Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Sie haben sich also einen glänzenden neuen Gaming-PC zugelegt oder eine neue Grafikkarte gekauft, aber wissen Sie auch, wie Sie das Beste daraus machen können?

Standardmäßig bietet Ihr Spielecomputer möglicherweise nicht so viel Leistung, wie Sie erwarten würden.

Abgesehen von der Installation der neuesten Grafiktreiber gibt es einige überraschend einfache Dinge, die Sie tun können, um Ihre Bilder pro Sekunde im Spiel und die Gesamtleistung zu verbessern.

In diesem Leitfaden finden Sie einige einfache Tipps zu den Einstellungen, die Sie in Windows 10 und der entsprechenden Software ändern können, um Ihre Leistung zu optimieren und einen schönen Schub zu erhalten.

1. Schalten Sie den Spielmodus ein

Der Spielmodus von Windows ist eine der einfachsten Möglichkeiten, die Einstellungen zu verbessern. Zum einen können Sie Windows mitteilen, dass Sie ein Spieler sind, und das Betriebssystem dazu bringen, die Leistung für Sie zu optimieren.

Für diese Einstellung benötigen Sie die neueste Version von Windows 10 (oder Windows 11), aber darüber hinaus ist es ganz einfach, den Spielemodus zu aktivieren.

Gehen Sie wie folgt vor, um den Spielmodus zu aktivieren:

  • Drücken Sie die Starttaste auf Ihrer Tastatur und geben Sie Spiel ein.
  • Klicken Sie auf Spielmodus-Einstellungen, wenn diese oben im Startmenü angezeigt werden.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Spielmodus zu aktivieren.

Einfach.

2. Aktivieren Sie die hardwarebeschleunigte GPU-Planung

Mit der richtigen Ausrüstung (d. h. einem neuen Grafikprozessor und Windows 10/11) können Sie die hardwarebeschleunigte GPU-Planung aktivieren, um die Latenz zu verringern und die Leistung zu verbessern. Dies wird sowohl von AMD- als auch von Nvidia-GPUs unterstützt und bietet Ihnen eine weitere Möglichkeit zur Leistungssteigerung.

Diese Einstellung besteht aus zwei Teilen, die jedoch leicht zu bewerkstelligen sind. In diesem Fall verwenden wir Nvidia-Grafiken, aber ähnliche Schritte sind auch für AMD verfügbar:

  • Drücken Sie die Schaltfläche Start und suchen Sie nach Grafikeinstellungen
  • Klicken Sie dann auf Hardware-beschleunigte GPU-Planung
  • Scrollen Sie nach unten und sehen Sie sich die Einstellungen für "Grafikleistungspräferenz" an, von wo aus Sie die App auswählen können, um Ihre Präferenz einzustellen. Bei Nvidia ist dies das Nvidia Control Panel. Sie können dies als Desktop-App oder als Microsoft Store-App über das Dropdown-Menü auswählen.
  • Klicken Sie auf die App, klicken Sie auf Optionen und wählen Sie Hohe Leistung
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang für jedes Spiel, bei dem Sie maximale Leistung wünschen.
Pocket-lintEinfache Tipps für mehr FPS und bessere Leistung auf Ihrem Gaming-PC Foto 3

3. Ändern Sie Ihre Energieeinstellungen

Windows versucht natürlich, den Stromverbrauch zu minimieren, egal ob Sie auf einem Desktop oder einem leistungsstarken Gaming-Laptop spielen. Das ist natürlich nützlich, wenn Sie Ihre Energierechnungen niedrig halten wollen, aber es kann Sie von maximalen FPS und dem vollen Genuss Ihres Computers abhalten.

Die Einstellung ist jedoch einfach genug:

  • Drücken Sie die Start-Taste und geben Sie Energie ein.
  • Klicken Sie auf Energie- und Ruhemodus-Einstellungen
  • Klicken Sie auf der rechten Seite des Fensters, das sich öffnet, auf Zusätzliche Energieeinstellungen
  • Wählen Sie dort entweder "Hohe Leistung" oder "Ultimative Leistung", um sicherzustellen, dass Sie genug Energie für Ihr Spiel haben.
Pocket-lintEinfache Tipps für mehr FPS und bessere Leistung auf Ihrem Gaming-PC Foto 4

4. G-Sync einschalten

Wenn Sie einen G-Sync-kompatiblen Gaming-Monitor haben, sollten Sie überprüfen, ob G-Sync richtig eingestellt ist. Das bringt zwar nicht unbedingt einen Leistungsschub, verbessert aber das Gesamterlebnis durch eine flüssigere und augenfreundlichere Darstellung.

Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Desktop, öffnen Sie die Nvidia-Systemsteuerung und suchen Sie im Menü auf der linken Seite "G-Sync einrichten". Von dort aus können Sie G-Sync aktivieren, wenn es nicht bereits aktiviert ist.

Pocket-lintEinfache Tipps für mehr FPS und bessere Leistung auf Ihrem Gaming-PC Foto 6

5. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Bildwiederholfrequenz verwenden

Wenn Sie versuchen, Ihre FPS zu maximieren, haben Sie wahrscheinlich einen guten Gaming-Monitor mit einer schnellen Bildwiederholfrequenz. Aber einfach einen dieser Monitore anzuschließen, reicht nicht aus, um die beste Leistung zu erzielen.

Windows verwendet nicht immer standardmäßig die maximale Aktualisierungsrate. Dies ist also eine weitere Einstellung, die Sie manuell ändern müssen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun, die erste ist über die Windows-Anzeigeeinstellungen:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und dann auf Anzeigeeinstellungen
  • Scrollen Sie nach unten, bis Sie "Erweiterte Anzeigeeinstellungen" sehen.
  • Scrollen Sie dann nach unten zu "Bildwiederholfrequenz" und klicken Sie auf das Dropdown-Menü. Wählen Sie dort die maximale Aktualisierungsrate Ihres Monitors aus.

Alternativ können Sie auch die Systemsteuerung von Nvidia verwenden:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und dann auf die Nvidia-Systemsteuerung
  • Unter "Anzeige" finden Sie die Option "Auflösung ändern".
  • Klicken Sie dort auf das Dropdown-Menü für die Aktualisierungsrate und wählen Sie die höchstmögliche Einstellung.
Pocket-lintEinfache Tipps für mehr FPS und bessere Leistung auf Ihrem Gaming-PC Foto 5

6. Ultra-Low-Latency-Modus einschalten

Um die beste Leistung zu erzielen, müssen die Spiele, die Sie spielen, idealerweise Nvidia Reflex unterstützen. Es ist aber auch möglich, Ihr System zu verbessern und die Latenz mit Nvidias Ultra-Low-Latency-Modus zu reduzieren.

Diese Einstellung ist über die Nvidia-Systemsteuerung zugänglich:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und dann auf Nvidia Control Panel
  • Navigieren Sie auf der linken Seite zu 3D-Einstellungen verwalten
  • Scrollen Sie durch die Globalen Einstellungen und suchen Sie "Low Latency Mode" - wählen Sie dann Ultra aus dem Dropdown-Menü

Wenn Sie schon einmal hier sind, lohnt es sich auch, die Systemsteuerung so einzustellen, dass sie die maximale Leistung bevorzugt. Scrollen Sie ein wenig weiter nach unten und suchen Sie nach "Energieverwaltungsmodus" und wählen Sie "Maximale Leistung bevorzugen" aus der Dropdown-Liste.

Pocket-lintEinfache Tipps für mehr FPS und bessere Leistung auf Ihrem Gaming-PC Foto 7

7. Optimieren Sie Spiele mit GeForce Experience

Wenn Sie eine Nvidia-Grafikkarte verwenden, lohnt es sich, GeForce Experience herunterzuladen, falls Sie es nicht bereits installiert haben.

Mit diesem Tool können Sie nicht nur ganz einfach Treiber herunterladen und mit Nvidia Shadowplay und Ansel Spielmaterial aufnehmen, sondern auch die Leistung auf verschiedene Weise optimieren.

Öffnen Sie GeForce Experience und Sie haben die Möglichkeit, Ihr System nach Spielen zu durchsuchen und dann einfach auf alle Spiele zu optimieren. Sie können auch auf diese Einstellungen zugreifen, indem Sie auf das Zahnrad klicken und dann auf die automatische Optimierung neu hinzugefügter Spiele.

Pocket-lintEinfache Tipps für mehr FPS und bessere Leistung auf Ihrem Gaming-PC Foto 8

8. Experimentelle Merkmale und Abstimmung

Klicken Sie in Nvidia GeForce Experience auf das Einstellungsfeld und dann auf die allgemeinen Einstellungen. Dort sehen Sie eine Option "Experimentelle Funktionen aktivieren". Aktivieren Sie diese und Sie können dann auf verschiedene Einstellungen zugreifen, indem Sie ALT+Z drücken.

Pocket-lintEinfache Tipps für mehr FPS und bessere Leistung auf Ihrem Gaming-PC Foto 9

Bei der Overlay-Option finden Sie auf der rechten Seite eine Schaltfläche mit der Aufschrift "Leistung". Wenn Sie darauf klicken, haben Sie Zugriff auf eine Seitenleiste mit verschiedenen Einstellungen für die Leistungsüberwachung.

Ungefähr auf halber Höhe finden Sie auch eine Einstellung mit der Bezeichnung "Automatisches Tuning aktivieren". Wenn Sie dies ankreuzen, kann Nvidia GeForce Experience Ihre Grafikkarte automatisch übertakten, um mit ein paar Klicks noch mehr Leistung aus ihr herauszuholen. Klicken Sie darauf, um die Einstellung zu aktivieren, akzeptieren Sie die Warnung und warten Sie dann auf die Scan-Ergebnisse.

Pocket-lintEinfache Tipps für mehr FPS und bessere Leistung auf Ihrem Gaming-PC Foto 12

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, ein Leistungs-Overlay mit Basis-, erweiterten oder Latenzeinstellungen auf dem Bildschirm anzeigen zu lassen. So können Sie die Früchte Ihrer Bemühungen sehen, wenn Sie die verschiedenen Schaltflächen zur Anpassung der Einstellungen anklicken.

Der Latenzteil dieser Leistungsüberwachung ist nützlicher, wenn Sie Nvidia Reflex verwenden, aber die grundlegenden und erweiterten Funktionen sind hilfreich, um Ihr System beim Spielen im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass Sie die gewünschten FPS erhalten.

Pocket-lintEinfache Tipps für mehr FPS und bessere Leistung auf Ihrem Gaming-PC Foto 11

9. Aktivieren Sie DLSS und Nvidia Reflex

Es gibt ein paar zusätzliche Einstellungen, die Sie in bestimmten Spielen aktivieren können. Dazu gehören Nvidia Reflex, das die Latenzzeit minimiert, und DLSS, das die KI nutzt, um die FPS auf clevere Weise zu verbessern.

Leider unterstützen derzeit nur einigeSpiele diese Einstellungen, aber es werden immer mehr.

Warum der Corsair One i300 der perfekte kompakte Gaming-PC sein könnte

Deep Learning Super Sampling (auch bekannt als DLSS) ist die nützlichste dieser beiden Einstellungen, wenn es um die Verbesserung Ihrer FPS geht. Diese Einstellung entlastet Ihre Grafikkarte, indem sie KI einsetzt, um das Bild hochzuskalieren - was bedeutet, dass die Grafikkarte anfangs ein Bild von geringer Qualität rendern kann.

Das ist so, als würde man sein Spiel mit 1080p statt 4K laufen lassen, auch wenn man einen 4K-Bildschirm hat, aber dann DLSS verwendet, um das Bild auf 4K hochzuskalieren, sodass man immer noch ein 4K-Bild sieht, aber mit den Bildern pro Sekunde, die man mit 1080p bekommen würde. Oder zumindest in der Nähe von ihm sowieso.

Wenn das Spiel dies unterstützt, umfassen die DLSS-Einstellungen in der Regel die Modi Leistung, Ausgewogen und Qualität. Der Qualitätsmodus liefert das beste Bild, während der Leistungsmodus maximale FPS liefert, aber möglicherweise nicht so gut aussieht.

Nvidia hat DLSS in letzter Zeit verbessert und arbeitet ständig daran, es noch besser zu machen und den Entwicklern dabei zu helfen, es auch auf weitere Spiele auszuweiten.

10. Aktivieren Sie AMD FidelityFX Super Resolution

Wenn Sie keine Nvidia-Grafikkarte besitzen und stattdessen AMD verwenden, ist das kein Problem. AMD hat ein System namens AMD FidelityFX Super Resolution. Dies ist ähnlich wie Nvidias Deep Learning Super Sampling (DLSS) und wird von einer Reihe von Spielen unterstützt.

Sie können die Liste der unterstützten Spiele hier einsehen, und diese Liste wird ständig erweitert.

Tistio on UnsplashEinfache Tipps, um mehr FPS und bessere Leistung auf Ihrem Gaming-PC zu erhalten Foto 13

11. Reinigen Sie Ihren PC

Wenn Sie nicht die verdiente Leistungssteigerung erhalten und Ihr Spielcomputer so aussieht wie der oben abgebildete, sollten Sie ihn reinigen lassen.

Wenn Ihr PC zu heiß läuft, können sowohl Ihre Grafikkarte als auch Ihre CPU thermisch gedrosselt sein. Das bedeutet, dass sie auf intelligente Weise den Stromverbrauch reduzieren, um zu verhindern, dass Ihre Komponenten kaputt gehen. Als Folge davon könnten Sie weniger FPS erhalten. Eine Möglichkeit, dieses Problem zu umgehen, besteht darin, Ihren PC einfach zu reinigen. Wenn Sie sich nicht um die Wartung kümmern, kann etwas so Einfaches wie Staub- und Schmutzablagerungen an den Lufteinlässen Ihnen den Spaß verderben.

Entfernen Sie alle Staubabdeckungen oder Mesh-Paneele von Ihrem Gehäuse und säubern Sie sie. Nehmen Sie sich etwas Druckluft und blasen Sie sie durch Ihre Lüfter.

Wenn Ihr PC schon ein paar Jahre alt ist, könnten Sie auch in Erwägung ziehen, die Wärmeleitpaste Ihres CPU-Kühlers auszutauschen und vielleicht sogar das Gleiche für Ihre Grafikkarte zu tun. Dies sind relativ kostengünstige Möglichkeiten, die Leistung zu verbessern, ohne viel Geld für die Aufrüstung von Komponenten auszugeben.

Schreiben von Adrian Willings.