Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple könnte eine Wendung beim Apple TV in Betracht ziehen, das einen Lautsprecher und eine Kamera bietet und es zu einem All-in-One-Gerät für den Anschluss an einen Fernseher macht. Das Unternehmen soll außerdem erwägen, den HomePod mit einem iPad-Display zusammenzuführen, um mit der Amazon Echo Show mithalten zu können.

Apples Bekanntheit in Privathaushalten ist eher verhalten: Während es mit dem iPad den Tablet-Markt dominiert und mit dem iPhone einen großen Teil des Smartphone-Marktes ausmacht , ist dies bei Heimgeräten - Apple TV und HomePod - nicht der Fall erfolgreich.

Quellen, die mit Bloomberg sprechen - oft zuverlässig für zukünftige Apple-Pläne - legen nahe, dass Apple eine Reihe von Optionen in Betracht zieht, um das Defizit in diesem Segment zu beheben.

Das erste ist ein aktualisiertes Apple TV-Gerät, das einen Lautsprecher integriert und über eine Kamera für FaceTime verfügt. Das Fehlen eines Displays für dieses Gerät lässt darauf schließen, dass Sie es an ein vorhandenes Fernsehgerät anschließen möchten. Dies bietet die Vorteile der Konnektivität, des Streamings über die Apple-Plattform, der Verbesserung der Tonqualität und der Videoanrufe.

Es klingt ein wenig wie die Roku Streambar , ein Gerät, das Streaming-Dienste über eine kompakte Soundbar anbietet, um das Angebot Ihres Fernsehgeräts von einer Box aus zu verbessern.

Die Kamera wirft jedoch bei der Implementierung mehr Fragen als Antworten auf, obwohl TV-Lautsprecher häufig empfehlen, dass sie auf gleicher Höhe mit Ihren Ohren platziert werden - was die Kamera möglicherweise auch für FaceTime auf die richtige Höhe bringt.

Der Vorteil wäre, einen beliebten Apple-Dienst - FaceTime - zu nutzen und gleichzeitig Apple TV in Konkurrenz zu bringen, um alle TV-Streaming-Dienste bereitzustellen und Benutzer von Roku oder Fire TV abzuhalten.

Das zweite Gerät, von dem wir schon gehört haben, ist das Anbringen eines Bildschirms auf einem HomePod, um Apples Version der Echo Show zu erstellen.

Bloomberg sagt, dass es einen Roboterarm geben wird, damit das iPad Sie im Raum verfolgen kann, genauso wie es die neueste Echo Show 10 tun wird. Auch dies wäre ideal für FaceTime und würde Apple ein Heimgerät bieten, das mehr als nur Musik abspielen kann.

Es gibt keine Bestätigung, dass eines dieser Geräte auf den Markt kommt, und Apple steht hier vor einigen Herausforderungen. Google und Amazon dominieren diesen Bereich mit erschwinglichen Geräten und einer breiten Interoperabilität mit Geräten und Diensten von Drittanbietern, während Apples Erfolgsbilanz in dieser Hinsicht nicht so stark war.

Die besten Angebote für Google Home und Nest Hub für Juni 2021

Schreiben von Chris Hall.