Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es ist heutzutage selten, dass wir einen starken Schub für 15-Zoll-Laptop-Formfaktoren sehen. Da der 12- bis 14-Zoll-Markt der ideale Ort für Portabilität ist, geht es bei größeren Laptops hauptsächlich um Desktop-Ersatz mit größerer Vielseitigkeit und anderen High-End-Funktionen wie dem 4K-Display dieses Lenovo Yoga 730.

Im Großen und Ganzen geht es beim 15-Zoll-Yoga 730 darum, den Bildschirm zu maximieren, indem Sie die Frontblende mehr als je zuvor zurückschneiden und gleichzeitig eine schillernde Anordnung von Pixeln sowie mehr Anschlüsse präsentieren, als Sie bei einem kleineren finden und tragbarere Alternative.

Design und Verbindungen

  • 360-Grad-Scharnierbau: Laptop-, Zelt-, Stand- und Tablet-Modi
  • 15-Zoll-Modell: 1x USB-C (Thunderbolt 3), 2x USB 3.0, 1x HDMI-Ausgang, 1x 3,5-mm-Buchse
  • 13 Zoll (als Referenz): 2x USB-C (Thunderbolt 3); 1x USB 3.0, 1x 3,5 mm Buchse
  • Kompatibilität mit JBL-Lautsprechern und Dolby Atmos-Kopfhörern
  • Oberflächen: Eisengrau, Platinsilber
  • 360 mm x 249 mm x 17,15 mm; 1,89 kg

Der Yoga 730 ist sofort einsatzbereit und sieht in seiner 15-Zoll-Form groß aus. Es ist mit fast 2 kg ziemlich schwer, während die Tastatur drei Fingerbreiten zwischen den äußeren Tasten und der Kante des gesamten Platzbedarfs dieses Laptops aufweist. Wenn Sie auf der Suche nach einem tragbaren Modell sind, sollten Sie ein kleineres Modell in Betracht ziehen.

Das heißt, der 730 weiß, was es ist. Es wird nicht versucht, den schlanksten Formfaktor der Welt zu wählen. Es zielt auch nicht auf das leichteste der Welt. Stattdessen ist es ein logisches Gleichgewicht zwischen Form und Funktion: schlank genug, um tragbar zu sein, aber nicht zu dünn, so dass der Platz für die Akkukapazität dadurch völlig knapp wird.

Pocket-lint

Obwohl wir den 730 in dieser Form als Desktop-Ersatz angedeutet haben, ist er mehr als das. Wie der Name Yoga andeutet, handelt es sich um einen flexiblen Laptop mit einem Scharniermechanismus, der sich um 360 Grad durch die Positionen Laptop, Tablet (wenn auch dick!), Zelt und Ständer drehen lässt. Wenn Sie beispielsweise in einem Büroraum einer kleinen Gruppe präsentieren, ist die physische Bildschirmfläche möglicherweise ein absolutes Muss, während diese Positionsmerkmale mehrere Präsentationsoptionen bieten.

An den Anschlüssen vorne überspannt der Yoga 730 Alt und Neu, mit einer Kombination aus USB in voller Größe und einem einzigen USB-C-Anschluss. Warum ein ganzer Portplatz an einem maßgeschneiderten Ladeanschluss verschwendet wird, wissen wir jedoch nicht - es scheint eine totale Platzverschwendung zu sein, die stattdessen für einen SD-Kartensteckplatz hätte verwendet werden können (der übrigens völlig fehlt ).

Im Körper befinden sich JBL-Lautsprecher, die in der richtigen relativen Position laut und klar sind. Wenn Sie das Gerät auf einer mit Material bedeckten Oberfläche wie beispielsweise Ihrem Schoß aufstellen, kann die Ausgabe gedämpft werden, da sich die Hauptgeräte auf der Unterseite des Laptops befinden. Manchmal wird der Klang so projiziert, dass er fast dreidimensional klingt, was großartig ist, aber angesichts der Masse des Raums an der Seite der Tastatur glauben wir nicht, dass diese Lautsprecher am besten positioniert sind.

Pocket-lint

Zusammenfassend ist das Yoga 730 also eine ziemlich große Maschine, die jedoch für ein 15-Zoll-Gerät tragbar ist. Außerdem ist es dank dieses Scharniermechanismus sicherlich vielseitig einsetzbar, während sein Display dominiert (mehr oder weniger ohne Lünette) und dem gesamten Design-Footprint entspricht.

Bildschirm

  • 15-Zoll-LCD-Touchscreen mit LED-Hintergrundbeleuchtung
  • Wie überprüft: 3840 x 2560 Auflösung (4K)
  • Die linke / rechte Lünette ist 6,5 mm (5,5 mm in 13 Zoll).

Beim Yoga 730 dreht sich alles um den Bildschirm, mit einer linken / rechten / oberen Blende , die kleiner ist als die des MacBook Air 2018 (das wir während der Eingabe quer durch den Raum betrachten - es fühlt sich von diesem Windows-Biest verwiesen). Das 15-Zoll-Yoga hat links und rechts eine 6,5-mm-Lünette, während das 13-Zoll-Modell einen weiteren Millimeter davon entfernt ist.

Es gibt jedoch ein kleines Problem, und das liegt an der unteren Lünette des Yoga. Es ist absolut massiv. Und es ist nichts darin enthalten, so dass dieser große schwarze Rand nur ein bisschen sinnlos erscheint - eine Kritik, die wir zuvor mit dieser Produktlinie behauptet haben. Mit dieser größeren Lünette wird auch die Gesamtfläche des Produkts größer als nötig, was für die Zukunft angegangen werden könnte und sollte. Es ist kein Dorn im Auge, es ist nur der Anstoßeffekt auf die Gesamtgröße und -masse des Produkts.

Pocket-lint

Das Display selbst ist jedoch dank einer 4K Ultra-HD-Auflösung, die unglaublich scharf aussieht, oft eine wunderbare Sache. Es macht sich wirklich bemerkbar bei Dingen wie schwarzem Text auf weiß, während so viele Pixel auf dem Bildschirm Dinge wie Full-HD-Videobearbeitung im Pixel-zu-Pixel-Maßstab mit einer ganzen Reihe von Tools ermöglichen. Es hängt natürlich davon ab, wie Ihre Arbeit aussieht, aber Redakteure und Designer werden zufrieden sein. Netflix 4K sieht auch verdammt gut aus.

Der Bildschirm hat jedoch aufgrund seiner leicht reflektierenden Eigenschaften eine schlechte Wahl der Beschichtung. Wir möchten lieber ein Panel haben, das etwas weniger glänzend ist, und einen Teil des Kontrasts abgeben, damit es besser für den Einsatz bei hellem Tageslicht geeignet ist.

Tastatur und Trackpad

  • Integrierter Fingerabdruckscanner

Die Tastatur sieht in der 15-Zoll-Form des Yoga dank ihrer beträchtlichen Umgebung etwas verloren aus. Das ist jedoch kein Problem beim Tippen, da es sich um eine Tastatur in voller Größe handelt, wie Sie sie auch bei anderen Laptops finden - und die Umstellung von einem 13-Zoll-Modell auf dieses Modell hat sich nicht anders angefühlt.

Zum Glück hat Lenovo nicht versucht, Kurzhubschlüssel einzuwerfen, da die Yoga-Geräte ein geeignetes Reiseverhalten und einen guten Schwammwiderstand bieten, der das Tippen leiser macht als bei vielen anderen Laptops (ja, MacBook Air, wir sehen Sie an). wie zweifellos alle anderen)).

Pocket-lint

Das Trackpad fühlt sich auch im Gebrauch gut an, mit einer glatten und dennoch taktilen Glasoberfläche. Unser einziges Problem ist, dass es nicht größer ist, insbesondere angesichts des enormen verfügbaren Platzbedarfs - der sonst weitgehend verschwendet wird.

Als zusätzlichen Bonus enthält der 730 auch einen kleinen Fingerabdruckscanner für Anmelde- und Zahlungszwecke, der sich außerhalb des Boards befindet. Es reagiert schnell genug, obwohl wir die subtilere Integration der Apple-Taste (gegenüber der Ein- / Aus-Taste) in das neue MacBook Air bevorzugen.

Leistung und Akkulaufzeit

  • Wie getestet: Intel Core i7-8550 (Quad Core bei 1,8 GHz (2,0 GHz Turbo Boost))
  • Wie überprüft: 16 GB RAM, 512 GB SSD (PCIe)

Die Spezifikation des 730 wurde im Vergleich zum Modell 720 aus dem Jahr 2017 massiert und umfasst jetzt die neuesten Intel Core i-Prozessoren der 8. Generation. Dieses Testmodell ist mit einem i7-8550 Quad Core ausgestattet, der mit 1,8 GHz getaktet ist, was es zu einer leistungsstarken Maschine macht.

Pocket-lint

Diese Leistung eröffnet alle Arten von Anwendungsfallszenarien. Wir haben gerne E-Mails verschickt und gebrowst, aber mehr Hardcore-Photoshop- oder Videobearbeitungsarbeiten werden auch kein Problem sein. Und mit der Option, diskrete Grafiken hinzuzufügen (eine Nvidia GTX 1050), sind sogar einige Gelegenheitsspiele mit guten Einstellungen durchaus möglich.

Mit dieser Leistung ist jedoch eine gewisse Einschränkung der Langlebigkeit verbunden. Wir haben viereinhalb Stunden Gebrauch von der Maschine bekommen, was vielleicht nicht nach einer großen Menge klingt - aber wir fahren ein 4K-Display, einschließlich des Streamings von tatsächlichem 2160p-Inhalt, was Teil des Kompromisses insgesamt ist.

Es ist schwierig, das Angebot eines Laptops auszugleichen. Mit dem 720-Vorgänger in seiner 13-Zoll-Form, der mit einer einzigen Ladung zweistellige Betriebsstunden bietet, ist es leicht, die Leistung des größeren, leistungsstärkeren Follow-Ups enttäuschend zu finden. Tatsächlich halten wir es jedoch für richtig: Es gibt viel Leistung, viel Auflösung und Innings pro Ladung scheinen für diesen Formfaktor ungefähr so zu sein, wie es erwartet wird.

Pocket-lint

Gleiches gilt für Geräusche aufgrund von Abkühlung. Dieser Prozessor wird manchmal heiß, was bedeutet, dass das Summen der Lüfter unter nicht zu viel Druck treten kann. Manchmal haben wir ein paar Tabs geladen und etwas in einem gestreamt, bevor wir die Fans summen hörten. Auch hier handelt es sich um einen Kompromiss: Eine weniger leistungsstarke Prozessoroption (die verfügbar ist) sollte nicht ganz so laut sein.

Erste Eindrücke

In seiner 15-Zoll-Form bietet das Lenovo Yoga 730 ein gutes Tipperlebnis, eine gestochen scharfe Grafik auf dem 4K-Display und viel Leistung, um Aufgaben zu erledigen.

Die Kombination aus Prozessor und Bildschirm schränkt die Akkulaufzeit jedoch etwas ein. Wenn Sie also einen Laptop mit einem Gewicht von fast 2 kg mit sich herumschleppen möchten, sollten Sie nicht viel über die Vier-Stunden-Marke hinaus erwarten. Dies ist jedoch der Nachteil, da die gesamte Leistung des Intel Core i7 freigesetzt werden kann, wenn sich dieser Laptop am Stecker befindet, was insgesamt zu einer ausgewogenen Maschine führt.

Wenn Sie nach einer 4K-Maschine suchen, ist die 730 eine gute Wahl. Wir sind jedoch der Meinung, dass die untere Einfassung des Bildschirms eine übergroße Stellfläche bietet, wodurch der aktuelle XPS-Konkurrent von Dell insgesamt einen Schritt voraus ist.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

Dell XPS 15 2-in-1

squirrel_widget_145252

Eine etwas geringere Stellfläche und Lünetten geben dem Dell einen Vorteil gegenüber seinem Lenovo-Konkurrenten.

Schreiben von Mike Lowe.