Sie die Home-App.> Wählen Sie unten links auf dem Bildschirm die Registerkarte Home.> Wählen Sie die Home-Geräte aus, die Sie neu starten möchten.> Tippen Sie oben rechts auf das Zahnrad Einstellungen.> Tippen Sie oben rechts auf die drei Punkte.> Neustart.

Berühre deinen Weg durch die Dinge

Abgesehen von Ihrer Stimme können Sie Google Home mit Ihrer Berührung steuern. Tippen Sie einmal oben auf den Lautsprecher, um Ihre Google-Startseite zu aktivieren oder eine Sendung anzuhalten und abzuspielen. Sie können Ihren Finger auch über den zentrierten Kreis oben bewegen, um die Lautstärke zu ändern.

Schalten Sie das Mikrofon aus

Wenn Sie verhindern möchten, dass Google Home "immer zuhört", suchen Sie nach der Schaltfläche auf der Rückseite des Lautsprechers. Es ist die einzige Taste und hat ein Mikrofon. Drücken Sie darauf und Home schaltet das Mikrofon aus (vier gelbe Lichter leuchten oben auf). Drücken Sie erneut darauf, um anzuzeigen, dass das Mikrofon eingeschaltet ist.

Wenn diese Option aktiviert ist, befindet sich Google Home im Modus "Immer abhören" und wartet auf Ihre Befehle und reagiert darauf.

Pocket-lint

Tipps und Tricks zu Google Nest Hub und Nest Hub Max

Zurücksetzen von Nest Hub und Nest Hub max

Halten Sie die Tasten zum Erhöhen und Verringern der Lautstärke auf der Rückseite des Nest Hub oder des Nest Hub Max gleichzeitig 10 Sekunden lang gedrückt, um das Gerät zurückzusetzen. Halten Sie sie weiter gedrückt, bis das Gerät zurückgesetzt wurde. Zuvor wird eine Warnmeldung angezeigt.

Passen Sie das Display an Ihr Zuhause an

Google Nest Hub und Nest Hub Max verfügen über ein Display und einen Lautsprecher. Das Display kann auf verschiedene Arten angepasst werden, damit es sich besser in die Umgebung einfügt, von der Auswahl, wann der Modus für schwaches Licht aktiviert ist, bis zur Einstellung der minimalen Helligkeit. Sie können sogar die Anzeigen von Nest Hub und Nest Hub Max so einstellen, dass ihre Farbe an die Umgebung angepasst wird.

Öffnen Sie die Google Home-App.> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte Home.> Tippen Sie auf Ihr Hub-Gerät.> Tippen Sie oben rechts auf das Einstellungszahnrad.> Zur Anzeige nach unten scrollen.> Passen Sie die Einstellungen Ihren Einstellungen an.

Schalten Sie den Nachtmodus ein

Der Nachtmodus reduziert die Anzahl der Antworten zu bestimmten Zeiten.

Öffnen Sie die Google Home-App> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte Home> Tippen Sie auf Ihr Hub-Gerät> Tippen Sie oben rechts auf das Einstellungszahnrad> Nachtmodus> Ein- oder Ausschalten.

Ändern Sie, was auf dem Nest Hub- oder Nest Hub Max-Display angezeigt wird, wenn es nicht verwendet wird

Sie können ändern, was auf Ihrem Hub-Display angezeigt wird, wenn es nicht zur Steuerung Ihrer Smart-Home-Geräte verwendet wird, Ihnen Nachrichtenausschnitte präsentieren oder ein YouTube-Video abspielen, um die besten Cocktails zuzubereiten.

Sie können zwischen Google Fotos, Kunstgalerie, Vollbilduhr und Experimentell wählen. Sie können auch auswählen, ob das Wetter für Ihre Region ausgeblendet oder angezeigt werden soll, unabhängig davon, ob die Zeit im Umgebungsmodus und die Geschwindigkeit, mit der sich Bilder im Umgebungsmodus ändern, angezeigt werden sollen.

Öffnen Sie die Google Home-App> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte Home> Tippen Sie auf Ihr Hub-Gerät> Tippen Sie oben rechts auf das Einstellungszahnrad> Fotorahmen> Wählen Sie Ihre Einstellungen aus.

Ändern Sie das Uhrformat zwischen 12 und 24 Stunden

Öffnen Sie die Google Home-App> Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Registerkarte Home> Tippen Sie auf Ihr Hub-Gerät> Tippen Sie oben rechts auf das Einstellungszahnrad> Zeitformat.

Verwenden der Nest Hub-Touchscreen-Navigation

Wischen Sie vom linken Rand nach rechts, um den Uhrbildschirm anzuzeigen. Tippen Sie zweimal auf den Uhrbildschirm, um zum Umgebungsmodus zurückzukehren. Tippen Sie im Umgebungsmodus erneut zweimal auf die Anzeige, um Kalender, Wetter, Nachrichteninformationen oder was auch immer Sie angezeigt haben, anzuzeigen.

Wischen Sie von unten nach oben, um auf Helligkeit, Lautstärke, Alarme und Einstellungen der Anzeige zuzugreifen. Sie können von hier aus auch nicht stören einschalten.

Wischen Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten, um Ihre verknüpften Smart-Home-Geräte anzuzeigen und zu steuern.

Schalten Sie das Mikrofon aus

Wie bei Google Home befindet sich oben auf dem Display des Nest Hub oben eine Mikrofontaste. Schalten Sie es einfach aus, um die Mikrofone auszuschalten. Da der Nest Hub Max auch über eine Kamera verfügt, wird durch Umschalten dieses Schalters auch die Kamera mit dem Mikrofon ausgeschaltet.

Pocket-lint

Tipps und Tricks für Google Home Mini- und Nest Mini-Geräte

Schalten Sie das Mikrofon aus

Sowohl das Google Home Mini als auch das Nest Mini verfügen über eine Mikrofon-Stummschalttaste auf der Rückseite. Schalten Sie es ein, um das Mikrofon ein- oder auszuschalten.

Ändern Sie die Lautstärke

Sie können Google natürlich bitten, die Lautstärke Ihres Home Mini oder Nest Mini zu erhöhen oder zu verringern, aber Sie können dies auch auf den Geräten selbst tun. Tippen Sie auf jede Seite (auf das Material) des Nest Mini oder Home Mini, und die Lautstärke wird je nach der Seite, auf die Sie tippen, erhöht oder verringert. Sie werden mit kleinen LED-Lichtern am Nest Mini geführt, müssen aber am Home Mini raten.

Spielen oder pausieren

Das Nest Mini bietet eine Gerätesteuerung für Wiedergabe und Pause sowie Lautstärke. Tippen Sie auf die vier Lichter in der Mitte des Nest Mini, wenn auf Ihrem Nest Mini ein Titel abgespielt wird, der angehalten wird. Tippen Sie erneut auf, um zu spielen.

Pocket-lint

Google Home Ostereier

Suchen Sie nach lustigen Aktivitäten mit Google Home-Geräten? Dies sind technisch gesehen Ostereier von Google Assistant, aber Sie werden feststellen, dass sie Ihrem Google Home-Gerät wirklich eine gewisse Persönlichkeit verleihen:

  • Sagen Sie "Seien Sie mein Dolmetscher (Sprache einfügen), um Übersetzungen in Echtzeit zu erhalten.
  • Sagen Sie "Ich fühle mich glücklich", um eine Multiplayer-Spielshow zu starten.
  • Sagen Sie "Geben Sie mir eine Zufallszahl zwischen (x) und (y)", um eine Zufallszahl zwischen den beiden zu hören - mit Pieptönen zum Booten.
  • Bitten Sie es, "Würfel auf der Seite zu würfeln (Nummer einfügen)": Sie erhalten eine Zufallszahl mit Soundeffekten.
  • Sagen Sie "(Kontaktname) ist meine (Beziehung)", um den Assistenten zu bitten, bestimmte Beziehungsinformationen mit einem Kontakt zu verknüpfen, damit Sie später darauf zurückgreifen können.
  • Sagen Sie "Guten Morgen", um einen Überblick über Ihre Tagesordnung sowie das aktuelle Wetter und die aktuellen Nachrichten zu erhalten.
  • Sagen Sie "Senden Sie eine Nachricht an (Kontaktname) am (Nachrichtendienst wie WhatsApp)", um eine Nachricht an einen Kontakt zu diktieren.
  • Sagen Sie "Wubba lubba dub dub", damit der Assistent antwortet: "Haben Sie Schmerzen? Wie kann ich helfen?" oder "Sorry, ich spreche kein Birdperson" (ein Hinweis auf die Show Rick and Morty).
  • Sagen Sie "Beatbox", um einen Clip von jemandem zu hören, der Beatboxen spielt.
  • Sagen Sie "Sing a song", um ein schreckliches, kurzes Lied zu hören.
  • Sagen Sie "Gedicht lesen", um ein zufälliges Gedicht aus der Google-Suche zu hören.
  • Sagen Sie "Erzähl mir einen Witz", um einen altersgerechten Witz von Pixar zu hören.
  • Sagen Sie "F *** you", um einen Fehlerbericht einzureichen.
Schreiben von Maggie Tillman und Britta O'Boyle.