Razer Blade 14 (2021) im Test: Der tragbare Gaming-Laptop deiner Träume

Die GPU ist Nvidias GeForce 3080, die in einem dünnen und leichten Gerät wie diesem enorm leistungsstark ist. Sie können es auch mit voller Leistung von 100 W betreiben. (Bildnachweis: Rhythm CMS Pocket-lint)
Alles ist zurückhaltend, bis auf das leuchtende Razer-Logo auf der Rückseite. Das ist jedoch der prägende Stempel des Unternehmens. (Bildnachweis: Rhythm CMS Pocket-lint)
Das 14-Zoll-LCD-Panel mit 1440p und 165 Hz Bildwiederholfrequenz hat eine großartige Größe und Auflösung. Es ist insgesamt nicht das hellste, aber es passt zu diesem Modell. (Bildnachweis: Rhythm CMS Pocket-lint)
Mit einem Tastenhub von 1,1 mm ist dies keine echte Gaming-Tastatur, aber es ist absolut gut, darauf zu tippen. Dank Lüftern darunter bleibt es auch schön kühl. (Bildnachweis: Rhythm CMS Pocket-lint)
Es gibt ein HDMI (Bonuspunkte), zwei USB-C (aber keine Thunderbolt-Geschwindigkeiten) und auch zwei USB-A. Das wird in etwa das tun, was Sie brauchen. (Bildnachweis: Rhythm CMS Pocket-lint)
Ein wunderschön gestalteter, sorgfältig arrangierter Laptop, der sich wie ein Profi mit den Problemen befasst, ernsthaft leistungsstarke Hardware in einen wirklich schlanken Rahmen zu integrieren. (Bildnachweis: Rhythm CMS Pocket-lint)

Lesen Sie eine ausführlichere Version dieses Artikels