Test HP Omen 16: Leistung zum fairen Preis

Das Omen sieht weniger nach "Gamer" aus und ähnelt einem leistungsstärkeren HP Envy - was uns eher gefällt. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Das 1440p-Display hat eine anständige Auflösung, aber wir hatten einige Probleme mit leichtem Verlaufen, was für uns diesen Bildschirm davon abhielt, besser zu sein. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Eine 4-Zonen-RGB-Beleuchtungsstruktur unter der Tastatur ist nicht so fortschrittlich wie die Beleuchtung pro Taste, sieht aber immer noch ziemlich gut aus. (Bildnachweis: Pocket-lint)
HP hat sich für ein Trackpad mit Kunststoffoberfläche entschieden, das nicht das beste in der Branche ist, aber hey, hier geht es nur um den Wert - und Sie sollten sowieso eine Gaming-Maus verwenden. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Das Omen 16 ist eine solide Lösung für 1080p-Gaming. Allerdings verfügt unser Testgerät über eine AMD Radeon RX 6600M GPU, die nicht ganz so effektiv ist wie die Nvidia RTX 3060. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Wie immer beim Kauf eines Gaming-Laptops sollte sich Ihre Wahl an den verfügbaren Angeboten orientieren. Und das Omen 16 kann zu einem sehr fairen Preis abgeholt werden. (Bildnachweis: Pocket-lint)

Lesen Sie eine ausführlichere Version dieses Artikels