Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - In den Anfangszeiten waren Chromebooks ohne Internetverbindung ziemlich begrenzt und ließen Sie nur eine Handvoll Chrome-Erweiterungs-Apps installieren. Das ist nicht mehr der Fall: Chromebooks haben jetzt viel mehr Spaß gemacht.

Das Acer Chromebook 11 ist eines der ersten, das mit der Unterstützung der Google Play-App gestartet wird, wodurch sich der Ausblick vollständig ändert. Mit dem Spaß eines Android-Tablets erhalten Sie jetzt die niedrigen Kosten für Chrome OS-Hardware.

Dieses spezielle Chromebook ist dank seiner soliden Bauweise, des guten Bildschirms und der ganztägigen Akkulaufzeit auch eine großartige Möglichkeit, die nächste Stufe von Chrome OS zu starten. Oh, und es ist nur £ 180.

Acer Chromebook 11 Bewertung: Design

  • Ganzplastik gebaut
  • Gummierte untere Stoßstange
  • Hybrid 360-Grad-Scharnier

Was fehlt? Nun, das Acer Chromebook 11 wird ein Apple MacBook in Sachen Stil nicht herausfordern.

Pocket-lint

Wenn das Chromebook R11 eine Aluminiumplatte auf dem Deckel hat, besteht das schlichte Chromebook 11 vollständig aus Kunststoff, einschließlich Deckel, Tastatureinfassung und Unterseite.

Es gibt eine Art Nadelstreifen-Textur auf dem Deckel und einen zweifarbigen Look auf der Tastatureinfassung, um zu verhindern, dass Sie einschlafen, wenn Sie nur das Ding betrachten, aber es ist eher praktisch als auffällig. Diese Grau-auf-Weiß-Mischung ist jedoch nicht nur für den Look geeignet, da graue Teile gummiert sind, um die Aufprallkraft besser aufzunehmen als Hartplastik.

Das Chromebook 11 sieht weniger pummelig aus als das Chromebook 11 N7, das wir uns kürzlich angesehen haben. Während der letztere Laptop die militärische Robustheit besitzt, um die unachtsame Behandlung eines Klassenzimmers mit 30 Kindern vor dem GCSE zu ertragen, ist der 11 etwas schlanker und weniger gut gepanzert.

Pocket-lint

Das heißt aber nicht, dass es schlecht gemacht ist. Alles andere als: Ein Plastik-Laptop wie dieser wird sich nie super teuer anfühlen, aber er ist immer noch sehr robust. Die Tastatur biegt sich nicht, die Bildschirmhälfte ist schön und steif. Sie können es ein wenig knarren lassen, wenn Sie es versuchen, aber das Acer Chromebook 11 fühlt sich nicht billig an. Angesichts der Tatsache, dass es billig ist, ist das eine solide Leistung.

Acer Chromebook 11 Test: Bildschirm

  • Niedrig aufgelöstes 11,6 x 1366 x 768 IPS-LCD
  • 10-Punkt-Touchscreen

Der Bildschirm sieht ebenfalls modern aus. Der 11,6-Zoll-Bildschirm verwendet ein anständiges IPS-LCD-Panel. Sicher, es ist eine niedrige Auflösung, aber die Farbe ist zufriedenstellend, wenn auch etwas untergesättigt, und die Anzeigeebene erscheint nicht vertieft. Der Kontrast ist sehr gut und im Kontext eines billigen Laptops scheint das Bild nicht zu pixelig zu sein.

Pocket-lint

Es ist auch ein Touchscreen und wie frühere Chromebooks der R11-Serie auch ein Hybrid. Das Scharnier lässt sich um 360 Grad drehen, sodass es eher wie ein All-in-One-Touchscreen-PC oder ein großes Tablet für den Heimgebrauch wirkt. Falten Sie den Bildschirm über 180 Grad hinaus und die Tastatur wird automatisch deaktiviert.

Hier herrscht jedoch ziemlich viel Wettbewerb. Für etwas mehr Geld können Sie ein 14-Zoll-Acer-Chromebook mit einem 1080p-Bildschirm erwerben, obwohl die Auflösung des Chromebook 11 der Standard für diese 11-Zoll-Größe ist. Vergessen Sie die Auflösung und das Chromebook 11 scheint ansonsten fast bizarr mit der eines Windows-Laptops für 600-800 Euro vergleichbar zu sein.

Acer Chromebook 11 Test: Tastatur und Trackpad

  • Gute Tastatur, keine Hintergrundbeleuchtung
  • Trackpad mit Kunststoffplatte

Die Tastatur dieses Modells ist nicht ganz so gut definiert und steif wie die des klobigen Acer Chromebook N7 11, ähnelt aber immer noch der eines anständigen Ultrabooks. Die Tasten sind nicht schwammig oder eng, und wir haben stundenlang Tausende von Wörtern darauf geschrieben, ohne zu wünschen, dass wir wieder zu unserem normalen Arbeitslaptop, einem MacBook Pro der alten Generation, wechseln könnten.

Es gibt keine Hintergrundbeleuchtung für die Tastatur, aber das ist keine Überraschung für den Preis.

Pocket-lint

Ebenso hat das Acer Chromebook 11 eher ein Kunststoff-Trackpad als ein Glas-Trackpad, aber es fühlt sich trotzdem ziemlich gut an. Der Clicker ist schwerer als manche, aber nur geringfügig. Es gibt auch kein seltsames Trackpad-Verhalten, das Sie bei einigen kostengünstigeren Windows-Laptops erhalten.

Die Version, die Acer uns geschickt hat, hat eine US-Tastatur, aber mit etwas Glück erhalten Sie eine britische, wenn Sie sie bei einem zuverlässigen britischen Einzelhändler kaufen.

Acer Chromebook 11 Test: Verbindungen

  • 2x USB 3.0, 2x USB-C
  • microSD-Kartensteckplatz
  • 32 GB Speicher

Bisher hat uns das Acer Chromebook 11 die Grundlagen vermittelt, gute Leistungen erbracht, aber ohne viel Extra zum Schreien. Die Anschlüsse haben Extras. Das mag langweilig klingen, ist aber wichtig.

Pocket-lint

Heutzutage tendieren Laptops dazu, entweder mit der Vergangenheit zu arbeiten, mit USBs in voller Größe, oder mit der Zukunft zu arbeiten und USB Typ C zu verwenden. Das Acer Chromebook 11 bietet beides: Mit zwei USB 3.0-Anschlüssen und zwei USB-Cs ist es flexibel für das Hier und Jetzt und die Zukunft. Dies ist das perfekte Array für ein Chromebook, insbesondere wenn Sie ohnehin nur zwei Hauptanschlüsse haben.

Es gibt auch einen microSD-Steckplatz, um den 32 GB On-Board-Speicher zu erweitern. Wenn Sie nur Word-ähnliche Apps verwenden möchten, ist dieser Speicher in Ordnung, wird jedoch aufgebraucht, wenn Sie mit dem Speichern von Handvoll oder Filmen beginnen oder alle beliebtesten Spiele von Android installieren. Zum Glück sind microSD-Karten nicht zu teuer.

Acer Chromebook 11 Test: Software

  • Volle Unterstützung für Google Play
  • High-End-Spiele sind spielbar und machen Spaß

Die Unterstützung von Google Play eröffnet die Möglichkeiten eines Chromebooks wie des Acer Chromebook 11 enorm und macht es zu einer echten Alternative zu einem Windows-Laptop oder einem teureren Hybrid. Sie können Google Play wie auf einem Tablet vergrößern - es fühlt sich genauso an.

Fast alle Apps und Spiele, die wir ausprobiert haben, haben gut funktioniert, obwohl es klare Anzeichen dafür gibt, dass Sie sie nicht auf einem nativen System ausführen. Wie bei jeder neuen Funktion ist die Unterstützung von Google Play etwas fehlerhaft. Viele Apps werden zu Beginn nicht im Vollbildmodus ausgeführt, sodass es so aussieht, als würden Sie sie über die Telefonemulator-Software ausführen. Sie müssen neu gestartet werden, um den Vollbildmodus zu aktivieren. Wenn Sie dies tun, während Sie die App zum ersten Mal ausführen, kann dies zu einem völligen Durcheinander führen und eine Neuinstallation erforderlich machen.

Pocket-lint

In ähnlicher Weise funktionieren einige Spiele nur mit dem Touchscreen, andere erfordern eine manuelle Zuordnung der Tastatur, um sie als Controller zu verwenden. Es ist jedoch ein Paradies für Bastler. Der ePSXe PlayStation-Emulator funktioniert beispielsweise perfekt.

High-End-Spiele wie Asphalt 8 - das standardmäßig mit der Tastatur funktioniert - sind nicht verzögerungsfrei, aber Stottern ist in den Menüs am offensichtlichsten und nicht beim Spielen. Kein Spiel, das wir ausprobiert haben, läuft auf dem Chromebook 11 langsam genug, um den Spaß zu verderben. Und das ist nur ein Chromebook, das ist beeindruckend.

Acer Chromebook 11 Test: Dies ist auch für ultra-billige Chromebooks neu

  • Intel Celeron N3350 CPU, Dual-Core 1,1 GHz

Das letzte Budget-Chromebook, das wir überprüft haben, hatte große Probleme mit dem nativen Chrome-Ego-Shooter-Spiel GoreScript und fiel häufig auf einstellige Bilder pro Sekunde. Mit dem Chromebook 11 erhalten Sie die meiste Zeit 30 fps mit nur gelegentlich stotternden Momenten. Dies liegt daran, dass das Acer Chromebook 11 eine neuere Intel Celeron-CPU verwendet. Diese Zentraleinheit verfügt über ein Leistungsäquivalent ähnlich einem Low-Midrange-Smartphone.

Pocket-lint

Einige unserer Tests legen nahe, dass das Acer Chromebook 11 beim Ausführen von Android-Apps nur einen seiner beiden Prozessorkerne verwendet. Dies können wir derzeit jedoch nicht sicher sagen. Dies bedeutet nur, dass die Leistung verbessert wird, wenn die Google Play-Unterstützung weiter verbessert wird.

Mit Android-Apps können Sie beispielsweise auch Microsoft Word verwenden, anstatt sich auf Google Text & Tabellen zu verlassen, wenn Sie etwas eingeben müssen. Sie können alle Daten des Acer Chromebook 11 lokal speichern, wenn Sie möchten, wo früher in den frühen Tagen von Chrome OS Cloud-Speicher vorgeschrieben war.

Acer Chromebook 11 Test: Kameras und Akkulaufzeit

  • Vordere und hintere Kameras, beide ziemlich schlecht
  • 9 Stunden Akkulaufzeit
  • Stereo-Lautsprecher von fairer Qualität

Es gibt jedoch einige etwas merkwürdige Änderungen in der Hardware des Acer Chromebook 11. Es verfügt über zwei Kameras: eine VGA-Kamera mit geringer Qualität über dem Bildschirm und eine bessere (aber immer noch schlechte) 5-Megapixel-Kamera über der Tastatur.

Pocket-lint

Es ist ein seltsamer Ort, um eine Kamera aufzustellen, verwandelt sich aber in die Rückfahrkamera, wenn der Laptop eher wie ein Tablet verwendet wird und die Tastatur umgedreht ist. Es befindet sich jedoch am unteren Rand des Bildschirms und nicht alle Apps drehen das Acer Chromebook 11 um, wenn Sie das Gerät umdrehen, um dies zu korrigieren. Es ist ein weiteres Android-App-Bit, das in Chrome OS repariert werden muss.

Positiv zu vermerken ist, dass die Lautsprecher des Acer Chromebook 11 durchaus verwendbar sind. Die maximale Lautstärke ist gut für einen Laptop mit unterster Sprosse, die seitlich geladenen Stereotreiber liefern ein breites Bild, und der Ton ist etwas klobig. Die Höhen sind etwas weich, was ein wenig kastenförmig klingt, aber diese Lautsprecher könnten viel schlechter sein.

Die Akkulaufzeit ist ein weiteres Highlight. Dank des geringen Overheads von Chrome OS erhalten Sie beim Tippen eine Nutzungsdauer von ca. 9,5 Stunden. Wenn Sie anfangen, Spiele zu spielen, wird diese Zahl natürlich sinken, aber trotz all der zusätzlichen lustigen Dinge, die Chromebooks gerade verdient haben, halten wir sie vor allem für perfekt für die Arbeit auf niedriger Ebene. Wenn Sie nur mit Apps herumspielen möchten, warum? kein Android Tablet kaufen?

Pocket-lint

Das Acer Chromebook 11 wird über einen der USB-C-Anschlüsse aufgeladen und das Aufladen dauert einige Stunden.

Erste Eindrücke

Wenn Sie Design-Spannung brauchen, werden Sie es nicht vom Acer Chromebook 11 erhalten. Dieses Chromebook ist aus Kunststoff, mit nur ein paar kleinen Schnörkeln, um es von der Laptop-Attrappe zu trennen, die Sie möglicherweise in einem Showroom sehen.

Es ist jedoch intelligent gemacht, tragbar und hat mehr als genug Substanz, um den Mangel an Pizza auszugleichen. Der Bildschirm ist trotz der niedrigen Auflösung großartig, die Tastatur sehr gut und der Prozessor hat gerade genug Leistung, um die neue Fähigkeit von Chrome OS, Android-Apps zu verwenden, optimal zu nutzen.

Das flippige 360-Grad-Scharnier und der Touchscreen machen endlich auch Sinn. Android-Apps funktionieren noch nicht zu 100 Prozent nahtlos mit Chromebooks, aber die Erfahrung ist gut genug, um dieses Level-Up zu einem ganz neuen Grund für den Kauf eines Apps zu machen.

Das Acer Chromebook 11 ist so gut wie Chromebooks. In der Tat ist es gut genug, um es über einen Android 2-in-1 oder sogar Low-End-Windows-Laptop zu betrachten.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

Acer 11 N7

squirrel_widget_141039

Der extrem robuste Bruder des Chromebook 11 hatte bei der Überprüfung keine Google Play-Unterstützung, kann dies aber jetzt tun. Sein Hauptvorteil ist eine noch bessere Tastatur und robuste Chops, mit denen eine ganze Dose ohne Schaden getrunken werden kann.

Es ist klobiger und hat einen viel weniger ansprechenden Bildschirm (zumindest in der Non-Touch-Version). Wenn Sie also nicht ständig ungeschickt sind, ist die 11 ein besserer Kauf.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Acer 11 N7 Test

Pocket-lint

Asus Chromebook C302CA

squirrel_widget_141508

Das Chromebook C302CA hat das High-End-Design, das der 11 fehlt, mit einem Ganzmetallgehäuse. Es hat auch einen schärferen Bildschirm, obwohl wir nicht davon überzeugt sind, dass das Display in jeder Hinsicht meilenweit besser ist.

Am wichtigsten ist, dass es einen Core-m3-Prozessor anstelle des hier verwendeten Low-End-Celeron-Typs hat, der die letzten kleinen Probleme mit der Spieleleistung beseitigt, die wir im Acer sehen. Aber ist es zusätzliche 300 Pfund wert? Für viele Menschen wahrscheinlich nicht.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Asus Chromebook C302CA Test

Acer Spin 1

Das Windows 1-Geschwister des Chromebook 11, das Spin 1, sieht dem 11 ziemlich ähnlich, schafft es aber irgendwie, für etwas mehr Geld in einen 1080p-Bildschirm zu passen. Die technischen Daten dieser Laptops sind ansonsten fast identisch. Ist der Spin 1 also wirklich das bessere Angebot?

Es ist der Vergleich, der den Wert von Chromebooks beweist, da Windows 10 mit einem Celeron N3350-Prozessor einfach nicht so gut läuft. Chrome OS tut es.

Schreiben von Andrew Williams.