Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die von Apple, Google und Amazon unterstützte Smart-Home-Partnerschaft Project CHIP hat jetzt einen neuen Namen: Matter.

Nach dem Start der Initiative im Jahr 2019 mit der Zigbee Alliance im Mittelpunkt hat die Arbeit nun zu einem neuen, formalisierten Standard geführt. Das Hauptziel ist jedoch immer noch dasselbe: Es soll dazu beitragen, ein interoperableres und sichereres Smart Home zu schaffen, von dem sowohl Hersteller als auch Anwender profitieren können.

Die Umstellung auf ein Rebranding erfolgt vor den ersten Matter-Zertifizierungen, die voraussichtlich Ende 2021 erfolgen werden. Das neue Branding und Logo wird auf verschiedenen Geräten angezeigt (siehe unten).

Ziel ist es, dass Kunden schnell erkennen können, welche Geräte unter dem frei fließenden System von Matter funktionieren, das zunächst Ethernet, Wi-Fi, Bluetooth Low Energy und Thread verwendet, um die Dinge miteinander zu verbinden. Sie sollten sich keine Sorgen mehr machen müssen, ob eine intelligente Glühbirne mit einem ausgewählten intelligenten Assistenten oder Gerät funktioniert, und jedes Gerät, das eine Materie-Zertifizierung erhält, wird als universell freundlich angesehen.

Da die Idee darin besteht, alle Bereiche des Smart Home miteinander zu verbinden, sind es nicht nur die großen Namen, die die Materie unterstützen. Über 180 Marken sind daran beteiligt, Spezifikationen, Testwerkzeuge und Zertifizierungsprogramme zum Leben zu erwecken.

Und nicht nur neue Geräte profitieren von der Zertifizierung. Die Allianz weist auch darauf hin, dass durch ein Software-Update Geräte, die sich bereits in Smart Homes befinden, für den Matter-Standard gerüstet sind.

Alles in allem ist dies ein weiterer Schritt vorwärts sowohl für die Zigbee Alliance - die auch eine eigene Umbenennung in die Connectivity Standards Alliance angekündigt hat - als auch für die beteiligten Marken.

Das Ziel ist sehr einfach und vernünftig, wenn man bedenkt, dass bisher kein einziger Standard den Smart-Home-Markt dominieren konnte, aber nur die Zeit wird zeigen, ob das Projekt in der Lage ist, die großen Akteure zu korralieren und wirklich ein System zu schaffen, mit dem Setup und Der tägliche Gebrauch ist einfacher, sicherer und effektiver.

Schreiben von Conor Allison.