Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es mag ein Business-Laptop sein, aber das HP EliteBook Folio bedeutet auf jeden Fall Geschäft. Dieses schlanke Arbeitstier ist nur 12,4 mm dünn und damit noch schlanker als das 12-Zoll-MacBook.

Wie ist das möglich? Da das EliteBook Folio einen Intel Core M-Prozessor verwendet, ist kein Lüfter erforderlich, während durch die Verwendung von zwei USB-C-Anschlüssen keine dickere Standardanschlussgröße erforderlich ist.

Das Gehäuse dieses Laptops ist aus Aluminium CNC-gefräst und mit Diamantschliffkanten versehen, um das Detail und die allgemeine Finesse zu verbessern. Es ist keine langweilige, gewohnte und gebootete Büromaschine, wie man es sich nur vorstellen kann.

Drehen Sie es um und diese schrulligen Bang & Olufsen-Lautsprecher, die mit ausgeschnittenen rautenförmigen Öffnungen angeordnet sind, sehen aus wie ein wesentlicher Bestandteil der Audio-Palette des dänischen Herstellers, was die meisten Laptop-Hersteller nicht bieten können. Sie klingen auch anständig, wie wir beim Testen einer Audiowiedergabe im Rahmen eines "falschen Meetings" während unserer Folio-Vorschau-Sitzung gehört haben.

Pocket-lint

Im Gegensatz zu vielen aktuellen 360-Grad-All-in-One-Geräten kann das Bildschirmscharnier des EliteBook-Folios nur um fast 180 Grad nach hinten gebogen werden - etwas, das sich bei Arbeiten in verschiedenen Umgebungen als nützlich erweisen kann. Das größte Problem des Geräts ist jedoch, dass der Bildschirm etwas schwer ist und das Scharnier bei weitem nicht so stabil ist wie bei anderen Geräten wie dem Lenovo Yoga 900. Schade.

Dieser 12,5-Zoll-Bildschirm zeigt jedoch einige High-End-Spezifikationen. Für den Anfang hat es eine Auflösung von 4K (3.840 x 2.160), sodass alles super gut aussieht. Es ist auch ein Touchscreen, falls Sie diese Finger darüber streichen möchten, um Windows 10 zu handhaben.

Bei dieser 12,5-Zoll-Skala sind wir nicht ganz davon überzeugt, dass es 4K sein muss - und es gibt eine 1080p-Option -, aber wenn Sie prahlen wollen, dann liefert dieser HP mit Sicherheit. Die Betrachtungswinkel sind anständig und die Farben reichhaltig, obwohl die Ergebnisse nicht ganz so beeindruckend sind wie die Schwarzwerte , die der andere HP-Laptop, der Spectre x360, verwalten kann .

Ein anständiges Trackpad und eine sechsreihige Tastatur sorgen für eine komfortable Bedienung. Da die Tasten 1,3 mm Federweg haben, fühlt es sich wie eine richtige Tastatur mit anständigem Feedback an.

Ein Bereich, über den HP besonders gerne mit uns sprach, war die Business-Sicherheit des EliteBook Folio. Es führt den SureStart-Schutz auf BIOS-Ebene mit Lösch- und Patch-Managern ein - die Art von Dingen, nach denen IT-Teams in Unternehmen suchen, wenn sie die Sicherheit für mehrere Mitarbeiter oder Kunden verwalten. Natürlich nicht etwas, das wir testen könnten, aber etwas, das auf dieser Ebene ansprechend ist.

Pocket-lint

In Bezug auf die Leistung basiert das Folio auf Intel Core M, es ist also keine Maschine mit ultrahoher Spezifikation - aber dann werden Sie keine Spiele darauf spielen, so dass das kaum eine Rolle spielt. Sie erledigen Ihre gesamte Office-Arbeit hier ohne Probleme ohne Verlangsamung, so wie wir es bei anderen Core M-Geräten festgestellt haben.

Das HP EliteBook Folio ist ab März für Geschäftsanwender ab 999 US-Dollar erhältlich. Da der europäische Preis ab 940 € festgelegt ist, vermuten wir, dass Großbritannien einen ähnlichen Preis ab 900 GBP finden wird.

Das ist ein Windows-basierter MacBook-Anwärter, falls wir jemals einen gesehen haben, insbesondere mit der Anordnung der USB-C-Anschlüsse. Der einzige Nachteil ist das leicht wackelige Scharnier.

Schreiben von Mike Lowe.