Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die meisten Laptops von Acer sind für den Durchschnittskäufer gedacht und bieten solide Spezifikationen zu einem guten Preis. Modelle wie das Swift 3 sind einen Blick wert, wenn die Preise für MacBooks Lust auf Weinen machen.

Das Acer Swift 7 ist jedoch ganz anders. Ziel ist es, der dünnste Laptop der Welt zu sein (genau wie der letzte Swift 7 beim Start im Jahr 2017). Erraten Sie, was? Mission abgeschlossen.

Der hohe Preis dieses Laptops, das nervige, nicht klickende Trackpad und die mittelmäßige Leistung machen es jedoch etwas schwierig, es zu empfehlen. Es sei denn, Sie werden wirklich begeistert sein, wenn Sie Ihren Freunden einen Laptop zeigen, der ohnehin nur geringfügig dicker als ihre iPhones ist.

Design

  • 8,98 mm dünn
  • 1,19 kg Gewicht
  • Aluminiumchassis

Das Acer Swift 7 hat einen einzigartigen Fokus: Dicke. Dieser Laptop ist nur 8,98 mm dick und damit deutlich dünner als der Dell XPS 13 (11,6 mm).

Pocket-lint

Wir sind froh, dass der Acer sich nicht zu sehr bemüht hat, das Gewicht zu senken. Mit knapp 1,2 kg ist der Swift 7 immer noch sehr leicht, verwendet jedoch Aluminiumplatten anstelle von leichteren Magnesiumlegierungen, wobei letztere mit Kunststoff verwechselt werden.

Hier sieht der Swift 7 jedoch gut aus und fühlt sich auch so an. Es hat die kühle, harte Dichte eines Laptops, die so viel kostet, dass manche es doppelt machen müssen. Der Bildschirm ist steif, die Tastatur lässt sich nicht biegen. Dieser Laptop ist zwar ultradünn, fühlt sich aber auch nicht extrem zerbrechlich an.

Das Swift 7 ist auch ein Anwärter auf den am besten aussehenden Laptop in der gesamten Acer-Reihe. Und es verwendet eine Strategie, die Acer nicht immer genug anwendet: geschmackvolle Zurückhaltung. Fast jeder Teil dieses Laptops besteht aus mattschwarzem eloxiertem Aluminium. Es kann für den Business-Laptop eines trendigen Start-up-Typs verwendet werden (obwohl, um ehrlich zu sein, höchstwahrscheinlich ein MacBook verwendet wird), ist aber geschickt genug, um auch als reiner Laptop zu funktionieren.

Pocket-lint

Die Bildschirmeinfassung ist jedoch das einzige visuell schwache Glied. Unter dem Bildschirm des Swift 7 befindet sich eine große Lücke und auf allen Seiten mehr Rand als beim Dell XPS 13. Dies bedeutet, dass der Acer-Laptop zwar ultradünn ist, aber keine unglaublich kleine Stellfläche hat. Auch das ist nicht das Ziel, und mit einem 14-Zoll-Bildschirm hätte es sowieso keine Chance, mit dem 12-Zoll-MacBook zu konkurrieren.

Eigenschaften

  • 2x USB C 3.1-Anschlüsse
  • Kopfhöreranschluss
  • Nano-SIM-Steckplatz (4G)
  • Integrierter Fingerabdruckscanner

"Wo sind die Kompromisse?" ist die Frage, die Sie einem Laptop stellen müssen, der versucht, ein Element zum Superlativ zu machen. Der ultradünne Rahmen des Swift 7 wirkt sich auf drei wichtige Arten auf den Laptop aus.

Pocket-lint

Erstens gibt es nur wenige Verbindungen. Sie erhalten ein Paar schlanke USB-C-Anschlüsse, wie sie bei neuen Telefonen zu finden sind, und eine Kopfhörerbuchse. Dies bedeutet, dass Sie Ihre alten Peripheriegeräte nicht direkt anschließen können. Und wenn Sie den Swift 7 aufladen, haben Sie nur einen freien Platz. Sicher, das MacBook hat in jeder Hinsicht genau das gleiche Problem.

Acer bündelt jedoch eine kleine Breakout-Box mit HDMI in voller Größe, USB in voller Größe und einem weiteren USB-C. Solange Sie keine Speicherkarten, externen Festplatten oder eine Maus verwenden müssen, während Sie den Swift 7 nicht zu Hause verwenden, wird das Problem durch diese Box behoben.

Pocket-lint

Das schlanke Problem Nummer zwei ist das schwerwiegendste: Das Trackpad klickt nicht. Überhaupt nicht. Was schade ist, da diese schöne strukturierte Platte aus Gorilla-Glas glatt, ziemlich groß und reaktionsschnell ist. Aber ohne haptisches Feedback (das Apple in seinem MacBook sehr effektiv nutzt) fühlt es sich anfangs nur kaputt an. Die Verwendung eines solchen Trackpads zum Rasieren von etwa 0,5 mm von einem Laptop aus scheint eine schlechte Entscheidung zu sein. Es ist wie Design "Tunnelblick".

Leistung und Akkulaufzeit

  • Intel Core i7-7Y75CPU, 8 GB DDR3-RAM
  • 256 GB PCIe SSD-Speicher
  • Etwa 7 Stunden Akkulaufzeit pro Ladung

Das letzte dünnzentrierte Problem des Swift 7 ist seine Leistung. Dieser Laptop verwendet eine Intel Core Y-Serie-CPU der letzten Generation (7.), da Intel in der aktuellen Generation noch keinen entsprechenden Chip hergestellt hat. Apple verwendet sie in seinen 12-Zoll-MacBooks.

Der Core i7-7Y75-Prozessor des Acer ist so effizient, dass der Laptop weder einen Lüfter noch einen großen Kühlkörper benötigt. Infolgedessen ist es jedoch nicht für längere Zeit mit maximaler Leistung ausgelegt, und selbst dann beträgt die Gesamtleistung nur etwa die Hälfte der Leistung des Swift 3 (der eine CPU der U-Serie verwendet). Und das ist der halbe Preis.

Pocket-lint

Sie werden keine Stromprobleme bemerken, wenn Sie über Windows töpfern. Es ist schnell und Apps werden dank der 256-GB-SSD schnell geladen - was angesichts des Preises zwar geizig ist (aber aufgrund des begrenzten verfügbaren Speicherplatzes vielleicht keine Überraschung).

Die CPU passt nicht, wenn Sie Videos bearbeiten, hochwertige Designanwendungen verwenden oder umfangreiche Bilddateien in Photoshop ausgiebig bearbeiten müssen. Was nicht wie eine unfaire Anfrage eines Laptops über 1.500 Pfund erscheint, oder?

Es sind auch schlechte Nachrichten für Spiele. Kein Laptop mit integrierter Grafik wird eine Xbox One X stören, aber die Intel HD 615-GPU ist hier deutlich schlechter als die eines Core i3-Einstiegsprozessors der letzten Saison. Skyrim läuft gut genug bei "Niedrig", aber das wars. Das Spiel stottert sogar bei "Mid" -Grafiken mit. Zur Erinnerung: Skyrim ist sieben Jahre alt.

Stille ist natürlich der Vorteil dieser leichten und flinken CPU. Es gibt überhaupt keine Lüfter, keine Komponenten, die signifikante Geräusche verursachen. Wenn Sie es nicht bitten, schwer zu heben, dann ist diese Stille in der Tat eine großartige Sache.

Pocket-lint

In Bezug auf die Langlebigkeit ist der Akku des Swift 7 nicht annähernd der beste, wenn Sie ihn für einen langen Arbeitstag oder eine Flugreise benötigen. Acer sagt, dass es zwischen den Ladevorgängen 10 Stunden dauern wird, aber wir denken, dass das ein bisschen optimistisch ist. Beim Streamen von Videos von YouTube mit einem Display mit einer Helligkeit von rund 35 Prozent hielt der Akku etwa 7,5 Stunden. Selbst mit der Ultra-Low-Power-CPU im Schlepptau ist diese Ausdauer angesichts der 9-mm-Dicke des Laptops keine große Überraschung.

Bildschirm und Tastatur

  • 14-Zoll-1920 x 1080 IPS-LCD
  • Touchscreen mit Gorilla-Glas
  • Hintergrundbeleuchtete Tastatur

Der Bildschirm des Swift 7 misst 14 Zoll im Durchmesser, verwendet ein Full HD IPS-LCD-Panel und verfügt über einen Touchscreen mit Gorilla-Glasplatte. Es gibt keinen Stift und der Bildschirm lässt sich nicht umklappen, um den Laptop in einen Hybrid zu verwandeln. Sie können jedoch einen Finger verwenden, wenn das Touchpad Ihnen auf die Nerven geht.

Pocket-lint

Farbe, Kontrast und Spitzenhelligkeit sind alle sehr gut, aber die begrenzte Auflösung hinterlässt eine klare Pixelierung, insbesondere im Text. Für 200 Euro weniger können Sie das Dell XPS 13 mit einem 4K-Display erwerben (was sich, um fair zu sein, auf die Akkulaufzeit auswirkt). Dieses Acer hat einen guten Bildschirm, aber es ist definitiv nicht das beste Angebot zum Preis.

Die Tastatur des Swift 7 ist in dieser Hinsicht ähnlich. Wie Sie angesichts der Dicke des Laptops erraten können, sind die Tasten flach. Sie sind nicht flach für das MacBook und haben ein klares Feedback, aber wir bevorzugen das Tipperlebnis des Dell XPS 13.

Diesmal gibt es auch eine Hintergrundbeleuchtung für die Tastatur, aber nur eine Helligkeitsstufe. Bei dem Preis wäre etwas mehr Kontrolle willkommen.

Pocket-lint

Acer hat auch einen Fingerabdruckscanner eingepfercht. Es befindet sich in einer ungewöhnlichen Position auf der linken Seite und ist damit einer der wenigen "linkshändigen" Laptop-Fingerscanner. Wie üblich ist es nicht so schnell oder zuverlässig wie die Sensoren der neuesten Mittel- und High-End-Telefone, aber ein willkommenes Extra.

Lautsprecher

  • Acer TrueHarmony-Lautsprecher

Die Lautsprecher des Acer Swift 7 sind auch nicht besonders gut. Sie sitzen auf der Unterseite, liefern Stereoklang und werden nicht blockiert, wenn Sie den Laptop auf eine ebene Fläche stellen. Sie klingen jedoch auch ziemlich mickrig.

Pocket-lint

Ihr Ton ist dünn und die maximale Lautstärke schlecht, übertönt von einigen der lauteren Telefone von heute. Es ist ein weiteres Opfer des ultradünnen Rahmens, aber dann schafft es Apple, selbst in seinen dünnsten Laptops beeindruckende Lautsprecher einzubauen.

Sie können Dolby-Tuning verwenden, um das Audioprojekt ein bisschen besser zu machen, aber Sie können die fehlenden Bässe und Mittenfrequenzen nicht ausfüllen, die einfach nicht vorhanden sind. Packen Sie Ihre Kopfhörer ein, wenn Sie im Urlaub oder auf Geschäftsreise Filme und Fernsehen streamen möchten.

Erste Eindrücke

Das Acer Swift 7 ist ein Show-Off-Laptop, auch wenn sein launisches Obsidianschwarz-Finish es nicht so aussehen lässt.

Abnehmen, um dünner zu sein als jeder Laptop da draußen, ist hier das Hauptziel, vielleicht nur. Und obwohl Acer dies erfolgreich geschafft hat, werden sich die Auswirkungen für die meisten potenziellen Benutzer nicht lohnen.

Einige werden sich an das Fehlen von USB- und Videoanschlüssen gewöhnen. Das nicht klickende Touchpad und die schlechte Leistung für diesen Preis bedeuten jedoch, dass die günstigeren Laptops von Acer für die Mehrheit eine viel bessere Option sind.

Wir sind sehr beeindruckt vom Erscheinungsbild des Swift 7. Für diese Art von Geld wäre ein Dell XPS 13 oder ein Apple MacBook Pro ein überzeugenderer und logischerer Kauf.

Alternativen

Apple MacBook

Pocket-lint

Apples 12-Zoll-MacBook fühlt sich dem Swift 7 am nächsten, auch wenn es ein kleineres Display hat. Beide Geräte verwenden dieselbe CPU und das MacBook verfügt über ein viel besseres haptisches Trackpad. Sie zahlen zusätzlich £ 85, um die Core i7-Version zu erhalten, aber da sie mit einer 512-GB-SSD geliefert wird, sind die Preise tatsächlich vergleichbar.

Dell XPS 13

Pocket-lint

Für 200 Euro weniger als beim Swift 7 können Sie ein Dell XPS 13 mit 4K-Display und einer viel leistungsstärkeren CPU kaufen. Mit einer Dicke von 11,6 mm ist es im Gegensatz zu älteren XPS-Modellen nicht mehr radikal dicker als das Swift 7. Dank des 13,3-Zoll-Displaydesigns InfinityEdge von Dell ist auch der Platzbedarf des Laptops geringer.

Acer Swift 5

Pocket-lint

Der Swift 5 ist viel leistungsstärker als der Swift 7 und auch etwas leichter. Mit einer Dicke von 15 mm ist es natürlich bei weitem nicht so dünn, während das Design nicht ganz so hochwertig ist. Das Low-End-Modell scheint jedoch letztendlich eine vernünftigere Option zu sein, zumal es 700 Pfund billiger ist.

Schreiben von Andrew Williams und Mike Lowe.