Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Die Matebook D-Reihe von Huawei ist in der Regel sehr preisgünstig und bietet eine gute Leistung und ein schlankes Design, ohne die hohen Kosten, die mit Premium-Laptops verbunden sind. In der Tat gehörten die vorherigen Geräte dieser Serie bei Shopping-Events zu den meistverkauften Laptops auf dem Markt.

Wie kann Huawei also darauf aufbauen? Auf einer Veranstaltung in Berlin versuchte das Unternehmen, diese Frage zu beantworten, indem es eine 16-Zoll-Version des Matebook D vorstellte, die alle Vorteile eines großen Bildschirms in einem kompakten, leicht zu transportierenden Gehäuse bietet. Und - noch einmal - es kostet Sie nicht die Welt.

Unsere Kurzfassung

Der erste Eindruck zeigt, dass das Matebook D16 viele Menschen ansprechen wird. Da so viele zwischen Büro und Zuhause wechseln, ist ein Gerät mit einem großen Display ein Geschenk des Himmels, das es einfach macht, zwischen diesen beiden Umgebungen zu wechseln, ohne einen großen, externen Monitor verwenden zu müssen. Damit und mit der KI-gesteuerten Webcam, die dafür sorgt, dass Sie immer im Mittelpunkt stehen, hat das Gerät eine Menge zu bieten.

Wir glauben nicht, dass es diejenigen ansprechen wird, die von allem nur das Beste haben wollen, aber dafür ist es auch nicht konzipiert worden. Es erfüllt eine ganze Reihe von Anforderungen und - was besonders wichtig ist - es hat kein riesiges Netzteil, das man mit sich herumschleppen muss. Es ist eine Übung in Pragmatismus, die wir sehr schätzen.

Huawei Matebook D16 im ersten Test: Ein praktisches Gerät mit großem Bildschirm für Zoomer

Huawei Matebook D16 im ersten Test: Ein praktisches Gerät mit großem Bildschirm für Zoomer

Vorteile
  • Schlank und tragbar für ein 16-Zoll-Gerät
  • Relativ leicht
  • Attraktives Aluminiumgehäuse
  • Jede Menge Anschlüsse
Nachteile
  • Kein SD-Kartenleser
  • Display mit nur 1080p Auflösung

squirrel_widget_12853466

Gestaltung

  • 356,7 x 248,7 x 18,4 mm
  • Aluminium-Gehäuse
  • Wiegt 1,7 kg
  • Farbe: Mystic Silver und Space Grey

Das Design des Matebook D16 hat etwas Schlichtes an sich, aber auf eine gute Art und Weise. Es ist schlank, unkompliziert und schlank genug, dass man es bequem in einer Umhängetasche oder einem Rucksack mit sich herumtragen kann. Dazu trägt auch die Tatsache bei, dass das mitgelieferte Ladegerät im Wesentlichen die gleiche Größe hat wie dasjenige, das Sie mit Ihrem Smartphone erhalten.

Pocket-lintHuawei Matebook D16 Foto 8

Es ist vielleicht nicht so dünn und leicht wie das Matebook X Pro des Unternehmens oder das MacBook Air von Apple, aber für ein Windows-Gerät mit einem 16-Zoll-Display am unteren Ende des Marktes ist es sehr schlank. Huawei hat auch nicht gespart und das Gerät aus Plastik gebaut.

Das Gehäuse des gesamten Notebooks besteht aus Aluminium, das bei unserem Gerät in Spacegrau eloxiert ist. Es gibt auch eine "Mystic Silver"-Variante für diejenigen, die einen helleren Metallic-Look wünschen.

Pocket-lintHuawei Matebook D16 Foto 9

Wenn man das Notebook aufklappt, kommt eine große, geräumige Tastatur zum Vorschein, die auf der rechten Seite einen vollständigen Nummernblock und Tasten mit beruhigendem taktilem Feedback bietet. Die Tastatur scheint auch relativ leise zu sein, wenn man darauf tippt. Zusammen mit dem großen Display und den schmalen Rändern hat man nicht den Eindruck, dass man beim Design und der Verarbeitung zu viele Kompromisse eingehen muss, abgesehen vielleicht von der Kunststoffumrandung des Displays.

Ports

  • USB-C-Stromanschluss + USB-C-Anschluss mit DisplayPort
  • USB 2.0 Typ-A Anschluss
  • USB 3.2 Typ-A-Anschluss
  • HDMI 2.0-Anschluss und 3,5-mm-Kopfhörer-/Mikrofonanschluss
  • Fingerabdruck-Sensor

Bei Huawei's neuestem Matebook D-Modell steht die Funktionalität im Vordergrund, und so verfügt es über eine Reihe von verschiedenen Anschlüssen. Es gibt zwei USB-C-Anschlüsse, die beide das Aufladen und den Datentransfer unterstützen, aber einer unterstützt auch DisplayPort für den Anschluss eines externen Monitors, wenn Sie möchten. Es gibt auch einen HDMI 2.0-Anschluss in der Nähe, wenn Sie diesen lieber nutzen möchten.

Darüber hinaus gibt es zwei USB-Anschlüsse vom Typ A. Einer davon unterstützt USB 3.2, der andere ist USB 2.0. Mit diesen Anschlüssen und einem 3,5-mm-Anschluss, der sowohl für den Mikrofoneingang als auch für den Kopfhörerausgang geeignet ist, haben Sie praktisch alles, was Sie brauchen könnten. Ein Speicherkartenleser ist leider nicht vorhanden.

Pocket-lintHuawei Matebook D16 Foto 7

Ein weiterer erwähnenswerter Punkt ist der Fingerabdrucksensor. Er ist in die Einschalttaste in der oberen Ecke integriert, so dass es wirklich einfach und bequem ist, das Notebook einzuschalten und sich anzumelden.

Bildschirm

  • 1920 x 1200 Auflösung - 141ppi
  • 16:10 Seitenverhältnis
  • 300 nits Helligkeit
  • 1080p-Webcam

Schon beim Blick auf das Display zeigt sich, dass man es beim Matebook D 16 nicht mit einem absoluten Premium-Notebook der Spitzenklasse zu tun hat. Auch hier geht es um Praktikabilität und nicht um das Beste vom Besten. Dafür braucht man das wesentlich teurere Matebook X Pro.

Dennoch, mit einer Auflösung von 1080p, einem Seitenverhältnis von 16:10 und einer Helligkeit von 300 nits ist das Display ausreichend, um die Arbeit zu erledigen. Auf den ersten Blick sieht man, dass es nicht so scharf, lebendig oder hell ist wie die teureren Modelle, aber das wird nicht stören, wenn man nur im Internet surfen, Büroarbeiten erledigen und virtuelle Team-Meetings und Anrufe mit Kollegen führen möchte.

Pocket-lintHuawei Matebook D16 Foto 4

Apropos, die 1080p-Webcam, die in der oberen Kante integriert ist, wurde für Zoom- und Team-Anrufe entwickelt und verfügt über die Huawei-Version von Centre Stage. Sie nennt sich FollowCam und sorgt dafür, dass du immer im Mittelpunkt stehst, während du dich bewegst, und folgt dir bei Videoanrufen.

Wir haben bisher nur eine kurze Zeit mit dem Laptop verbracht, daher behalten wir uns ein Urteil darüber vor, bis wir es gründlicher getestet haben, aber es könnte eine nützliche Funktion sein.

Leistung/Hardware

  • Intel Core-Prozessor der 12. Generation
  • Intel Iris X-Grafik
  • 8 GB/16 GB RAM - 512 GB SSD-Speicher
  • 60-Wh-Akku - 5-W-USB-C-Ladegerät enthalten

Wie viele der neueren Notebooks von Huawei kombiniert das Matebook D16 einen Intel Core Prozessor mit Intel Iris X Grafik. In diesem Fall erhalten Sie Core i5- oder Core i7-Prozessoren der 12. Generation der H-Serie in Kombination mit entweder 8 GB oder 16 GB LPDDR4X-RAM und 512 GB Speicher.

Pocket-lintHuawei Matebook D16 Foto 11

Alles zusammen sollte ein Gerät ergeben, das mehr als fähig ist, Ihre täglichen Aufgaben zu bewältigen, selbst wenn Sie nebenbei ein wenig Fotobearbeitung für soziale Medien machen müssen. Es ist sicherlich mehr als leistungsfähig genug für Büro- und Schularbeiten, was unserer Meinung nach das Hauptziel für dieses Produkt ist.

Der 60-Wh-Akku ist eine Standardkapazität und lässt sich dank des bereits erwähnten 65-W-Miniaturladegeräts, das im Lieferumfang enthalten ist, relativ schnell aufladen.

Wie bei allem anderen auch, brauchen wir mehr Zeit mit dem Notebook, um festzustellen, wie gut es funktioniert.

squirrel_widget_12853466

Zur Erinnerung

Der erste Eindruck zeigt, dass das Matebook D16 viele Menschen ansprechen wird. Da so viele Menschen zwischen Arbeit und Zuhause pendeln, ist ein Gerät mit einem großen Display ein Geschenk des Himmels, das es einfach macht, zwischen diesen beiden Umgebungen zu wechseln, ohne einen großen, externen Monitor verwenden zu müssen.

Schreiben von Cam Bunton.