Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Asus ZenBook S13 ist das neueste ultra-tragbare Notebook des Unternehmens. Dieses Mal verfügt es über eine superdünne Lünette, ein kompaktes Design und genügend Leistung, um unterwegs zu arbeiten. Aber ist es gut? Wir haben es auf der CES überprüft, um es herauszufinden.

Design

  • 13,9-Zoll-IPS-FHD-Display (1080p) mit LED-Hintergrundbeleuchtung und einer Helligkeit von 400 Nits
  • 2,5 mm dünne Lünette mit 97% Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis
  • Ganzmetallkörper

Das Hauptverkaufsargument ist die unglaublich dünne 2,5-mm-Lünette um das 13,9-Zoll-Display. Sie verfügt über einen völlig neuen CNC-gefrästen Aluminiumrahmen, der aus einem einzigen Metallblock geschnitzt wurde. Dieser Schritt von Asus bedeutet, dass es dem Unternehmen gelungen ist, weitere 0,9 Zoll vom Display in einem Gehäuse zu erhalten, in dem normalerweise nur ein 13-Zoll-Bildschirm untergebracht ist.

Trotz des großen Bildschirms misst das Gerät immer noch sehr 316 x 195 x 12,9 mm.

Pocket-lint

Wie bei Smartphones ohne Lünette sehen die Ergebnisse großartig aus. Es ist ein spürbarer Unterschied zu anderen Laptops, und das vorherige ZenBook, das 2018 auf den Markt gebracht wurde, ist sehr willkommen.

Die superdünne Lünette bedeutet jedoch, dass für die obere Webcam kein Platz ist.

Andere Hersteller lösen dieses Problem normalerweise, indem sie die Kamera unten platzieren, was Ihnen bei Videoanrufen ein eher wenig schmeichelhaftes Doppelkinn-Erlebnis bietet, nicht jedoch Asus.

Pocket-lint

Es wird für einen umgekehrten "Notch" -Ansatz gewählt, der stattdessen aus dem oberen Bereich des Displays herausragt. Der Vorteil, sagt Asus Pocket-Lint, ist, dass Sie es als Lippe verwenden können, um den Deckel zu öffnen, und im Fleisch stört uns die Wahl des Designs eigentlich nicht.

Dies ist nicht der einzige herausragende Unterschied des S13 zu konventionell aussehenden Laptops. Das Scharnierdesign bedeutet, dass die Tastatur des Laptops leicht abgewinkelt ist und der Rahmen des Displays unter die Tasten fällt. Es entsteht ein Luftspalt unter dem Gerät, der beim Abkühlen helfen soll, und durch Abwinkeln der Tastatur sollten Sie einen bequemeren Tippwinkel erhalten.

Diese Tastatur ist recht bequem zu tippen, obwohl wir uns über den Winkel nicht ganz sicher sind und das darunter befindliche Trackpad sowohl groß als auch reaktionsschnell ist. Es enthält auch einen Fingerabdruckleser, was ein seltsamer Ort ist, um ihn zu verwenden, anstatt wie bei den meisten Herstellern die übliche Ein- / Aus-Taste zu verwenden.

Kraft und Leistung

  • Intel Core i7-8565U oder i5-8265U der 8. Generation
  • Bis zu Nvidia GeForce MX150 Grafikverarbeitung
  • Bis zu 16 GB LPDDR3 2133 MHz RAM
  • Bis zu 1 TB PCIe 3.0 x4 SSD-Speicher

Es hat das Aussehen und es hat auch die Kraft. Obwohl wir das Zenbook S13 auf der Messe nicht testen konnten, wird das Lesen des Datenblattes wahrscheinlich die meisten Menschen beeindrucken.

Ausgestattet mit den neuesten Intel Core i7-8565U- oder i5-8265U-Prozessoren der 8. Generation wird der Laptop mit diskreter Nvidia GeForce MX150-Grafikkarte geliefert und bietet bis zu 16 GB RAM und 1 TB SSD-Speicher.

Pocket-lint

Auf der Akkuseite verspricht Asus 15 Stunden USB-C-Aufladung, die nach Angaben des Unternehmens die Hälfte Ihrer Akkuladung in 49 Minuten liefern soll.

Auf der linken Seite befinden sich zwei USB-C-Anschlüsse und ein MicroSD-Kartensteckplatz, während auf der rechten Seite ein USB-A-Anschluss vorhanden ist. Ja, das haben Sie richtig gelesen. Asus widersetzt sich dem Trend praktisch aller Laptop-Hersteller im letzten Jahr und ist immer noch glücklich, eine traditionelle USB-Buchse zu haben, sodass Sie sich noch nicht vollständig auf ein Dongle-Leben einlassen müssen.

Erste Eindrücke

Während Asus noch keine detaillierten Preise in Bezug auf Design und Aussehen hat, sieht das ZenBook S13 wirklich gut aus. Schön wie die Dell XPS-Reihe, schön, und wir hatten nicht erwartet, dass wir das über das ZenBook sagen würden.

Wir freuen uns darauf, dem Laptop einen ordentlichen Lauf für sein Geld zu geben, wenn wir einen im Büro bekommen, aber auf den ersten Blick sind wir sehr beeindruckt.

Schreiben von Stuart Miles.