Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Mit der Ankündigung von Nvidias Max-Q während der Computex 2017 in Taiwan wurden diese Woche einige interessante Slimline-Spielautomaten vorgestellt. Pocket-Lint hatte einige Zeit mit dem MSI GS63VR Stealth Pro auf der Ausstellungsfläche und es ist eine fantastische Arbeit.

Der GS im Namen steht für Gaming Slim und durch die Verwendung der von Computex angekündigten Max-Q-Design-Ideale von Nvidia hat MSI den Stealth auf ein 17,7-mm-Chassis verkleinert.

Der Stealth bezieht sich auf das diskrete Design - hier gibt es keine übergroßen Lüftungsschlitze. Für das ungeübte Auge könnte dies als normaler Laptop gelten, was es perfekt für Spieler macht, die ihre Spiele unterwegs mitnehmen und ein professionelles Aussehen beibehalten möchten. Dies ist eine Anspielung auf die Anerkennung von Spielern durch MSI, die mehr als das müde alte stereotype Profil passen.

Pocket-lint

Es ist voller schöner Designpunkte, aber bevor wir zu diesen kommen, lassen Sie uns die Spezifikationen durchgehen. Es läuft mit Nvidias GeForce 1070 8 GB GGDR5 (obwohl Marketingmitarbeiter angedeutet haben, dass eine 1080-Version in Sicht ist) und bis zu einem Intel Core i7-Prozessor der 7. Generation.

Es gibt einen 2,5-Zoll-Festplattensteckplatz und eine NVMe M.2 SSD PCIe Gen 3 x 4 SATA SSD Combo, die eine Datenübertragung von bis zu 2.200 MB / s ermöglichen. Außerdem können bis zu 32 GB (2 x 16 GB) DDR4-Speicher angegeben werden.

Auf dem 15,6-Zoll-Display haben Sie die Wahl zwischen Full HD- und Ultra HD IPS-Optionen. Sie können den Thunderbolt 3 auch verwenden, um eine 40-GBit / s-Rate auf einem externen 4K-Display zu erzielen. Jeder Bildschirm wird einzeln getestet, um sicherzustellen, dass er beim Booten dem True Color-Standard entspricht.

Die Killer Network-Karte reduziert die Verzögerung und hilft bei der Bandbreitenkontrolle.

Pocket-lint

Angesichts der Tatsache, dass dies alles in einem so schlanken Formfaktor geschieht, gibt Überhitzung normalerweise Anlass zur Sorge, aber MSIs Cooler Boost Trinity setzt ein, um dies zu beheben. Im Wesentlichen handelt es sich um Kupferrohre mit eingelegten Kupferhöckern, um die Oberfläche zu vergrößern und die Wärmeübertragung zu beschleunigen. Drei Lüfter mit 41 einzelnen Flügeln erhöhen die Kühlleistung.

Die Max-Q-Architektur unterstützt auch das Wärmemanagement, obwohl MSI ein Großteil des Verdienstes für die Entwicklung dieses Designs zuteil werden sollte.

Hardcore-Gamer werden sich freuen, dass es einen Turbo-Modus zum Übertakten gibt, der der GTX 1070 Max-Q helfen soll, die Leistungsniveaus der ursprünglichen GTX 1070 näher zu bringen.

Auf der Basis des Aluminiumgehäuses befindet sich ein fast wildlederartiges Gewebe, um sicherzustellen, dass Wärme kein Problem darstellt, wenn sie buchstäblich auf einer Runde verwendet wird. Durch die Basisschlitze können Sie auch die roten Akzente auf den Lüftern sehen. Es ist die Liebe zum Detail, die dazu beiträgt, dass sich das genau so anfühlt, wie es ist: eine außergewöhnlich gut gefertigte Maschine mit viel Liebe zum Design.

Pocket-lint

MSI hat auch nicht an der Tastatur gespart, da es sich mit SteelSeries für seine brandneue RGB-Nummer mit Hintergrundbeleuchtung zusammengetan hat. Oder im Audio. Es gibt einen eingebauten digitalen Audiokonverter von Nahimic Audio, der abgerundete Low- und High-Ends bietet.

Der Stealth ist ein großartig aussehender, diskreter, schlanker Spielautomat, der vielversprechend ist. Wir freuen uns sehr darauf, es in naher Zukunft auf Herz und Nieren zu prüfen.

Schreiben von Cat Thomas.