Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Govee hat seine neueste Generation von RGB-LED-Leuchtbändern angekündigt und verspricht, Ihr Zuhause mit den höchsten Lumen zu erhellen, die auf einem 5-Meter-Band verfügbar sind.

Das Govee LED Strip Light M1, die neueste Generation, nutzt eine höhere LED-Dichte, um bessere und hellere Effekte zu erzielen.

Der Streifen verfügt über zehn Segmente mit 60 Lichtkugeln pro Meter, verglichen mit vier Segmenten und 24 Kugeln pro Meter bei früheren Modellen.

Er verfügt über ein vorinstalliertes Steuergerät, das die Lichter mithilfe eines speziellen Algorithmus mit Musik und Umgebungsgeräuschen synchronisiert und 11 voreingestellte Modi zur Auswahl bietet.

POCKET-LINT VIDEO OF THE DAY

Sie funktioniert auch mit dem DreamView-Modus der Marke, der die Synchronisierung von Effekten mit den anderen intelligenten Govee-Leuchten in Ihrem System ermöglicht.

Wie immer gibt es Standard-Lichteffekte wie Fade, Twinkle, Stream und Flow sowie individuelle Modi.

Wenn Sie möchten, können Sie zwei Kits kombinieren, um einen 10 Meter langen Streifen zu erhalten, der eine große Wirkung hat.

Wie nicht anders zu erwarten, funktioniert der LED Strip Light M1 mit der gewohnten Govee Home App und kann so mit Amazon Alexa und Google Assistant zusammenarbeiten.

Wir waren beeindruckt davon, wie einfach sich die bisherigen intelligenten Leuchten von Govee in unser Smart-Home-Ökosystem integrieren lassen, daher erwarten wir von dieser neuesten Version das Gleiche.

Wenn Sie Ihr Zuhause mit LED-Leuchten ausstatten möchten, ist die M1 ab heute zu einem Preis von 99,99 $ erhältlich.

Beste Smart-Home-Angebote für Amazon Prime Day 2020: Lautsprecher, Kameras, Roboterstaubsauger und mehr

squirrel_widget_12855702

Schreiben von Luke Baker.
Abschnitte Smart Home