Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Razer bereitet sich auf die Veröffentlichung von zwei neuen Razer Blade-Laptops mit "Next-Gen-Karten" von Nvidia, 360-Hz-Bildschirmoptionen, aufrüstbarem Speicher und vielem mehr vor.

Dies sind die 2021-Modelle der angesehenen Razer Blade-Reihe mit dem gleichen präzisionsgefertigten, CNC-gefrästen, langlebigen Design, das Sie von Razer erwarten, aber was sie interessant macht, ist die Kraft unter der Haube.

Razer hat gesagt, dass es die neuesten Karten der nächsten Generation von Nvidia verwendet . Einschließlich der Option auf die GeForce RTX 3080 Max-Q-GPU mit 16 GB GDDR6-VRAM.

Hinzu kommen die Optionen des Intel Core i7-10875 der 10. Generation (acht Kerne für fortgeschrittene Modelle) und i7-10750 (sechs Kerne für das Basismodell), und Sie haben eine Menge raffinierter tragbarer Leistung unter der Haube. Razer verspricht, dass die in diesen Maschinen vollgestopfte Technologie dazu beitragen wird, das "... Vermächtnis der Klinge, der Schnellste zu sein ..." fortzusetzen.

Razer

Dies ist ideal, da das neue Blade 15 über mehrere Bildschirmoptionen verfügt, die entweder schnelle Bildwiederholraten oder 4K-Anzeigeoptionen umfassen. Es gibt ein Basismodell mit einem 144-Hz-Full-HD-Display, ein anderes mit einem UHD-165-Hz-, 3-ms-, 100% DCI-P3-Panel und den erweiterten Optionen.

Diese fortschrittlichen Modelle bieten Optionen für ein UHD-, 240-Hz-G-Sync-Panel mit 95% sRGB- oder 360-Hz-Full-HD-Bildschirm mit einer Reaktionszeit von 2 ms. Für Entwickler gibt es auch ein 4K OLED, 1 ms Reaktionszeit-Panel mit Touchscreen und Gorilla-Glas.

Ein weiteres Highlight dieser Modelle ist die Hinzufügung eines Ersatz-M.2-NVMe-Steckplatzes, über den Benutzer in Zukunft mehr Speicherplatz aufrüsten können.

Razer behauptet, die Blade 15 seien die "kleinsten" verfügbaren RTX-Gaming-Laptops, nicht die dünnsten und leichtesten, aber die kompaktesten. Diese Laptops können ab dem 12. Januar für Großbritannien und Deutschland vorbestellt werden und werden ab Februar weltweit ausgeliefert.

Neben dem Razer Blade 15 gibt es auch ein aktualisiertes Razer Blade Pro 17 - eine leistungsstarke mobile Workstation mit drei Hauptbildschirmoptionen: 165-Hz-QHD-, 360-Hz-Full-HD- oder 4K-UHD-120-Hz-Touchscreen. Dieser 17-Zoll verfügt über die gleichen GPU- und CPU-Optionen, verfügt jedoch auch über die "fortschrittlichste E / A auf einem 17-Zoll-Gaming-Laptop".

Diese Razer Blade-Laptops werden ab 1.699 US-Dollar erhältlich sein. Das Razer Blade 15 kann ab dem 12. Januar vorbestellt werden und das Blade Pro 17 wird später im "ersten Halbjahr 2021" zu Preisen ab 2.299,99 US-Dollar erhältlich sein.

Schreiben von Adrian Willings.