Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google Nest Wifi ist ein Mesh-Netzwerksystem . Im Wesentlichen wird eine Verbindung zu Ihrem vorhandenen Router hergestellt, um Ihnen eine starke Wi-Fi-Verbindung in Ihrem gesamten Haus zu ermöglichen. Wenn Sie Räume verschieben, besteht die Idee darin, nahtlos zum nächsten Netzwerkknoten zu wechseln, ohne das Netzwerk physisch wechseln zu müssen.

Ein Mesh-Netzwerksystem lohnt sich jedoch nur, wenn Sie ein großes Haus haben (eines mit mehreren Schlafzimmern). In diesem Fall ist es möglicherweise besser, nur einen leistungsstärkeren Router zu erwerben.

Mesh-Netzwerkgeräte sind erweiterbar, sodass Sie mehrere davon in Ihrem Zuhause verwenden können. Es kann auch mehrere Geräte verarbeiten, dh Sie können im Wohnzimmer und in der Küche streamen, während jemand im Keller spielt - und es sollte keine WLAN-Überlastung oder einen Wettbewerb um Bandbreite geben.

Wie funktioniert das Google Wifi-Mesh-Netzwerk?

Grundsätzlich platzieren Sie mehrere dieser "Knoten" in Ihrem Haus, die als ein einziges Netzwerk fungieren. Der primäre Knoten stellt eine direkte Verbindung zu Ihrem Modem her - normalerweise dem Router, den Ihr ISP bereitgestellt hat -, aber Sie schalten die eigene Funkabdeckung des Routers aus.

Anschließend schalten Sie die anderen Knoten an den optimalen Positionen rund um Ihr Zuhause ein und richten sie mithilfe der speziellen Google Home-App ein.

squirrel_widget_168554

Sobald Sie fertig sind, erhalten Sie überall ein Wi-Fi-Signal, von Ihrem Badezimmer bis zu Ihrem Keller. Stellen Sie sich Google Nest Wifi als erweiterbares System für eine bessere Abdeckung vor. Anstelle eines Routers arbeiten mehrere Router zusammen, um ein schnelles Netzwerk in Ihrem gesamten Haus bereitzustellen.

Es bietet im Wesentlichen eine netzwerkähnliche Abdeckung, sodass schwarze Flecken in Ihrer Konnektivität vermieden werden. Aufgrund der Funktionsweise des Mesh-Netzwerks ermitteln die Router, mit welchem von ihnen Ihr Gerät verbunden sein muss, um diese nahtlose Konnektivität fortzusetzen.

Wenn Sie also nach oben oder in den hinteren Bereich des Hauses ziehen, sollte die Abdeckung nicht abnehmen, und Sie müssen den sekundären Knoten nicht manuell im Wi-Fi-Einstellungsmenü Ihres Telefons auswählen.

Wie viele Knoten benötigen Sie?

Wenn Sie ein kleineres Haus haben (bis zu 1.500 Quadratfuß), empfiehlt Google, dass Sie mit einem einzigen Google Nest Wifi beginnen. Wir sagen jedoch, wenn Sie nur einen verwenden, sollten Sie stattdessen Ihren Router aktualisieren .

Ein Mesh-Netzwerk kommt zur Geltung, wenn Sie eine viel größere Abdeckung benötigen. Wenn Sie mehrere Stockwerke haben, lohnt es sich, in mindestens zwei davon zu investieren: eines für das Erdgeschoss und eines für das erste Stockwerk. Google bietet ein Drei-Pack-Set an, das bis zu 4500 Quadratmeter umfasst.

Was kann Google Wifi noch tun?

Netzwerkassistent

Google Nest Wifi verfügt über eine Funktion namens "Netzwerkassistent", mit der Sie Ihr Netzwerk hinter den Kulissen aktiv verwalten und optimieren können, sodass Sie keine Einstellungen vornehmen müssen. Wie andere Mesh-Geräte hält es die Signalstärke in jeder Ecke Ihres Hauses stark, indem es Ihr Gerät auf den besten Knoten bringt, um weniger Überlastung und bessere Geschwindigkeit zu erzielen.

Geplante Pause

Google Nest Wifi verfügt auch über eine Funktion namens " Geplante Pause" . Sie können das Internet in Ihrem Haus anhalten. Sie können das WLAN für alltägliche Ereignisse wie Schlafenszeit oder Hausaufgaben automatisch unterbrechen, damit sich Ihre Kinder besser konzentrieren können, so Google.

Aber wir denken, dass Sie am Ende nur Ihre Lieben verärgern werden. Dennoch bemerkte Google, dass Menschen nachts Probleme beim Einschlafen haben, weil sie E-Mails abrufen und im Internet surfen. Und viele Menschen innerhalb und außerhalb von Google haben dem Unternehmen mitgeteilt, dass die Bildschirmzeit für Eltern eine besonders häufige Herausforderung darstellt - "von der Aufforderung an Kinder, ihr Lieblingsspiel niederzulegen, bis hin zum Kampf um das Abendessen ohne auf Geräte geklebte Augen".

Mithilfe der Google Wifi-App können Eltern ihr System jetzt anweisen, zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Tagesplan herunterzufahren. Wenn die Zeit gekommen ist, pausiert der Router das Internet für bestimmte Geräte, sodass sie weiterhin online gehen können, während ihre Kinder im anderen Raum stampfen und schmollen.

Schreiben von Maggie Tillman und Dan Grabham.