Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ein sogenanntes Samsung Galaxy Book Pro 2 360 ist online über von GizNext geteilte Renderings durchgesickert.

Vor der Markteinführung des Laptops zeigen die kürzlich aufgetauchten Bilder den Laptop in einer roten Farbvariante, obwohl Samsung Berichten zufolge das Galaxy Book Pro 2 360 in mehreren Farbtönen auf den Markt bringen wird. GizNext hat sich mit Leaker Steve Hemmerstoffer ( @OnLeaks ) zusammengetan, um den Laptop zu enthüllen. Die Veröffentlichung behauptete, der Codename des kommenden Laptops sei „mars 2“ – was signalisiert, dass es sich um ein Gerät der zweiten Generation handelt.

Der PC wird wahrscheinlich über eine große Tastatur und ein größeres Maus-Trackpad verfügen, aber er wird dem Galaxy Book Pro 360 immer noch sehr ähnlich sein, da er ein um 360 Grad faltbares Design haben wird. Tatsächlich sind die Tastatur und das Maus-Trackpad die einzigen zwei bemerkenswerten Unterschiede. Die Scharniere und Displayrahmen des Galaxy Book Pro 2 360 sehen laut Hemmerstoffer alle aus wie beim Galaxy Book 360 der vorherigen Generation.

Zusammenfassend bietet Samsung zwei Modelle des Galaxy Book Pro 360 an: Das Standard -Galaxy Book Pro 360 , das im vergangenen April debütierte; und die 5G-fähige Variante , die im Oktober 2022 veröffentlicht wurde. Berichten zufolge wird das neue Galaxy Book Pro 2 360 wahrscheinlich keine S Pen-Unterstützung bieten. Aber es wird ein größeres 15-Zoll-Display mit drei USB-Typ-C-Anschlüssen, einem MicroSD-Steckplatz und einer Kopfhörerbuchse haben.

Was ist Nvidia Advanced Optimus und wie kann es den Akku Ihres Laptops schonen?

Samsung wird das Gerät voraussichtlich auf dem MWC 2022 ankündigen, Details dazu sind aber mager. Allerdings hat Samsung bereits bestätigt, dass die Galaxy Book-Reihe der nächsten Generation mit Intel-Chips ausgestattet sein wird.

Schreiben von Maggie Tillman.