Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Benutzer in Großbritannien können jetzt den virtuellen Assistenten von Amazon fragen: "Alexa, warum hast du das getan?" Laut Amazon ist die Funktion hilfreich, wenn Sie wissen möchten, warum Alexa auf eine bestimmte Weise reagiert oder eine bestimmte Aktion ausgeführt hat.

Das Feature wurde zuvor von Amazon-Gerätechef Dave Limp bei seiner Einführung in Seattle im vergangenen September angekündigt und anschließend in den USA eingeführt.

Wenn du fragst "Alexa, warum hast du das getan?" Sie wird eine kurze Erklärung zu ihrer Antwort auf Ihre letzte Sprachanfrage oder Aktion geben.

Wenn beispielsweise Musik unerwartet abgespielt wird, können Sie fragen: "Alexa, warum haben Sie das getan?" und sie wird erklären, dass jemand in einem anderen Raum über Bluetooth verbunden ist.

Sie können also Folgendes fragen:

"Alexa, was ist gerade passiert?"
"Alexa, was hast du gemacht?"
"Alexa, warum hast du das gesagt?"
„Alexa, warum hast du gesprochen?" „Alexa, warum hast du dich angemacht?"

Denken Sie daran, dass Sie Ihre Sprachaufzeichnungen auch löschen können, wenn Sie in der Alexa-App die Funktion "Mit Sprache löschen" aktivieren. Überprüfen Sie dies unter Einstellungen> Alexa-Datenschutz.

Nachdem Sie dies aktiviert haben, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Sprachaufnahmen zu löschen, indem Sie einfach "Alexa, lösche alles, was ich heute gesagt habe" oder "Alexa, lösche alles, was ich gerade gesagt habe" anfordern.

Schreiben von Dan Grabham.