Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der HP Spectra x2 ist nach einer ersten Prüfung ein großartiges Gerät. Es wird noch viel mehr Tests erfordern, bevor wir genau sagen können, wozu es in der Lage ist, aber es ist sowohl ein beeindruckendes Tablet als auch ein anständiger Laptop zum Booten.

HP enthält die Tastatur mit dem Spectre x2, was bei Konkurrenzgeräten normalerweise optional ist, und die Spezifikationsliste verdankt mehr dem Spectre x360-Laptop als einem Tablet. Da Microsoft diese Woche auch sein eigenes aktualisiertes Surface Pro 4 ankündigt, ist dies eine Kategorie, die derzeit explodiert.

Die Bildschirmgröße beträgt 12 Zoll und beginnt bei Full HD (1920 x 1080) in der Auflösung. Im Heck ist ein Ständer aus Edelstahl eingebaut, der verstellbar ist, damit er bequem platziert werden kann.

Pocket-lint

Der Ständer bietet außerdem ausreichend Platz für eine größere Batterie, die bis zu 10 Stunden halten soll. Und da es nur 8 mm dick ist, fühlt es sich auch im Tablet-Modus gut an, selbst bei einem größeren Bildschirm als die meisten herkömmlichen Slates.

In Bezug auf die Verbindung verfügt das Spectre x2 neben dem drahtlosen 4G LTE-Internet über zwei USB 3.0-Typ-C-Anschlüsse, die beide aufgeladen werden können. In der Verpackung befindet sich auch ein Adapter vom Typ C auf Typ A für diejenigen, die normale USB-Peripheriegeräte und Speichersticks an die Tablet-Einheit anschließen müssen.

Es gibt zwei Kameras, eine auf der Vorderseite, die 5 Megapixel für Aufnahmen und Videoanrufe bietet, aber die Rückseite hat den größten Wow-Faktor. Es handelt sich um eine Intel RealSense-Kamera, die die Umgebung auch in 3D abbilden kann und daher mit Augmented-Reality-Anwendungen verwendet werden kann, z. B. zum Platzieren von Möbeln in Ihrem Wohnzimmer, um zu sehen, wie sie aussehen würden.

Pocket-lint

Wie bei der neuen Version des Spectre x360 ist das Lautsprechersystem von Bang & Olufsen mit Lautsprechern sowohl auf dem Tablet als auch auf der Tastatur.

Das Spectre x2 wird außerdem mit einem von Wacom hergestellten HP Active Stylus geliefert, der, wie wir herausgefunden haben, äußerst empfindlich ist. Und wir sind beeindruckt von der Tastatur, die sich ähnlich anfühlt wie die exzellente Version des x360 und dennoch abnehmbar ist.

Das Gerät sollte ab November verfügbar sein. Es beginnt bei 1.099 Euro, kann aber mit einem schnelleren Prozessor und mehr Power für mehr spezifiziert werden.

Es gibt dem kürzlich angekündigten Surface Pro 4 sicherlich einen Run für sein Geld, zumal das x2 tatsächlich billiger ist.

Schreiben von Rik Henderson.