Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Mit dem Surface Laptop Studio versucht Microsoft, alle besonderen Funktionen des All-in-One-PCs Studio 2 in einen Laptop zu packen.

Es wurde zum Teil für Kreative wie Digitalkünstler und Designer entwickelt, die sonst ein Wacom-Grafiktablett oder ein iPad mit Procreate verwenden würden, und es zeigt auch einige von Microsofts bisher besten Scharnierarbeiten. Und obwohl das albern klingt, bedeutet es bei einem Hybridgerät eine Menge.

Das Laptop Studio ist, zumindest auf dem Papier, ein großartiges Notebook, das sogar dem Apple MacBook Pro das Wasser reichen kann.

Es stellt sich nur die Frage, ob es für einen Teil des potenziellen Publikums zu viel und für andere zu wenig bietet.

Schließlich kostet es eine ganze Stange Geld - vor allem die Modelle mit dedizierten Grafikprozessoren. Und mit einer geringeren Farbabdeckung als bei den neuesten MacBook Pro-Modellen und einem Scharnier, das möglicherweise nicht im gewünschten Winkel einrastet, sollten Sie sich den Kauf gut überlegen.

Wir helfen, wo wir können, mit der Kopfarbeit in diesem Bericht.

Unsere Kurzfassung

Der Microsoft Surface Laptop Studio ist ein ambitioniertes und ungewöhnliches Notebook.

Microsofts Vorliebe für Scharniere ist noch nicht erloschen. Die Standardannahme ist, dass es sich um ein Hybridgerät für Designer und Digitalkünstler handelt, aber es ermöglicht nicht, das Display im idealen Winkel für den Eingabestift zu halten, wie es beim Microsoft Surface Studio 2 der Fall ist. Angesichts des hohen Preises reicht die gebotene Leistung für einige Profis und Enthusiasten vielleicht auch nicht aus.

Dennoch gibt es hier viel zu mögen, wenn man zwischen diesen Problemen hin und her schwanken kann. Der Bildschirm ist wunderschön, die Tastatur ist großartig und die Akkulaufzeit reicht bei leichter Arbeit für einen ganzen Tag. Die Lautsprecher sind hervorragend, die Lüfter sind leise und Microsoft stellt immer noch einige der besten Magnesiumgehäuse der Branche her.

Microsoft Surface Laptop Studio im Test: Auf dem neuesten Stand der Technik

Microsoft Surface Laptop Studio im Test: Auf dem neuesten Stand der Technik

4.0 Sterne
Vorteile
  • Klassische Surface-Verarbeitungsqualität und Liebe zum Detail
  • Gute Tastatur und Touchpad
  • Hochwertiger Bildschirm
Nachteile
  • Teuer
  • Die Vielseitigkeit der Scharniere könnte noch weiter gehen
  • Die Leistungsgrenze ist für ein professionelles Gerät nicht sehr hoch

squirrel_widget_6092478

Gestaltung

  • 1,82 kg
  • 323,28 x 228,32 x 18,94 mm
  • Rahmen aus Magnesiumlegierung

Kein anderes Unternehmen scheint sich so viel Mühe gegeben zu haben, das Hybridkonzept richtig umzusetzen wie Microsoft. Seine Scharnierdesigns sind kleine Kunstwerke, und das Microsoft Surface Laptop Studio verfügt über ein brandneues Scharnier.

Es kann als normales Hochleistungs-Notebook durchgehen, aber das Display lässt sich auch an einem Scharnier in der Nähe seiner Mitte drehen. So können Sie das Microsoft Surface Laptop Studio in drei verschiedenen Positionen verwenden.

Es gibt den Clark Kent, den normalen Laptop-Modus. Man kann den Bildschirm ganz umklappen, sodass er über der Tastatur liegt und das fleischigste Tablet der Stadt entsteht. Und der Superman-Modus liegt dazwischen. Eine Reihe von Magneten hält die Unterseite des Bildschirms so, dass er genau über dem Touchpad sitzt.

Das Ganze ist sehr raffiniert, und in jeder Position halten Magnete das Display fest an seinem Platz.

Die Frage ist nur: Ist dieser Winkel derjenige, den Designer und Künstler wirklich wollen? Beim klassischen, bequemen Winkel ist die Zeichenfläche etwa 15 Grad über die Horizontale angehoben.

Sie können den Bildschirm auch in einem anderen Winkel aufstellen, der sich besser für die Verwendung eines Stylus eignet. Allerdings ist die Stabilität dann ausschließlich von der Tastaturbasis abhängig und wackelt bei mehr als leichtem Druck ein wenig.

Für eine optimale Ergonomie bei der Verwendung des Stylus sollten Sie das Laptop Studio so aufstellen, dass der Bildschirm flach über der Tastatur liegt, und es auf eine Art schrägen Ständer stellen.

Es gibt eine gute Nachricht. Das Laptop Studio verwendet ein unorthodoxes Kühlsystem, das alle Arten der Nutzung berücksichtigt. Der Scharnierbereich und die Unterseite haben nichts mit dem Luftstrom zu tun. Stattdessen befinden sich an jeder Seite Luftgitter, die halb in einer Einbuchtung versteckt sind. Sie versehentlich zu blockieren, ist nicht möglich, es sei denn, Sie tun etwas Seltsames.

Es handelt sich um ein völlig neues Design für Microsoft, aber der charmante Charakter der Surface-Serie bleibt erhalten. Das Gehäuse besteht aus einer Magnesiumlegierung, und die Naht, die den Tastaturteil von der Basis trennt, ist unter der Kühllippe versteckt, sodass das Ganze wie ein einziger Metallblock wirkt.

Dieser Stil lässt das Laptop Studio solide erscheinen. Er ist zwar nicht als reiner tragbarer Laptop gedacht, aber er ist auch kein Ungetüm.

Pocket-lintMicrosoft Surface Laptop Studio Testbericht Foto 1

Das Microsoft Surface Laptop Studio wiegt 1,8 kg und ist 19 mm dick. Man möchte es nicht den ganzen Tag mit sich herumtragen, aber seine Größe und sein Gewicht sind ähnlich wie bei einigen der schlankeren Gaming-Laptops.

Es glänzt, wenn man sich zwischen Zuhause und dem Büro, von Raum zu Raum bewegt, nicht unbedingt, wenn man die Hälfte der Zeit unterwegs ist und in Flugzeugen Grenzen überquert. Für diese Aufgabe würden wir etwas Leichteres wie das MacBook Air wählen.

Die Tastatur eignet sich hervorragend für die ganztägige Arbeit und verfügt über die gleichen hochwertigen Tasten wie die Surface Laptop-Reihe. Da sich dieses Notebook etwas mehr wie ein Profi anfühlt, hätten wir uns gewünscht, dass der Tastenhub etwas größer wäre. Die 1,3 mm, die Sie hier bekommen, sind nicht ultra-tief, sondern nur die Norm für ein gutes, schlankeres und leichteres Notebook.

Allerdings würden wir lügen, wenn wir behaupten würden, dass wir das Tippen auf dem Surface Laptop Studio nicht genießen würden.

Microsoft hat sich auch beim Trackpad ausgetobt und den großartigen mechanischen Klicker der Surface Laptops zugunsten eines haptischen Pads aufgegeben. Dieses nutzt eine ähnliche Technologie wie Apples Force Touch Trackpads und emuliert das Gefühl eines Touchpad-Klicks.

Es ist eines der besten, die wir ausprobiert haben, und nicht weit von Apples eigener Implementierung entfernt. Gut gemacht, Microsoft, obwohl wir ehrlich gesagt denken, dass wir die mechanischen Designs des Unternehmens bevorzugen würden. Während ein haptischer Ansatz ein konsistenteres Gefühl über die gesamte Oberfläche bietet, fühlt sich das sanfte Klicken der Surface Laptops etwas substanzieller an - und ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal unter den mechanischen Designs.

Display und Eingabestift

  • Unterstützt Slim Pen 2
  • 14,4-Zoll-PixelSense-Bildschirm mit 2400 x 1600 Pixeln
  • 120Hz Bildwiederholfrequenz

Der Bildschirm des Microsoft Surface Laptop Studio setzt den Trend der Surface Laptop-Serie fort, indem er ein hohes Panel im Seitenverhältnis 3:2 verwendet. Diese Form ist eher für Apps als für Medien gedacht und eignet sich hervorragend für die Arbeit.

Der Bildschirm ist ebenfalls sehr hochwertig. Er misst 14,4 Zoll und seine Auflösung ist mit 2400 × 1600 Pixeln ziemlich hoch.

Die Bildwiederholfrequenz entspricht mit 120 Hz den besten MacBook Modellen, was bedeutet, dass Sie weniger Cursorspuren sehen, wenn Sie sich in Windows bewegen. Auch für Spiele ist es ideal, aber dieses Notebook ist nicht wirklich für Spiele gedacht, auch wenn es mit einem diskreten Grafikprozessor ausgestattet werden kann.

Der Kontrast ist für einen LCD-Bildschirm anständig, kommt aber nicht an die Schwarztiefe eines OLED-Laptops oder der Mini-LED des MacBook Pro heran. Auch die Helligkeit liegt mit 485 nits deutlich unter der Mini-LED-Klasse.

Doch lassen Sie uns den wirklichen Kontext betrachten.

Für ein IPS-LCD-Notebook ist es superhell und mehr als hell genug, es sei denn, man möchte HDR-Videos meistern. Ein Helligkeitsbonus ist für den Einsatz im Freien immer gut, aber ab 500 Nits wird der Akku für die bessere Sichtbarkeit wirklich schnell leergefegt.

Das Microsoft Surface Laptop Studio ist trotz seines glänzenden Bildschirms gut für den Außeneinsatz geeignet.

Ist dieser Bildschirm also einfach nur schlechter als der eines MacBook Pro? In mancher Hinsicht schon, aber er ist auch völlig anders. Es hat dieses ungewöhnliche doppelte Scharnier, einen Touchscreen und Unterstützung für Microsofts Slim Pen Stylus.

Es handelt sich um einen drucksensitiven Stift mit 4.096 Stufen und einem kleinen haptischen Motor, der beim Zeichnen leicht vibriert, damit es sich etwas realistischer anfühlt. Er unterstützt auch die Neigung und fühlt sich bei der Verwendung ziemlich natürlich an.

Das ist der Schlüssel für die Verwendung des Laptop Studio als Design- oder Kunst-Laptop und ein wesentlicher Grund, warum der Name "Studio" tatsächlich Sinn macht. Aber Sie erhalten es nicht im Paket. Sie müssen es separat kaufen, und der Standardpreis beträgt 120 € / 120 £ / 120 €. Schade. Das ist ein klassischer Microsoft-Schachzug, wie der Verkauf des Surface Pro 8 ohne die fast unverzichtbare Tastatur als Standard.

Ist der Bildschirm perfekt für Designer, wenn Sie den Stift kaufen? Vielleicht. Allerdings ist die Farbwiedergabe nicht so reichhaltig wie bei einem MacBook Pro, wie Sie sich denken können. Apple strebt heutzutage bei seinen High-End-Geräten die Erfüllung des DCI P3-Standards an, und das Surface Laptop Studio schafft etwas weniger als 90 %. Das ist immer noch großartig, aber wenn du ein Profi bist, wirst du vielleicht die volle Abdeckung verlangen.

Leistung

  • Bis zu Intel Core i7-11370H CPU
  • Bis zu 2TB SSD
  • Nvidia RTX 3050 Ti oder Intel Xe Grafik

Dieser Effekt ist auch bei der Leistung des Laptop Studio zu beobachten. Aber für unsere Verhältnisse ist sie großartig.

Sie erhalten einen Intel Core i7-11370H oder einen Intel Core i5-11300H Prozessor, mindestens 8 GB RAM und mindestens 256 GB Speicher. Unseres hat den Core i7, 16 GB RAM, eine 512 GB SSD und die Nvidia RTX 3050 Ti Grafikkarte.

Der Preis liegt bei 2.099 $ / £1900 / €2.199, und er erhöht sich noch ein wenig, wenn man den Slim Pen 2 hinzufügt. Für zwei Riesen bekommt man weitaus mehr Leistung als hier angeboten wird, also sollte man sich lieber auf das Design und die Aussicht auf den Stift einlassen.

Es stellt sich auch die Frage, ob Microsoft hier nicht ein wenig großzügiger mit den Spezifikationen hätte sein können. Die verwendeten CPUs sind zwar Workstation-ähnlich und nicht weniger leistungsstarke Niederspannungs-Chipsätze, aber der von Microsoft ignorierte Step-up i7-11800H hat doppelt so viele Kerne wie der von Microsoft gewählte Core i7.

Pocket-lintMicrosoft Surface Laptop Studio Testbericht Foto 6

Diese zusätzlichen Kerne würden einen großen Unterschied bei Anwendungen machen, die viel Hyperthreading oder viele Kerne verwenden können, wie die Profi-Anwendungen, für die das Microsoft Surface Laptop Studio gedacht ist.

Das Gleiche gilt für die Nvidia RTX 3050 Ti, die einzige Karte, die Sie derzeit in diesem Laptop bekommen können. Das ist eine ziemlich niedrige GPU, und es gibt Laptops, die nicht viel größer sind als das Microsoft Surface Laptop Studio, die leistungsfähigere RTX 3060, 3070 und sogar 3080 Karten haben.

Es ist PC Gaming Week in Zusammenarbeit mit Nvidia GeForce RTX

Denken Sie darüber nach, ob die bescheidene RTX 3050 Ti für Ihre Bedürfnisse ausreichend ist. Für uns wäre sie es, aber wir kaufen sie nicht, um ein Design- oder 3D-Modellierungsunternehmen zu unterstützen. Doch wenn man bedenkt, wie viel Microsoft für seine Upgrades verlangt, wie viel würden wir dann für eine RTX 3070 bezahlen? Das ist genug, um dir eine Gänsehaut zu verpassen.

Es gibt eine andere Erklärung: Microsoft ist begeistert davon, wie leise sein Kühlsystem ist, und glaubt, dass mehr Leistung das Gleichgewicht stören würde. Wie wir bereits erwähnt haben, ist die Anordnung der Lüfter sehr gut. Er saugt kühle Luft von der hinteren Hälfte jeder Seite des Notebooks an und bläst sie an der Vorderseite wieder aus. Und er ist verdammt leise - selbst wenn man sein Bestes gibt, um die GPU für eine Weile zum Schmelzen zu bringen. Da ist nur ein leichtes, hauchiges Surren. Wunderbar.

Und wenn Microsoft zum Anti-Lärm-Team geworden ist, können wir Apple die Schuld geben, denn seine Prozessoren sind so effizient, dass die Lüfter in Laptops und Mac Mini-Geräten für viele Leute praktisch nie anspringen.

Lebensdauer der Batterie

  • 56-Wh-Batterie
  • Bis zu neun Stunden Akkulaufzeit unter realen Bedingungen
  • Magnetisches Ladekabel

Wenn Sie einen weniger effizienten oder weniger stromsparenden Prozessor haben, brauchen Sie einen größeren Akku, um eine gute Akkulaufzeit zu erreichen. Das Laptop Studio hat einen 56-Wh-Akku, die Kapazität, die man von einem typischen schlanken und leichten Laptop erwarten kann.

Das könnte böse enden, oder?

Das tut es nicht, aber Microsofts Behauptung von 18 Stunden Akkulaufzeit bei der Core i7-Version ist komisch und man fragt sich, ob die typische Nutzung darin besteht, das Gerät auszuschalten und die Hälfte der Zeit mit Kollegen zu sprechen. Wir haben festgestellt, dass es beim Streamen von YouTube-Videos bei mittlerer Helligkeit etwa neun Stunden hält und beim Schreiben von Dokumenten bei hoher Display-Helligkeit fast acht Stunden.

Bei maximaler CPU-Auslastung sind es sogar 76 Minuten. Allerdings halten selbst Gaming-Laptops mit riesigen 99,9-Wh-Akkus bei anspruchsvollen Spielen nur etwa 90 Minuten durch.

Das Laptop Studio verwendet Microsofts proprietäres magnetisches Ladekabel, um den Akku aufzuladen, sodass alle anderen Anschlüsse frei bleiben. Sie erhalten zwei USB-C-Anschlüsse, die beide Thunderbolt-4-Anschlüsse sind.

Sie müssen viele Geräte anschließen? Dann brauchen Sie vielleicht eine Dockingstation, und die Bandbreite dafür ist groß genug. Doch für ein Profi-Notebook sind diese Anschlüsse wirklich knauserig. Diese Leute müssen aufhören, sich so eng an die Apple-Vorgaben zu halten, wenn auch nicht in allen Bereichen.

Das 16-Zoll-MacBook Pro hat unsere Vorstellung davon, wie Laptop-Lautsprecher klingen können, völlig verändert - mit einer Qualität, die mit einem kleinen Bluetooth-Lautsprecher vergleichbar ist. Microsoft hat sich das zu Herzen genommen und dem Laptop Studio ein hervorragendes Array aus vier Lautsprechern spendiert, die eine ordentliche Portion Bass und eine Lautstärke bieten, die in einem ruhigen Raum grenzwertig unangenehm werden kann.

Zur Erinnerung

Das Microsoft Surface Laptop Studio verbirgt seine besonderen Fähigkeiten durch ein intelligentes und sorgfältiges Design, was es zum besten tragbaren Surface für Designer und Künstler macht. Allerdings gibt es noch klare Verbesserungsmöglichkeiten für ein Modell der zweiten Generation - nicht zuletzt, weil der Preis für die besser ausgestatteten Versionen recht hoch ist.

Schreiben von Andrew Williams. Bearbeiten von Conor Allison.