Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Razer hat eine Aktualisierung seiner Blade Pro-Reihe mit aktualisierten Versionen des Blade Pro 17 angekündigt. Für diejenigen, die große Displays mit schneller Bildwiederholfrequenz und High-End-Grafik wünschen, klingt es wie ein absolutes Monster (auf die bestmögliche Weise).

Es beginnt mit der Anzeige, und hier gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder erhalten Sie das Full-HD-Modell (1920 x 1080) mit einem 17,3-Zoll-IPS-LCD-Panel und einer Bildwiederholfrequenz von 300 Hz oder das 4K-Modell mit einem 17,3-Zoll-TFT-Touch-Display mit 120 Hz und einem 3840 x 2160-Panel.

Letzteres richtet sich eher an Kreative wie Foto- und Video-Editoren, die ein helles, gestochen scharfes und genaues Panel benötigen. Ersteres mit diesen superschnellen Bildwiederholraten richtet sich eher an ernsthafte Spieler.

Unabhängig von den Spezifikationen, für die Sie sich entscheiden, sind die internen Gehirne gleich: Es handelt sich um den 8-Kern-Prozessor der zehnten Generation mit 2,3 GHz Core i7-10875H und 5,1 GHz Turbo Boost.

Auch bei der Grafikleistung gibt es einen kleinen Unterschied. Die beiden Bildschirmoptionen können Ihnen mit der GeForce RTX 2080 Super Max-Q-GPU gehören, oder Sie können das Full-HD-Einstiegsmodell mit der GTX 2070 erwerben.

Razer

Auf der Speicher- und Speicherseite erhalten Sie 16 GB Zweikanal-DDR4-RAM, der auf 64 GB aufrüstbar ist, und entweder 512 GB oder 1 TB NVMe-Speicher, der wiederum auf 2 TB aufrüstbar ist und über offene M.2-Steckplätze zur Erweiterung verfügt.

Trotz all dieser Leistung hat Razer - wie immer bei der Blade-Serie - versucht, diesen 17-Zoll-Laptop so bequem und einfach wie möglich zu transportieren. Es ist ungefähr 20 mm dick (19,9 mm um genau zu sein), hat einen Durchmesser von 395 mm und eine Tiefe von 260 mm und wiegt weniger als 3 kg.

Es verfügt über fast alle Anschlüsse, die ein Profi benötigen könnte, einschließlich eines Thunderbolt 3-Anschlusses, eines Standard-USB-C 3.2-Anschlusses, zweier USB-A 3.2-Anschlüsse, eines HDMI 2.0B-Anschlusses, eines 2,5-GB-Ethernet-Anschlusses und eines UHS-III SD-Kartenleser.

Natürlich wäre es kein Razer ohne eine Lichtshow unter den Tasten, und so verfügt der Laptop auch über eine aktualisierte Tastatur mit Razer Chroma RGB-Hintergrundbeleuchtung pro Taste.

Die Tasten, zu denen eine erweiterte Umschalttaste nach rechts und Richtungstasten mit halber Höhe gehören, sind so konzipiert, dass sie auch schnell und einfach tippen können. Dies ist also nicht nur ein Laptop für Gamer.

Razer

Es gibt auch ein großes Glas-Touchpad mit Microsoft Precision Touch-Unterstützung für Multi-Touch-Gesten. Es versucht alles für alle zu sein.

Es verfügt über eine HD-Webcam, mit der Sie sich in Kombination mit einem IR-Sensor sicher über Windows Hello beim Laptop anmelden und auf einfache und bequeme Weise streamen oder Ihre jetzt regelmäßigen Zoom-Anrufe entgegennehmen können.

Es kommt in einer Farbe: mattes Schwarz.

Laut Razer wird der Laptop später in diesem Monat mit Preisen ab 2.599 USD / 2.599 GBP / 2.899 EUR für das FullHD 300-Hz-Modell mit GeForce RTX 2070-Grafik erhältlich sein. Wer das High-End-4K-Modell mit GeForce RTX 2080-Grafik will, muss 3.799 US-Dollar bezahlen.

Schreiben von Cam Bunton.