Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Laptops können normalerweise in eines von wenigen verschiedenen Lagern aufgeteilt werden. Es gibt klobige Gaming-Laptops, die Ihnen Rückenschmerzen bereiten, aber mit The Witcher 3 wie kein anderer umgehen können. Es gibt superschlanke Laptops mit einer erstaunlichen Akkulaufzeit. Oder diese schicken Hosen-Hybride mit 360-Grad-Drehbildschirm.

Das Dell XPS 15 ist jedoch nicht glücklich, mit einem Team zusammenzuarbeiten. Dies ist ein schicker Laptop mit Metallplatte, der für diese Bildschirmgröße einigermaßen tragbar ist, aber auch viel CPU-Leistung sowie eine dedizierte GPU für ein bisschen Gaming bietet, wenn Sie nicht an Tabellenkalkulationen und dergleichen arbeiten.

Kurz gesagt, dieser Dell ist ein Alleskönner. Nun, solange du nicht zu weit gehst. Das einzige leichte schwache Glied ist die Akkulaufzeit. Und wie bei jeder XPS-Maschine kostet das neueste 15-Zoll-Modell keine Erdnüsse ab 1.099 Euro.

Dell XPS 15 Test: Design

Das Dell XPS 15 unterscheidet sich stark vom XPS 13, das mit dem Pocket-Lint Best Laptop 2015 Award ausgezeichnet wurde . Bei diesem Vergleich sind mehr als nur zwei Zoll Bildschirmgröße zu berücksichtigen.

Das ist keine große Überraschung. Mit 15 Zoll klingt das Dell XPS 15 möglicherweise etwas zu groß, um mit der "coolen" Laptop-Clique herumzusitzen, zu der auch das Microsoft Surface Book und Lenovo Yoga 900 gehören.

Das ist aber nicht der Fall. Die Designdynamik ist eines der wichtigsten Merkmale: Schauen Sie sich nur die Bildschirmumgebung an, die von Dell als "InfinityEdge" bezeichnet wird. Es ist eine absolut winzige Lünette, die viel kleiner ist als die der elegantesten tragbaren Laptops. Am Ende steht also ein 15-Zoll-Laptop, der sich nur geringfügig weniger tragbar anfühlt als beispielsweise ein 13-Zoll-MacBook Pro.

Dies geschieht, ohne das ernsthafte Aussehen des Dell XPS-Kits im Vergleich zu einigen seiner eher stilbesessenen Konkurrenten zu verlieren. Dies ist nicht das Äquivalent von Dell zu einem Mann, der 40 Jahre alt ist und eine orangefarbene Wildlederhose kauft.

Pocket-lint

Der Deckel des XPS 15 ist mit eloxiertem Aluminium versehen, das auch auf der Unterseite verwendet wird, während die Innenseite ein sehr bequemes Soft-Touch-Kunststoff-Finish mit einem sehr gedämpften Kohlefasermuster aufweist. Es fühlt sich großartig an, nimmt aber in Sekunden fettige Flecken auf und lässt sie nicht gern los.

Abgesehen davon, dass ein 15-Zoll-Display auf einer möglichst kleinen Grundfläche eingebaut wird (wir haben noch größere / schlankere Erwartungen an die Version 2017), erscheint es konventionell. Das einzige Stilmotiv, das Ihnen sagt, dass dies keine nerdige, rein praktische Maschine ist, ist, dass die Tastatur keinen Ziffernblock hat.

Ist es ein tragbarer Traum dank all des intelligenten Design-Know-hows? Das XPS 15 ist ein kleines bisschen kleiner und ein kleines bisschen leichter als ein MacBook Pro 15. Wir haben das Dell als ferngesteuertes Notebook verwendet, das Sie mit 2 kg nicht auf eine 8 km lange Strecke bringen möchten Gehen - aber es ist tatsächlich sehr leicht für eine Maschine mit einer ernsthaften Grafikkarte und einem Prozessor an Bord. Es fühlt sich an wie ein Laptop aus hochwertigen Materialien und mit viel Liebe zum Detail.

Dell XPS 15 Test: Tastatur

Der Teil, der uns das Dell XPS 15 als Arbeitsmaschine verkauft, ist seine Tastatur. Das Feedback ist erstklassig für das immer noch schlanke Chiclet-Design. Es gibt auch eine Hintergrundbeleuchtung, die ein angenehmes weißes LED-Leuchten hat. Das Tippen fühlt sich fest und reaktionsschnell an, ohne die hohle Atmosphäre, die man mit einigen tragbaren Laptops erreichen kann, und ohne ergonomische Probleme.

Dell hat auch die Pfeiltasten rasiert, aber wir fanden dies kein Problem. Es gibt auch keine "Bonus" -Tasten: Das XPS 15 vermittelt Ihnen nur die Grundlagen, nagelt sie aber fest.

Pocket-lint

Dell XPS 15 Test: Trackpad

Abgesehen von dem ziemlich persönlichen Problem, das Gefühl der Tastaturtasten zu mögen (oder nicht), haben wir selten zu viele Probleme mit den Tastaturen von 15-Zoll-Laptops. Wenn Ihnen der physische Raum ausgeht, um damit zu arbeiten, werden die Dinge haarig.

Trackpads sind jedoch in allen Kategorien geöffnet. Wie bei der Tastatur scheint Dell mit einem Trackpad ins Schwarze getroffen zu haben, das sich mit dem eines MacBook vergleichbar anfühlt: Es ist ein anderer Stil, aber die gleiche Qualitätsstufe.

Das Trackpad des XPS 15 hat eine schöne, superweiche Oberfläche, ein tiefes Klicken, das etwas mehr Druck erfordert als manche, aber nicht viel. Und ungewöhnlich hatten wir keine größeren Probleme damit, die rechte Maustaste zu drücken, wenn wir die richtige wollten oder umgekehrt.

Diese Art von "es funktioniert einfach" -Faktor mit einem Trackpad ist bei Windows-Laptops sehr selten. Das großartige Gefühl von Pad und Tastatur macht das Dell XPS 15 zu einer Freude beim Arbeiten.

Dell XPS 15 Test: Akkulaufzeit

Aber können Sie das Dell XPS 15 für den ganzen Tag verwenden?

Nicht wirklich. Während Dell sagt, dass der Akku bis zu 17 Stunden hält, muss dies bei ausgeschaltetem Bildschirm und einfachem Leerlauf auf dem Homescreen oder so sein. Bei der tatsächlichen Verwendung als normaler Arbeits-PC haben wir mit einer einzigen Ladung eine Nutzungsdauer von ca. 5,5 Stunden.

Enttäuscht? Schauen Sie sich unbedingt das Dell XPS 13 an. Dieser Computer ist viel ausdauernder als dieser, auch weil ihm die Leistung und die GPU fehlen. Wenn Sie sich fragen, warum das Dell XPS 15 nicht so lange hält, hat es viel mit den Kernkomponenten zu tun. Das große Problem ist, dass die 15 eine CPU der HQ-Serie anstelle einer U-CPU verwendet, was bedeutet, dass sie bei Bedarf viel mehr Saft beziehen kann.

Pocket-lint

Dell XPS 15 Test: Bildschirm

Unsere Beobachtungen zur Akkulaufzeit basieren auf der 1080p-Version des Dell XPS 15, nicht auf der All-Pixel-Firing-4K-Version, die Dell ebenfalls herstellt. Was wir hier im Test haben, ist die niedrigste Version der Maschine, die Sie £ 1.099 kosten wird.

Aber auch das Low-End-1080p-Display ist sehr gut. Es ist ein IPS-LCD-Bildschirm, aber im Gegensatz zu vielen anderen Laptops und Tablets, die diese Technologie verwenden, verfügt das Dell XPS 15 über eine matte Oberfläche. Das bedeutet, dass Sie es überall verwenden können, ohne dass Reflexionen zu einem Hauptproblem werden.

Die Farben sind gut, obwohl die Kalibrierung mit einem Kolorimeter einen bläulich-grünlichen Versatz hervorruft, den Sie sofort sehen werden. und abgesehen von ein wenig helligkeitsverlust sieht alles aus fast jedem winkel perfekt aus.

Wie bei jedem 15-Zoll-Bildschirm mit 1080p lässt unser Test Dell XPS 15 den Text nicht besonders glatt und scharf aussehen. Wenn Sie diesen "Retina-Look" wünschen, beginnen die 4K-Konfigurationen bei einem atemberaubenden Preis von £ 1.449. Es ist jedoch immer noch viel billiger als ein 15-Zoll-MacBook, das bei 1.599 Euro beginnt (und Ihnen nicht einmal die dedizierte GPU bietet, die Dell selbst in dieser 1.099 Euro teuren Version anbietet).

Ein wichtiger Punkt bei der 4K-Version des XPS 15 ist jedoch, dass sie ein reflektierungsfreudiges, glänzendes Finish aufweist. Für einige ist dies möglicherweise weniger praktisch. Das höher aufgelöste Display ist auch ein Touchscreen. Aber kaufen Sie es nicht und erwarten Sie 4K-Spiele mit den neuesten Titeln.

Pocket-lint

Dell XPS 15 Test: Leistung

Diese GPU ist die GeForce GTX960M. Nein, es ist nicht die marktführende GTX980M, und die Leistung ist nicht annähernd gleich, aber es ist ein großartiger Chipsatz für diejenigen, die gerne spielen, aber nicht nach einem Laptop suchen, der ausschließlich dafür entwickelt wurde.

Die große Frage: Was kann es spielen? Eigentlich so ziemlich alles, nur nicht unbedingt bei extrem hohen Einstellungen. Der Witcher 3 läuft mit 1080p bei eingeschalteter "mittlerer" Grafik ziemlich gut. Das bedeutet, dass Sie etwas Anti-Aliasing und etwas der dümmeren Floppy-Haar-Physik (ja, buchstäblich) verpassen, aber es sieht trotzdem großartig aus.

Mit der Step-up-GPU GTX970M können Sie zu diesem Preis zwar nicht so schöne Laptops kaufen, aber selbst Dell würde nicht behaupten, dass das XPS 15 ein All-out-Gaming-Laptop ist. Es ist jedoch überraschend gut.

Auf der anderen Seite der Leistung haben wir hier nur die grundlegendste Spezifikationsauslastung. Das bedeutet eine Intel Core i5-6300HQ Quad-Core-CPU, 8 GB RAM und eine 1 TB Hybrid-Festplatte. Dies bedeutet, dass Sie eine ziemlich normale 1-TB-Festplatte verwenden und dann einen 32-GB-SSD-Cache daran anschweißen, damit sie so etwas wie ein schnelleres Gefühl bietet, wenn Sie den vollen SSD-Speicher verlassen. Wenn Sie mehr ausgeben, erhalten Sie eine Intel Core i7-CPU und einen SSD-Speicher.

Das Dell XPS 15 verwendet wahrscheinlich auch bei dieser unteren Spezifikation eine Leistungsdrosselung, da das Dell XPS 15 fast immer ziemlich leise ist. Die Lüfter laufen immer dann, wenn der Laptop verwendet wird, aber sie sind sehr leise und nicht störend laut, wenn das System auf Hochtouren arbeitet. Wir haben den merkwürdigen, leicht geriatrischen Moment bemerkt, als wir vom Ladegerät getrennt wurden, obwohl es gleichzeitig sehr anspruchsvolle Spiele bewältigen kann, wenn es nicht angeschlossen ist. Seltsam.

Wenn Sie auf der Suche nach einer reinen Benchmark-Leistung sind, können Sie von etwas wie MSI, Acer oder PC Specialist etwas mit viel mehr Grunzen bekommen. Aber sie wären wahrscheinlich nicht so schön zu bedienen. Ein großer Teil der Attraktivität des XPS 15 liegt in der relativen Bequemlichkeit des Rahmens, der hervorragenden Verarbeitungsqualität und der erstklassigen Kombination aus Pad und Tastatur - alles Faktoren, die man nicht übersehen sollte.

Pocket-lint

Dell XPS 15 Test: Lautsprecher

Wie bei so vielen anderen Elementen dieser Maschine sind die Lautsprecher, die sich am vordersten Teil der Unterseite befinden, edel.

Während es keinen Versuch gibt, den Bass mit "Woofer" -Treibern hochzufahren, sind die Höhen klar und der Mitteltonbereich kraftvoll, natürlich klingend (wenn auch etwas kastenförmig) und detailliert für Laptop-Lautsprecher. Es ist eine sorgfältig überlegte, kohärente Leistung. Gute Arbeit.

Lassen Sie uns zum Abschluss - und es ist wahrscheinlich nicht genau das, worauf Sie alle gewartet haben - die Anschlüsse an den Seiten des Dell XPS 15 detailliert beschreiben. Sie erhalten zwei USB 3.0-Anschlüsse sowie einen neuen USB-C-Anschluss, einen SD-Kartensteckplatz und einen HDMI-Anschluss. Wir hätten uns noch einen Standard-USB gewünscht, aber es gibt auch ein kleines Extra: ein kleines 5-Pip-LED-Display, das anzeigt, wie viel Batterie noch übrig ist.

Erste Eindrücke

Das Dell XPS 15 ist ein ungewöhnlicher Laptop. Im Venn-Diagramm von Portabilität, Leistung und allgemeinem Aussehen und Gefühl versucht es, alles abzudecken. Und wenn Sie nicht etwas sehr Leichtes wollen oder ein Turbo-Nerd sind, ist es absolut erfolgreich. Welches ist eine seltene Sache in der Tat.

Es kann die neuesten Spiele mit angemessenen Einstellungen spielen, hat einen guten Bildschirm und ist viel handlicher als ein durchschnittlicher 15-Zoll-Laptop. Ganz zu schweigen davon, dass es dank seines hochwertigen Keyboads und Trackpads sehr schön zu bedienen ist. Die Akkulaufzeit ist nur passabel, aber das sticht nur hervor, weil die eigenen Behauptungen von Dell so weit von der Realität entfernt sind.

Insgesamt ist das Dell XPS 15 beispielhaft für 15-Zoll-Laptops. Wir können uns keinen anderen Windows-Computer vorstellen, den wir lieber in dieser Größe besitzen würden.

Schreiben von Andrew Williams.