Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Auf der IFA 2020 hat Qualcomm den Snapdragon 8cx gen 2 vorgestellt - die zweite Generation seiner Leistungsplattform für dünne und leichte Windows-Laptops.

Wie bei anderen mobilen Prozessoren basiert es auf denselben Arm-Technologien, die unsere Telefone und Tablets mit Strom versorgen, und ist daher wie ein Telefon „immer verbunden“.

Acer hat auch gerade das Spin 7 angekündigt - das erste Notebook mit der Plattform. Laut Acer bietet der neue Laptop eine Akkulaufzeit von rund 24 Stunden. Dies ist das Niveau, das wir von den meisten 8cx Gen 2-Notebooks erwarten. Die Plattform unterstützt auch zwei 4K-Displays mit einem einzigen USB-C-Kabel, Wi-Fi 6 und bis zu 32-Megapixel-Kameras mit HDR.

Als Qualcomm Ende 2018 erstmals die erste Generation des 8cx vorstellte, lag der Schwerpunkt auf der Leistung. Qualcomm behauptet, die Leistung gegenüber dem Intel Core i5 des Vorjahres um rund 18 Prozent zu verbessern.

Jetzt haben sich die Dinge geändert und der Fokus liegt darauf, 5G auf mehr Laptops zu bringen. Es gab bereits einige 5G-PC-Ankündigungen , aber diese neue Plattform sollte die Schleusen öffnen.

Neben dem in Europa und den USA erhältlichen Mittelband-Sub-6-GHz-5G unterstützt die Plattform auch die schnellere mmWave-Variante von 5G, die jetzt in den USA eingeführt wird und in naher Zukunft nach Europa kommen wird.

Qualcomm sieht offenbar, dass 5G in Laptops einen Vorteil gegenüber Intel bieten könnte, das gestern die Core-Prozessoren der 11. Generation angekündigt hat. Intel hat angekündigt, sich mit MediaTek zusammenzutun , um 5G tp-Laptops der nächsten Generation auf den Markt zu bringen. Bisher wurden jedoch noch keine Produkte angekündigt.

Schreiben von Dan Grabham.