Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Laptops werden immer dünner, leichter und immer stilvoller. Zu unseren bevorzugten konvertierbaren Windows-basierten Laptops gehört die Lenovo Yoga-Serie, die im Laufe der Jahre ihre 360-Grad-Formel auf Scharnierbasis optimiert hat.

Beim Lenovo Yoga 910 bedeutet dies Ultra-Power, Ultra-Schlankheit und eine ultra-schlanke Lünette rund um den Bildschirm. Damit steht dieser modebezogene, einstellbare Laptop im Einklang mit dem nächsten Dell XPS-Konkurrenten .

Das Yoga 910 ist auf den ersten Blick ein ziemlicher Ultra-Laptop, aber enttäuscht es die Details, wenn man es eine Woche lang benutzt hat?

Lenovo Yoga 910 Test: Design

  • 323 x 224,5 x 14,3 mm; 1,29 kg
  • Armbandscharnier für 360-Grad-Drehung
  • Rand-zu-Rand-Bildschirm mit minimaler Blende
  • Oberflächen in Grau, Silber und Champagnergold

Das Zeitalter der riesigen Lünetten ist fast vorbei. Das ist es, was den Yoga 910 sofort von den meisten Mitbewerbern abhebt: den randlosen Anzeigestil, der sich an den Seiten- und Oberkanten mit nur Millimetern des schwarzen Materials füllt.

Pocket-lint

Nun, es ist eine Art Kante an Kante. Wie bei jedem Bildschirm muss eine Blende vorhanden sein, um das Display aufzunehmen, aber es ist die untere Blende, die verwirrt - weil sie etwa zehnmal dicker ist, wie ein großer schwarzer Balken am unteren Bildschirmrand. Es macht einige der Erfolge der anderen drei Lünettenkanten rückgängig.

Abgesehen davon ist das Yoga 910 ein lächerlich gut aussehender Laptop. Sicher, dieses "Armband" -Scharnier könnte für manche Geschmäcker etwas zu bling sein, aber wir denken, es sieht raffiniert aus und ist, insbesondere in seiner grau / silbernen Oberfläche, im Vergleich zu seiner Alternative in Champagnergoldfarbe zurückhaltend (es sind keine verrückten orangefarbenen Farben erhältlich) diese neuere Generation).

Für einen 13,9-Zoll-Laptop ist die 14-mm-Dicke des Yoga 910 schlank, führt jedoch nicht dazu, dass der herkömmliche USB-Anschluss aufgegeben wird. Auf der gegenüberliegenden Seite des Geräts befinden sich ein USB 3.0-Anschluss sowie zwei C-Type-Anschlüsse. Lenovo hätte den 910 wahrscheinlich noch dünner machen können, indem er auf den Port in voller Größe verzichtet hätte, aber wir bevorzugen den zukunftssicheren und dennoch "heute einsatzbereiten" Ansatz.

Die Aluminiumhülle des Laptops fühlt sich solide an, während das getestete Modell mit grauer Oberfläche sowohl auf dem Deckel als auch auf den Innenteilen eine Soft-Touch-Oberfläche aufweist. Das Trackpad und der separate Fingerabdruckscanner schneiden sich jeweils in dieses Materialfinish mit einer stärker geprägten, abgeschrägten Kante ein, die den edlen Look unterstreicht.

Pocket-lint

Wir werden uns nicht mit dem Scharnier befassen, da sein Konzept einfach ist: Verwenden Sie es, um den Bildschirm vollständig in eine tablettenartige Form zu drehen. Lassen Sie den Laptop im Standmodus aufrecht stehen. Drehen Sie es für den Zeltmodus in V-Form um. oder verwenden Sie es wie einen einfachen Laptop, dessen Bildschirm in einem beliebigen Winkel betitelt ist. Es bewegt sich leicht, hält unglaublich gut in Position und ist in der Tat eine elegante Lösung.

Lenovo Yoga 910 Test: 4K-Bildschirm

  • 13,9-Zoll-Touchscreen-Panel
  • 3840 x 2160 4K UHD-Auflösung

Der beeindruckende Bildschirm des Yoga 910 steht außer Zweifel. Aufgrund der Zierblende, über die wir bereits lyrisch gewachsen sind, kann der Laptop einen 14-Zoll-Bildschirm in typische 13-Zoll-Immobilien verwandeln.

Pocket-lint

Dieses Lenovo ist in der Breite fast identisch mit dem Apple MacBook Air mit kleinerem Bildschirm. Es ist einfach größer, da die Lünette unten dicker ist. Diese Laptopgröße eignet sich perfekt zum Transportieren und Verwenden unterwegs oder zum Aufstellen auf einem Schreibtisch und als Haushalts-Laptop.

Über den Maßstab hinaus hat Lenovo beim Yoga 910 nicht an Auflösung gespart. Selbst im Einstiegsbereich (für den britischen Markt) verfügt es über ein 4K-Panel (3840 x 2160 Pixel; anderswo auf der Welt gibt es ein Full HD Modell (1920 x 1080 Pixel).

Es werden unglaublich viele Details angezeigt - wir haben den Unterschied zu unserem üblichen MacBook Air wirklich bemerkt. Fotos zeigen diese zusätzliche Wiedergabetreue, sofern verfügbar. Bei einer derart hohen Auflösung müssen Sie möglicherweise die Symbolgröße in Windows anpassen, da sonst die Dinge auf dem Desktop winzig aussehen können und die Verwendung des Touchscreens etwas umständlicher wird. Aber es ist einfach anzupassen, wie Sie möchten.

Pocket-lint

Die Helligkeit ist ausreichend und kann automatisch angepasst werden, oder Sie können die Pegel mithilfe der Tastenkombinationen anpassen. Manchmal, wenn die angenommene maximale Helligkeit erreicht ist, tritt das System jedoch plötzlich in eine zusätzliche Helligkeitsstufe ein, anstatt über die manuelle Auswahl verfügbar zu sein, was seltsam ist. Die Reflexionen sind nicht zu groß, aber der Bildschirm ist glänzender als unsere tägliche Luft.

Lenovo Yoga 910 Test: Tastatur und Trackpad

  • Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung in voller Größe
  • Reaktionsschnelles Trackpad
  • Fingerabdruckscanner (Windows Hallo)

Da der Yoga 910 ziemlich schlank ist, haben seine Tasten keinen großen Federweg, aber wir haben festgestellt, dass er ausreichend und komfortabel ist und eine klare Aktion bietet. Die Art und Weise, wie die Tasten in einem versunkenen Fach sitzen und die Hintergrundbeleuchtung bei Dunkelheit aktiviert wird, entspricht anderen High-End-Laptops mit Schlüsseln in voller Größe. Der einzige Nachteil sind die kleinen Umschalttasten.

Pocket-lint

Das Trackpad ist ebenfalls eine reaktionsschnelle Erfahrung, kann sich aber von Zeit zu Zeit schlecht benehmen. Das Setup ist in der Laptop-Welt ungewöhnlich: Es ist in der Mitte von links nach rechts aufgeteilt, wobei jeder Teil des Pads wie ein herkömmlicher Links- / Rechtsklick auf eine Maus fungiert. Daher werden zu oft Popup-Menüs angezeigt Bildschirm, anstatt durchzuklicken.

Es reagiert auch sehr gut auf Tracking, sodass das Navigieren auf dem Bildschirm schnell und effektiv ist. Manchmal bedeutet dies jedoch, dass die geschickteste Berührung als Klick fungiert, wenn dies nicht gewünscht wird. Bis Sie sich daran gewöhnt haben, kann diese Reaktionsfähigkeit zunächst irritierend sein. Sobald Sie sich daran gewöhnt haben, reagiert das Zurückkehren zu einem anderen Trackpad im Vergleich nicht mehr.

Pocket-lint

Eine weitere Ergänzung, die Sie beim Yoga 910 bemerken werden, ist ein sekundäres versunkenes Pad unter der rechten Pfeiltaste. Hierin liegt der Fingerabdruckscanner zur Verwendung mit Windows Hello für die schnelle Anmeldung. Es ist eine großartige Idee mit dem Potenzial, tiefer in sichere Zahlungen und darüber hinaus zu expandieren. Nicht unbedingt erforderlich, aber eine schöne Sache, die einem Großteil der Konkurrenz fehlt.

Lenovo Yoga 910 Test: Überlastete Leistung

  • Intel Core i5 / Core i7-Optionen
  • 8 GB - 16 GB RAM-Optionen
  • 256 GB - 512 GB SSD-Optionen
  • Keine diskreten Grafiken; Intel HD eingebaut

Jetzt gibt es den Yoga 910 in verschiedenen Formen mit unterschiedlichem Leistungsgrad. Das reicht vom Einstiegsmodell 4K für 1.299 GBP mit Intel Core i5 und 8 GB RAM bis hin zu Intel Core i7 mit 16 GB RAM und 512 GB SSD für 1.749 GBP.

Pocket-lint

Wir haben das Modell mit den maximalen Einstellungen im Test. Dies könnte Lenovos Weg sein, um zu zeigen, wie viel ein schlanker Laptop leisten kann, aber es zeigt auch, wie fehlerhaft dieses Konzept ist: Aufgrund des Designs des Yoga 910 kann es t Die Wärme wird besonders gut abgeführt. Angesichts der High-End-CPU 7500 bedeutet dies, dass der Lüfter im Handumdrehen einschaltet.

Und dieses Lüftergeräusch ist schrecklich lästig. Wir waren schon einmal in Audiolabors. Wir wissen, dass Laptop-Hersteller Laptops in schalltoten Kammern testen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie ihre Fans klingen. Es ist fast so, als hätte Lenovo diese Phase mit dem 910 umgangen, da bei einem geöffneten Edge-Browserfenster der Lüfter unter geringem Druck einschaltet. Synchronisieren Sie Bluetooth mit nichts anderem und - selbst wenn es auf der Seite ruht, damit der heißeste Bereich kein Material berührt und die Luft am besten in das Gerät hinein und aus dem Gerät heraus gelangt - ist das Lüftergeräusch unerbittlich.

Wir befinden uns im Gespräch mit Lenovo und warten auf ein zweites Modell zur Überprüfung, da das frühere Yoga 900-Modell für uns keine derartigen Probleme aufwirft. Es könnte durchaus ein Fehler in diesem speziellen Modell sein - etwas, das in naher Zukunft in einem zweiten Beispiel- und Überprüfungsupdate behoben werden wird -, aber wir vermuten, dass die High-End-Prozessoroption einfach zu viel für diese Entwurfsform ist.

Pocket-lint

Unser Rat wäre daher, nach dem sogenannten Intel Core i5-Modell mit geringerem Stromverbrauch zu suchen, da dort offen gesagt immer noch viel Strom angeboten wird. Und da kein Modell diskrete Grafiken bietet, ist es unwahrscheinlich, dass die Lücke zwischen einem Modell und dem nächsten für die meisten täglichen Aufgaben einen großen Unterschied macht - es sei denn, Sie arbeiten beispielsweise immer an Stapeln großer Bilder oder Videos.

Lenovo Yoga 910 Test: Akkuleistung

Mit so viel Leistung unter der Haube und einem 4K-Panel zum Rendern wird die Akkulaufzeit in einem schlanken Laptop immer einen Schlag abbekommen. Selbst Lenovo geht davon aus, dass die 4K-Option ein Drittel weniger Lebensdauer pro Ladung bietet als das Full HD-Modell (das Sie in Großbritannien nicht kaufen können. Vergessen Sie das also).

Pocket-lint

Selbst wenn der Lüfter weg surrt, ist die Akkulaufzeit nicht so schlecht. Ein bisschen Stöbern, Textverarbeitung und etwas Musikwiedergabe führten dazu, dass die volle Ladung innerhalb von sieben Stunden auf 35 Prozent gesunken war. Wir würden erwarten, dass eine Nutzungsdauer von acht Stunden pro Ladung angemessen ist, was besser ist als beispielsweise ein Surface Pro 4 oder ähnliches.

Erste Eindrücke

Das Lenovo Yoga 910 zu betrachten ist ein absoluter Triumph. Diese schlanke Lünette, die ultrahohe Auflösung und das gut aussehende Armbandscharnier sorgen dafür, dass es eines der auffälligsten Laptops auf dem Markt ist, ohne den Schmuck zu übertreiben.

Bei unserem Testgerät gibt es jedoch ein großes Problem: Das Lüftergeräusch, das, wie wir vermuten, die Überwindung der Innereien in diesem schlanken Design verursacht, ist schrecklich lästig. Für einen so teuren Laptop sollte das kein Problem sein; Aber es ist eine große Sache, bei der die meisten offenen Apps geöffnet sind (wir würden es nicht als Problem bezeichnen, wenn es nur beim Ausführen schwerer Apps passieren würde). Da es sich um einen Einzelfall handeln könnte, werden wir diese Überprüfung aktualisieren, sobald wir ein zweites Beispiel mit geringerer Leistung erhalten, wenn wir feststellen, dass dies der Fall ist.

Kurz gesagt, das ist der Yoga 910: Er sieht gut aus, viele Elemente werden sehr gut berücksichtigt, er ist extrem leistungsstark und aufgrund seiner Größe extrem tragbar. Aber all diese Verwunderung wird zunichte gemacht, wenn man die Kraft groß macht. Es ist, als würde man einen Supersportwagen kaufen, bei dem ein Rad fehlt. Und das war bei unseren früheren Yoga 900- oder lüfterfreien Intel Core M-angetriebenen Yoga 900S- Modellen nicht der Fall. Daher sind dies unerwartet die besseren Optionen zum Aufspüren.

Die zu berücksichtigenden Alternativen ...

Pocket-lint

Dell XPS 2-in-1

Dell hat dank seines Infinity-Displays den kleinsten 13-Zoll-Cabrio-Laptop hergestellt - das minimale Lünettendesign, das Lenovo in seinem Yoga 910 weitgehend erfasst hat. Ähnliche Preise zwischen diesen beiden Allround-Cabriolets dürften einer harten Konkurrenz ausgesetzt sein.

Lesen Sie unsere Vorschau auf den ersten Blick: Dell XPS 2-in-1-Vorschau: Der Cabrio-König?

Pocket-lint

Apple MacBook Pro

Wenn Sie sich nicht für Windows 10 und das neueste OS X von Apple interessieren, bietet das MacBook Pro ein leiseres, traditionelleres Laptop-Erlebnis mit viel Leistung zum Booten. Es gibt keinen Touchscreen, aber hier kommt die Touch Bar ins Spiel, wodurch der Bildschirm des Laptops schön sauber bleibt.

Lesen Sie den vollständigen Test: MacBook Pro mit Touch Bar-Test: Ein Hauch von Brillanz oder völlig hirnlos?

Pocket-lint

Lenovo Yoga 900

Der Vorgänger des Yoga 910, der 900, hat dickere Lünetten, aber keines der Probleme mit dem Lüftergeräusch, die wir erlebt haben. Außerdem kostet es Sie auch weniger Bargeld, was es zur bevorzugten Wahl machen sollte.

Lesen Sie den vollständigen Test: Lenovo Yoga 900 Test: Beugen Sie den Design-Muskel

Schreiben von Mike Lowe.