Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Dell XPS 13 für 2017, das Ende 2017 geringfügig aktualisiert wurde, ist ein viel größeres Problem bei den Updates. Es ist schlanker und leichter als je zuvor und nähert sich dem dünnen Faktor seiner schlanksten Rivalen.

Und wie die letzten XPS 13-Modelle ist es in nahezu jeder Hinsicht eine fantastische Maschine ... solange Sie keinen Touchscreen oder ein flippiges Scharnier benötigen.

Design

  • 11,6 x 302 x 199 mm; 1,2 kg
  • Handballenauflage aus schwarzer Kohlefaser mit Soft-Touch-Beschichtung
  • Gorilla Glass 4 Bildschirmabdeckung

Wir sind seit Ewigkeiten Dell XPS 13-Fans. Aber diese Maschinen waren schon immer etwas dicker als die meisten ihrer offensichtlichen Konkurrenten. Das hat Dell diesmal geändert: Das Modell 2018 ist nur 11,6 mm dick und damit um 50 Prozent schlanker als der dickste Punkt seines Vorgängers.

Pocket-lint

Es ist nicht so dünn wie das 9 mm dicke Acer Swift 7 , aber dank der ultraschlanken Bildschirmblende des XPS 13 ist der gesamte Platzbedarf des Laptops nicht viel größer als das Display selbst. Dies ist daher ein Paradies für Portabilität, zumal es nur 1,2 kg wiegt.

Abgesehen von der schlanken Taille hat sich das klassische Dell XPS 13-Design nicht geändert. Oben und unten befindet sich starres Aluminium mit einer Soft-Touch-Kohlefaseroberfläche. Wie üblich ist jeder Teil dieses kleinen Computers steif und unbeweglich, ähnlich wie bei einem Apple MacBook. Eine solche Verarbeitungsqualität ist ein wesentlicher Grund dafür, warum XPS 13 so beliebt sind.

Es gibt jedoch keine auffälligen, ausgefallenen Merkmale: Das Scharnier lässt sich nur um etwa 130 Grad normal zurückklappen. du bekommst keinen Stift; und es gibt keinen Touchscreen. Dell stellt zwar ein 2-in-1-Hybrid-XPS 13 her , aber diese Version ist für Leute gedacht, die Hybride für ein bisschen Flimflam halten.

Obwohl in diesem Test XPS 13 kein Klappscharnier vorhanden ist, gibt es ein sehr hübsches Stück intelligentes Hardware-Design: Der Ein- / Ausschalter oben rechts auf der Tastaturplatte dient auch als Fingerabdruckscanner. Es ist so ziemlich die intelligenteste Integration dieser Hardware, die wir in einem Laptop gesehen haben - abgesehen vom Huawei MateBook X Pro - und sie funktioniert auch gut.

Pocket-lint

Das Dell XPS 13 verfügt außerdem über Infrarotkameras (IR), die sich unter dem Display befinden, sodass Sie sich mit Ihrem Gesicht anmelden können. Dies funktioniert gut, obwohl einige Leute das Kamera-Layout des XPS 13 hassen, da es in Richtung der Basis des Bildschirms positioniert ist. Der niedrigere Winkel sorgt für weniger schmeichelhafte Videoanrufe und hebt diese Wangen und Doppelkinn hervor.

Verbindungen

  • 2x Thunderbolt 3 mit PowerShare, DC-In und DisplayPort
  • 1x USB-C 3.1 mit PowerShare, microSD-Kartensteckplatz
  • Killer 1435 802.11ac 2x2 und Bluetooth
  • Edler Schlossschlitz

Ein weiterer möglicher Streitpunkt beim neuen Dell XPS 13 ist das Verbindungsarsenal. Hier gibt es keine traditionellen Steckdosen. Das bedeutet USB in voller Größe, keinen SD-Kartensteckplatz in voller Größe und keinen HDMI-Anschluss. Wenn Sie verzweifelt danach suchen, schauen Sie sich das etwas ältere XPS 13 9360 an, während es noch in der Nähe ist (es hat auch einen "großen" USB- und einen SD-Steckplatz).

Stattdessen verfügt das neue XPS 13 über drei USB-C-Anschlüsse, von denen zwei den ultraschnellen Thunderbolt 3-Standard unterstützen. Sie sind zwar klein, aber achtmal schneller als ein normaler USB 3.0-Anschluss. Technologie, was?

Pocket-lint

Einer dieser USB-Anschlüsse wird während des Ladevorgangs vom Netzteil belegt. Es gibt auch einen microSD-Steckplatz und ein kleines LED-Display, das Ihnen den ungefähren Akkuladestand anzeigt, wenn Sie eine Taste daneben drücken. Praktisch.

Tastatur und Trackpad

  • 1,3 mm Tastenhub
  • Dell Precision Touchpad

Die Tastatur des neuen XPS 13 ist etwas flacher als die alte Version, bietet aber dennoch ein sehr zufriedenstellendes Tipperlebnis. Es gibt einen guten Widerstand gegen die Tasten. Und wie jeder Aspekt dieses Laptops fühlt sich auch die Tastatur von hoher Qualität an.

Unter den Tasten befindet sich ein LED-Array, mit dem Sie sehen können, was Sie auch bei Dunkelheit tun.

Pocket-lint

Das Trackpad des Dell XPS 13 ist ebenfalls großartig. Es hat einen soliden Clicker, ist ungefähr so groß, wie es angesichts des Rahmens des Laptops sein könnte, und die Oberfläche besteht aus ultra-glattem strukturiertem Glas. Es fühlt sich gut an.

Bildschirm

  • 13,3 Zoll InfinityEdge-Display, Full HD-Auflösung (1920 x 1080)
  • 4K Ultra HD-Auflösung (3840 x 2160) mit Touchscreen ebenfalls erhältlich
  • Kontrastverhältnis 1500: 1

Es gibt zwei Arten von Bildschirmoptionen in der XPS 13-Reihe. Die meisten Versionen verfügen über einen Full-HD-Bildschirm, die teureren Spezifikationen verwenden jedoch ein Ultra-HD-Display mit 4K-Auflösung sowie eine Touch-Ebene.

Wir haben das Standard-XPS 13 und abgesehen von der geringeren Pixelanzahl ist dies ein Bildschirm von höchster Qualität. Der Kontrast ist fabelhaft, die Farben sind tief und satt und die maximale Helligkeit ist sengend.

Pocket-lint

Das Display hat jedoch ein glasiges, glänzendes Finish, sodass Reflexionen deutlicher werden als bei einem matten Panel. Das Dell XPS 13 verfügt jedoch über eine Blendungsreduzierung, die diese Reflexionen weniger hell und weniger ablenkend erscheinen lässt.

Performance

  • Intel Core i7-8550U-CPU der 8. Generation (8 MB Cache, bis zu 4,0 GHz)
  • 8 GB LPDDR3 1866 MHz RAM
  • 256 GB PCIe Solid State Drive

Dies ist die zweite Welle von Dell XPS-Laptops, die einen der Intel-Prozessoren der 8. Generation verwenden. Besuchen Sie die Dell-Website und finden Sie die Optionen für Core i5 und Core i7.

Unser Testgerät enthält die leistungsstärkere Core i7-CPU, einen i7-8550U-Chipsatz. Diese Generation bringt die größte Verbesserung der CPU-Leistung seit Jahren.

Dünne Laptops wie dieser hatten früher zwei Kerne, Intels Laptops der 8. Generation jedoch vier. Das bedeutet fast doppelt so viel Strom wie beim Dell XPS 13, das Sie möglicherweise Mitte 2017 gekauft haben. Es kann fast alles verarbeiten. Mit 8 GB RAM und einer schnellen 256 GB SSD fliegt auch Windows 10.

Pocket-lint

Das Dell XPS 13 eignet sich jedoch immer noch nicht für Spiele. Die GPU-Leistung hat sich in dieser Generation von Intel-Prozessoren nicht wesentlich geändert, und Spiele laufen diesmal nicht wirklich schneller.

Sie können alte Spiele wie Skyrim spielen, wenn Sie die Grafikeinstellungen erheblich verringern. Dies ist jedoch kein Spielautomat. Überhaupt nicht. Es gibt auch keine Möglichkeit, diskrete Grafiken hinzuzufügen - etwas, das das Huawei MateBook X Pro bietet - und nicht, dass wir uns vorstellen können, dass Dell einen solchen Chipsatz in dieses XPS einbauen kann.

Lebensdauer der Batterie

  • 52 WHr 4-Zellen-Akku
  • Laden über USB-C

Dieses dünnere XPS 13 hat auch eine etwas geringere Akkukapazität als sein Vorgänger. Die Kapazität wurde von 60 Wh auf 52 Wh herabgestuft, daher handelt es sich immer noch um eine große Kapazität, nur nicht um eine gigantische.

In unseren Tests hat das Dell XPS 13 zwischen 10 und 11 Stunden Licht genutzt, bei der Helligkeit, die Sie möglicherweise in Innenräumen verwenden. Im Vergleich zum alten, dickeren XPS 13 verlieren Sie ungefähr eine Stunde an Nutzungsdauer. Mit einer Aufladung erhalten Sie jedoch immer noch einen ganzen Tag Arbeit, was wichtig ist.

Erste Eindrücke

Das Dell XPS 13 ist viel dünner als die letzte Version und verfügt über einen ordentlichen neuen Fingerabdruckscanner im Netzschalter. Sogar die Einstiegsspezifikation für das Display ist großartig, während jeder Aspekt des Laptop-Aufbaus von hervorragender Qualität ist.

Sie tauschen eine kleine Akkulaufzeit und größere Anschlüsse aus, um die Dicke auf 11 mm zu verringern. Aber wenn Sie einen schlanken Rahmen schätzen, ist das kein allzu großes Opfer.

Zu berücksichtigende Alternativen

Pocket-lint

Lenovo Yoga 920

Wenn Sie nach einem hochwertigen Laptop mit Touchscreen und 360-Grad-Scharnier suchen, suchen Sie nach dem Yoga 920. Er ist etwas dicker und schwerer als der Dell, hält aber zwischen den Ladevorgängen noch länger und wird mit einem ordentlichen Stift für Schreiber geliefert und Designer. Es ist allerdings etwas teurer.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Lenovo Yoga 920 Test

Pocket-lint

Microsoft Surface Book 2

Das Surface Book 2 ist die Art von Laptop, die sich viele Menschen wünschen, die sich aber nur wenige leisten können. Der Bildschirm wird zum Tablet, alle Modelle haben einen superscharfen 3240 x 2160-Bildschirm und das Magnesiumgehäuse ist großartig. Es ist jedoch deutlich schwerer als das XPS 13 und ein Startpreis von £ 1499 lässt ein paar Augen tränen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Surface Book 2 Review

Pocket-lint

Huawei MateBook X Pro

Das MateBook X Pro ist eines der besten Windows-Laptops der Welt und verfügt über die schlankste Lünette der Branche, jede Menge Strom und sogar diskrete Grafiken an Bord. Es kann jedoch nicht so lange dauern wie das neue Dell. Die einzige Akkulaufzeit von acht bis neun Stunden beim Ansehen von Videos ist das einzige wirkliche Manko.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Huawei MateBook X Pro erste Überprüfung

Schreiben von Andrew Williams.