Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Smart-Kameras für den Innenbereich sind ein ausgezeichneter Sicherheitsschritt für Ihr Smart Home und bieten jederzeit einen Blick in das Innere Ihres Hauses.

Mit fast allen Smart-Kameras für den Innenbereich – einschließlich der Top-Picks von Ring, Arlo und Nest – können Sie Ihr Smartphone verwenden, um Dinge über eine Begleit-App zu überprüfen und Warnungen auszugeben, wenn in bestimmten Zonen Bewegungen festgestellt werden.

Es gibt jedoch viele zusätzliche Überlegungen, die bei einer Entscheidung zu berücksichtigen sind, wie Nachtsichtfunktionen, Abonnementgebühren, Zwei-Wege-Audio und Kompatibilität mit Alexa, Google Assistant oder Siri.

Sie müssen auch entscheiden, für welche Art von Innenkamera Sie bezahlen möchten. Im Allgemeinen funktionieren teurere Picks sowohl drinnen als auch draußen und bieten bessere Funktionen, während der Markt jetzt voller budgetfreundlicher Geräte nur für den Innenbereich ist, die einfach die Grundlagen bieten.

Hier können wir helfen. Das Pocket-lint-Team testet und überprüft kontinuierlich alle Indoor-Sicherheitskameras, um Ihnen eine Vorstellung von den besten Optionen auf dem Markt für Smart Home-Kameras zu geben.

Für diejenigen, die etwas brauchen, das den Bedingungen der freien Natur standhält, haben wir einen separaten Leitfaden für die besten intelligenten Überwachungskameras für den Außenbereich. Wenn Sie jedoch auf der Suche nach der besten Überwachungskamera für den Innenbereich sind, lesen Sie weiter, um die beste Wahl zu entdecken.


Was sind derzeit die besten Überwachungskameras für den Innenbereich? Unsere Top Pick ist derzeit die Google Nest Cam (Indoor, Wired) . Dicht gefolgt von Google Nest Cam (Indoor, Outdoor, Battery) , Arlo Essential Indoor Camera , Ring Stick Up Camera und SimCam 1S .


Unsere Top-Auswahl: Beste Indoor-Überwachungskamera

Pocket-lintBeste Indoor-Überwachungskameras 2020 sehen Sie jederzeit in Ihrem Zuhause Foto 29

Google Nest Cam (innen, kabelgebunden)

squirrel_widget_5814931

Zum

  • Schönes und kompaktes Design
  • Solide Kamera- und Videoqualität

Gegen

  • Keine Terminplanung
  • Unterstützt nur Google Assistant

Die Google Nest Cam (Indoor, Wired) ist die bisher beste Innenkamera des Unternehmens, gemessen an der Preisvorstellung. Aktuell ist es auch unsere Top-Empfehlung.

Es bietet ein schönes Design, eine hervorragende Bild- und Videoqualität und Funktionen wie Zwei-Wege-Audio und eine brillante Integration mit der Google Home-Plattform.

Für einige der angebotenen Funktionen ist ein Abonnement erforderlich, aber Sie erhalten auch ohne Abonnement viel, und die Nest Cam (Indoor, Wired) kann zwischen Personen, Tieren, Fahrzeugen und Standardbewegungen unterscheiden, sodass Sie Ihre Benachrichtigungen entsprechend anpassen können.

Es gibt billigere Optionen auf dem Markt für Indoor-Überwachungskameras, aber keine davon sieht so attraktiv aus wie die Nest Cam.

Indoor security cameras we also recommend

There are now many indoor security cameras on the market. So, while we always like to have a top recommendation, we also know this might not be right for everyone - especially those that prefer Amazon Alexa to Google Assistant.

We believe the Google Nest Cam (Indoor, Wired) is currently the best option out there in terms of design, price, features and performance, but there are four other models we'd also highly recommend checking out.

Indoor security cameras we also recommend

There are now many indoor security cameras on the market. So, while we always like to have a top recommendation, we also know this might not be right for everyone - especially those that prefer Amazon Alexa to Google Assistant.

We believe the Google Nest Cam (Indoor, Wired) is currently the best option out there in terms of design, price, features and performance, but there are four other models we'd also highly recommend checking out.

Indoor security cameras we also recommend

There are now many indoor security cameras on the market. So, while we always like to have a top recommendation, we also know this might not be right for everyone - especially those that prefer Amazon Alexa to Google Assistant.

We believe the Google Nest Cam (Indoor, Wired) is currently the best option out there in terms of design, price, features and performance, but there are four other models we'd also highly recommend checking out.

RingDie besten Überwachungskameras für den Innenbereich 2020 können Sie jederzeit in Ihrem Zuhause sehen. Foto 23

Ring Stick Up Cam Akku

squirrel_widget_3138622

Zum

  • Vielseitig
  • Gute Eigenschaften

Gegen

  • Erfordert Ring Protect-Plan

Ring ist vielleicht am besten für seine Türklingeln bekannt, aber die Stick Up Cam Battery ist kein Problem – wir würden sie sogar als eine der besten Kameras einstufen, die Sie in Ihrem Zuhause platzieren können.

Das liegt in erster Linie an der puren Vielseitigkeit. Sie haben die Wahl, dies drinnen oder draußen zu platzieren, mit Funktionen wie Nachtsicht, Zwei-Wege-Audio und Kompatibilität mit Alexa- und Echo Show-Geräten, die alle sehr reibungslos funktionieren.

Um das Beste daraus zu machen, müssen Sie sich jedoch für den Ring Protect-Plan anmelden. Auf diese Weise können Sie den Videoverlauf anzeigen, nicht nur den Live-Feed.

Wir würden es nicht so attraktiv einstufen wie Google Nest-Kameras, aber dies ist ideal für diejenigen, die in das Alexa-Ökosystem eingebettet sind.

Pocket-lintBeste Indoor-Überwachungskameras 2020 sehen Sie jederzeit in Ihrem Zuhause Foto 30

Google Nest Cam (Außen oder Innen, Batterie)

squirrel_widget_5814997

Zum

  • Batteriebetrieben für einfache Platzierung drinnen oder draußen
  • Tolle Videoqualität

Gegen

  • Teuer
  • Nur 1080p-Auflösung

Google Nest bietet eine Reihe verschiedener Kameraoptionen, aber die Nest Cam (Indoor, Outdoor, Battery) ist eine der vielseitigsten, da sie wetterfest und batteriebetrieben ist.

Es hat auch eine magnetische Halterung für eine einfache Installation und bietet eine hervorragende Videoqualität, während es auch bei einem WLAN-Ausfall weiter aufzeichnet.

Um auf alle angebotenen Funktionen zugreifen zu können, ist ein Abonnement erforderlich, aber wie unsere Top-Auswahl werden auch viele Funktionen ohne Abonnement angeboten.

Dies ist nicht die billigste Überwachungskamera – oder sogar eine mit einem einprägsamen Namen – aber sie sieht gut aus, spielt sehr gut mit dem Ökosystem von Google und bietet eine einfache Installation.

Pocket-lintBeste Indoor-Überwachungskameras 2020 sehen Sie jederzeit in Ihrem Zuhause Foto 28

Arlo Essential Innenkamera

squirrel_widget_4297024

Zum

  • Datenschutzschild
  • Flexible Konnektivität

Gegen

  • Kein kostenloser Cloud-Speicher
  • Billigere Konkurrenten

Arlo bietet eine lange Liste von Smart-Home-Kameraoptionen, aber die Essential Indoor Camera ist die beste Wahl für diejenigen, die eine einzelne Innenkamera wünschen.

Sie ist verkabelt, sodass Sie eine Steckdose innerhalb von 2 Metern von der Stelle benötigen, an der Sie diese Kamera aufstellen möchten, aber keinen Hub für die Verbindung benötigen, der direkt mit Ihrem WLAN verbunden ist.

Die Arlo Essential Indoor Camera bietet außerdem eine einzigartige Funktion, nämlich einen integrierten Privacy Shield, der Ihnen zu 100 % sicher ist, dass sie Sie nicht beobachtet, wenn Sie dies nicht möchten.

Zu den weiteren Funktionen gehören Nachtsicht, Bewegungswarnungen und eine Auflösung von 1080p durch das 130-Grad-Objektiv. Es gibt auch Zwei-Wege-Audio. Beachten Sie jedoch, dass Sie für den Zugriff auf Cloud-Speicher ein Abonnement benötigen.

Pocket-lintDie besten Überwachungskameras für den Innenbereich 2020 können Sie jederzeit in Ihrem Zuhause sehen Foto 31

SimCam 1S

squirrel_widget_193226

Zum

  • MicroSD-Speicher
  • Laute Sirene

Gegen

  • Keine Cloud-Speicheroption
  • Benachrichtigungen können etwas schwer sein

Die Innenkamera SimCam 1S ist eine erschwingliche, attraktive Innenkamera, die mit mehreren Montageoptionen ausgestattet ist und Ihnen damit ein hohes Maß an Vielseitigkeit bietet.

Es gibt viele Funktionen an Bord, darunter eine 60-Fuß-Personenerkennung mit Gesichtserkennung, eine 360-Grad-Schwenkfunktion mit 22-Grad-Neigung und Zwei-Wege-Audio.

Es ist wasser- und staubgeschützt nach IP54, verfügt über eine eingebaute Sirene und wird auch mit microSD-Speicher geliefert, sodass kein Abonnement erforderlich ist.

Die Videoaufzeichnungsfunktionen sind ebenfalls gut, und obwohl sie alles andere als perfekt ist, ist die SimCam 1S eine großartige, erschwingliche Innenkamera.

Other indoor security cameras we considered

In order to pick the best indoor security cameras on the market for this buyer's guide, the Pocket-lint editorial team spends hours researching and reviewing various different options. A number of factors are considered - not only our own experiences, but also consumer reviews, brand quality and value for money.

Like our other guides, there are some options that didn't quite make our top five picks, but they are still excellent considerations. In fact, some might even be better suited to you and your home, depending on the criteria you are looking for, or the budget you have in mind.

Other indoor security cameras we considered

In order to pick the best indoor security cameras on the market for this buyer's guide, the Pocket-lint editorial team spends hours researching and reviewing various different options. A number of factors are considered - not only our own experiences, but also consumer reviews, brand quality and value for money.

Like our other guides, there are some options that didn't quite make our top five picks, but they are still excellent considerations. In fact, some might even be better suited to you and your home, depending on the criteria you are looking for, or the budget you have in mind.

Other indoor security cameras we considered

In order to pick the best indoor security cameras on the market for this buyer's guide, the Pocket-lint editorial team spends hours researching and reviewing various different options. A number of factors are considered - not only our own experiences, but also consumer reviews, brand quality and value for money.

Like our other guides, there are some options that didn't quite make our top five picks, but they are still excellent considerations. In fact, some might even be better suited to you and your home, depending on the criteria you are looking for, or the budget you have in mind.

How to choose the right indoor security camera

There are plenty of options when it comes to indoor security cameras these days.

We've listed the best ones we've tested in the feature above but there are also a couple of things you could apply if you're choosing the right one for you.

How much to spend on an indoor security camera?

As you can imagine, this really depends on what you want from your indoor security camera. As we mentioned, the more expensive options typically enable you to place them indoors or outdoors, but, if you know you want it for indoors only, you could opt for a cheaper model.

Quality does typically come with a higher price tag in this area, though, and, while the cheaper options still offer some good features, you get a lot more with the more expensive models. If you have already invested in a smart home assistant - such as Amazon Alexa, Google Assistant or Apple's Siri, you will want to ensure the camera you choose is compatible with your other devices. For example, Nest plays great with Google, while Ring plays nicely with Amazon.

Should I choose battery operated or wired?

Whether you opt for battery or wired will depend on where you are planning to place your indoor security camera. Most wired options come with a decent length cable, but you will still need a mains socket close by and you'll need to bear in mind that the wire will be visible. 

Battery options are great as they offer more versatility in terms of placement, but the cons are that they are sometimes larger and you'll also need to remember to charge the camera when it starts running low.

Do I need a monthly subscription?

The answer to this depends on which model and brand of indoor security camera you opt for. For some, a subscription isn't necessary as they offer microSD for storage. For others, a monthly subscription is required in order to see video history or get access to more features.

If you just want to be able to see a live feed from your indoor security camera, such as checking in on your dog for example, then you may not need to splash out on the monthly subscription. If you want video history though, you'll probably need to so make sure you factor the respective costs in when choosing.

How to choose the right indoor security camera

There are plenty of options when it comes to indoor security cameras these days.

We've listed the best ones we've tested in the feature above but there are also a couple of things you could apply if you're choosing the right one for you.

How much to spend on an indoor security camera?

As you can imagine, this really depends on what you want from your indoor security camera. As we mentioned, the more expensive options typically enable you to place them indoors or outdoors, but, if you know you want it for indoors only, you could opt for a cheaper model.

Quality does typically come with a higher price tag in this area, though, and, while the cheaper options still offer some good features, you get a lot more with the more expensive models. If you have already invested in a smart home assistant - such as Amazon Alexa, Google Assistant or Apple's Siri, you will want to ensure the camera you choose is compatible with your other devices. For example, Nest plays great with Google, while Ring plays nicely with Amazon.

Should I choose battery operated or wired?

Whether you opt for battery or wired will depend on where you are planning to place your indoor security camera. Most wired options come with a decent length cable, but you will still need a mains socket close by and you'll need to bear in mind that the wire will be visible. 

Battery options are great as they offer more versatility in terms of placement, but the cons are that they are sometimes larger and you'll also need to remember to charge the camera when it starts running low.

Do I need a monthly subscription?

The answer to this depends on which model and brand of indoor security camera you opt for. For some, a subscription isn't necessary as they offer microSD for storage. For others, a monthly subscription is required in order to see video history or get access to more features.

If you just want to be able to see a live feed from your indoor security camera, such as checking in on your dog for example, then you may not need to splash out on the monthly subscription. If you want video history though, you'll probably need to so make sure you factor the respective costs in when choosing.

How to choose the right indoor security camera

There are plenty of options when it comes to indoor security cameras these days.

We've listed the best ones we've tested in the feature above but there are also a couple of things you could apply if you're choosing the right one for you.

How much to spend on an indoor security camera?

As you can imagine, this really depends on what you want from your indoor security camera. As we mentioned, the more expensive options typically enable you to place them indoors or outdoors, but, if you know you want it for indoors only, you could opt for a cheaper model.

Quality does typically come with a higher price tag in this area, though, and, while the cheaper options still offer some good features, you get a lot more with the more expensive models. If you have already invested in a smart home assistant - such as Amazon Alexa, Google Assistant or Apple's Siri, you will want to ensure the camera you choose is compatible with your other devices. For example, Nest plays great with Google, while Ring plays nicely with Amazon.

Should I choose battery operated or wired?

Whether you opt for battery or wired will depend on where you are planning to place your indoor security camera. Most wired options come with a decent length cable, but you will still need a mains socket close by and you'll need to bear in mind that the wire will be visible. 

Battery options are great as they offer more versatility in terms of placement, but the cons are that they are sometimes larger and you'll also need to remember to charge the camera when it starts running low.

Do I need a monthly subscription?

The answer to this depends on which model and brand of indoor security camera you opt for. For some, a subscription isn't necessary as they offer microSD for storage. For others, a monthly subscription is required in order to see video history or get access to more features.

If you just want to be able to see a live feed from your indoor security camera, such as checking in on your dog for example, then you may not need to splash out on the monthly subscription. If you want video history though, you'll probably need to so make sure you factor the respective costs in when choosing.

Mehr zu dieser Geschichte

Jede Smart Camera in dieser Liste wurde ausgiebig in realen Heimszenarien getestet, so wie Sie sie auch im Alltag verwenden würden.

Im Rahmen unserer laufenden Smart-Kamera-Tests - sowie für diesen Kaufratgeber - messen wir immer genau, wie sich das aktuelle Angebot an Indoor-Optionen im Vergleich zu anderen abschneidet.

Bei Smart-Kameras gibt es, wie bei jedem Bereich der Verbrauchertechnologie, viele Überlegungen bei der Einstufung verschiedener Optionen. Design, Funktionen, Datenschutz, Leistung, Abonnements und Wert sind alle sehr wichtig und sind Bereiche, die wir bei jedem einzelnen Gerät bewerten.

Natürlich ist es nicht möglich, eine „perfekte“ Empfehlungsliste für alle Bedürfnisse zu liefern, aber wir konzentrieren uns auf die oben genannten Bereiche und die Meinungen der Experten des Pocket-lint-Teams, um in dieser Hinsicht unser Bestes zu geben.

Was wir bei der Zusammenstellung dieser Tipps immer vermeiden, sind unnötige Spezifikationsvergleiche und Marketing-Jargon; Wir möchten nur eine leicht verständliche Zusammenfassung bieten, die Ihnen eine Vorstellung davon gibt, wie jede Kamera verwendet wird. Unsere Urteile sind prägnant, aber dies dient lediglich der Kürze. Seien Sie versichert, dass alle Dinge auf dieser Liste vollständig getestet wurden.

Schreiben von Britta O'Boyle. Ursprünglich veröffentlicht am 29 September 2014.