Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Wenn Sie einen kabellosen Staubsauger von Dyson verwenden, kennen Sie wahrscheinlich eine Art "Boing"-Geräusch, das entsteht, wenn Sie mit dem Saugen aufhören, während der Motor herunterfährt.

Aber wussten Sie, dass das "Boing"-Geräusch beabsichtigt ist und dem Gerät einen gewissen Charakter verleihen soll?

Keine Sorge, wir wussten es auch nicht.

Wir wollten mehr darüber erfahren und haben Tom Richards, einen technischen Leiter bei Dyson, gefragt, warum die neuesten Staubsauger des Unternehmens dieses Geräusch machen und ob man es ganz abstellen könnte, wenn das Unternehmen es wollte.

"Akustik und Tontechnik sind ein wichtiger Teil der Technologieentwicklung bei Dyson", so Richards. Während andere Unternehmen versuchen, einen charakteristischen Klang zu erzeugen, ist das "Boing"-Geräusch, das Sie vielleicht bemerken, wenn Sie einige der neuesten Dyson-Geräte ausschalten, eigentlich ein Merkmal unserer Technologie."

Woher kommt das "Boing"-Geräusch?

"Beim neuesten Dyson V10 Motor zum Beispiel befinden sich acht Magnetpole auf der Welle", erklärt Richards. "Wenn der Staubsauger losgelassen wird, bremst der Motor den Rotor fast augenblicklich ab, und der Magnet bleibt in einer der acht Positionen stehen, aber sobald er steht, 'hüpft' er kurzzeitig zwischen den benachbarten Positionen hin und her.

"Wie ein Ping-Pong-Ball, der auf einem Tisch aufprallt, bewegt er sich jedes Mal ein kleines Stück weiter und erzeugt dabei ein Geräusch, das unsere Ingenieure 'boing' nennen."

Könnte das 'Boing'-Geräusch beseitigt werden?

"Technisch gesehen gibt es einiges, was wir tun könnten, um das Geräusch deutlich zu reduzieren. Richards fügte hinzu, dass es zwar nicht die ursprüngliche Absicht war, dieses Geräusch zu erzeugen, mit dem viele Dyson Kunden vertraut sind, aber es gibt keine Pläne, es in Zukunft zu entfernen.

Aber man soll nie nie sagen. Richards schließt die Möglichkeit jedoch nicht völlig aus und erklärt gegenüber Pocket-lint, dass es mehr um die Technologie als um den Wunsch geht, sie zu entfernen:

"Da der Ton ein Merkmal unserer Technik ist, wird er sich wahrscheinlich ändern, wenn sich die Motoren mit neuerer Technologie weiterentwickeln. Wir werden die Tonalität unserer Geräte immer weiter testen und Verbesserungen vornehmen, wo wir können, aber ich vermute, dass das 'Boing' auf absehbare Zeit bestehen bleibt."

Schreiben von Stuart Miles. Bearbeiten von Britta O'Boyle.