Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es scheint, dass AMD im Jahr 2023 den Markt für extreme Gaming-Laptops ins Visier nimmt. Bisher hatte das Unternehmen einige Erfolge im Bereich der Mittelklasse-Gaming-Laptops und hat einige kompakte Geräte mit viel Leistung auf den Markt gebracht.

Jetzt hat AMD jedoch bekannt gegeben, dass es an einer neuen mobilen CPU mit dem Codenamen "Dragon Range" arbeitet.

Das Ziel dieser CPU ist es, eine Maschine zu schaffen, die den "Gipfel der Spieleleistung" bietet. Die Dragon Range soll die höchste Kern- und Thread-Anzahl haben, die es je bei einer mobilen Gaming-CPU gab, und verspricht auch die schnellste Erstellerproduktivität.

Diese CPU zielt nicht auf tragbare, dünne und leichte Laptops ab, sondern auf das extremere Ende des Gaming-Laptop-Bereichs. Das bedeutet, dass die Laptops, die mit diesen CPUs ausgestattet sind, laut Robert Hallock, AMDs Direktor für technisches Marketing, "größtenteils in dem Bereich zu finden sein werden, in dem Gaming-Laptops die meiste Zeit über eingesteckt sind".

AMDAMD arbeitet an extremen Gaming-Laptops für 2023 Foto 1

Dazu gehören dickere Laptops, die mindestens 20 mm dick sind, und solche, die sich eher auf Leistung als auf Energieeffizienz konzentrieren. Das bedeutet jedoch nicht, dass AMD die Effizienz ganz aufgeben wird. Hallock erklärte weiter, dass die Geräte "...energieeffizienter sein werden als andere Laptops in diesem konkurrierenden Zeitrahmen".

Darüber hinaus wissen wir zu diesem Zeitpunkt nicht viel mehr. Es ist jedoch erwähnenswert, dass im gleichen Zeitraum auch eine "Phoneix"-Reihe von CPUs für die dünnen und leichten Laptops auf den Markt kommen wird.

Die besten Black Friday & Cyber Monday US-Deals 2021: Sony 1000XM4, Garmin-Uhren und mehr rabattiert

Schreiben von Adrian Willings.