Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Online-CES-Veranstaltung von Nvidia soll am 12. Januar stattfinden , aber in der Zwischenzeit neckt das Unternehmen bereits, was noch kommen wird.

Es gab bereits Gerüchte, dass das Unternehmen verschiedene mobile Modelle der Grafikkarten der RTX 3000-Serie ankündigen wird. Jetzt macht Nividia mit einem vagen Tweet Appetit:

Mit einem kurzen Video zeigt Nividia einige nicht so subtile Hinweise darauf, was kommen wird. Zu diesen Hinweisen gehören eine kurze Ansicht eines dünnen Gaming-Laptops, die Grafik aus dem Outriders-Spiel und die Necken einer Grafikverarbeitungseinheit neben dem GeForce RTX-Logo.

Obwohl wir noch keine genauen Details kennen, gab es Gerüchte, dass Nvidia sich darauf vorbereitet, mobile Versionen des RTX 3060, RTX 3070 und RTX 3080 anzukündigen - in Max-Q-Varianten, um die Dinge dünn, schnell und leistungsstark zu halten.

Warum Outriders im Teaser auftaucht, ist eine weitere Kuriosität, obwohl wir viele Beispiele dafür gesehen haben, dass Nvidia sich darauf konzentriert, die Softwareleistung seiner Hardware zu steigern. Insbesondere bei Raytracing und DLSS ist davon auszugehen, dass Outriders über einige raffinierte Grafiken verfügen, mit denen Sie die neue Hardware optimal nutzen können.

Ein weiterer Hinweis im Bild deutet darauf hin, dass Nvidia auch mehr über die anpassbare BAR (Base Address Register) verraten wird. Dies ist eine Technologie, die den Durchsatz zwischen einer CPU und einer GPU steigern kann, um die Spieleleistung zu verbessern. AMD hat dies bereits und Nvidia und Intel arbeiten anscheinend eng zusammen.

Wir werden morgen mehr herausfinden.

Schreiben von Adrian Willings.