Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Windows 11 wird jetzt als kostenloses Upgrade für Windows 10-Benutzer eingeführt. Das bedeutet, dass Sie Windows 11 jetzt herunterladen und verwenden können sollten – solange Ihr PC die Mindestsystemanforderungen erfüllt . Der schnellste Weg, um die neueste Version von Windows von Microsoft zu erhalten, besteht darin, das Betriebssystem-Update kostenlos drahtlos herunterzuladen, oder Sie gehen den teureren Weg und kaufen einen neuen Windows-PC oder -Laptop.

Hier finden Sie also alles, was Sie wissen müssen, um Windows 11 kostenlos zu erhalten.

Was ist neu in Windows 11?

Pocket-lint hat eine ausführliche Anleitung , die alle neuen Funktionen in Windows 11 erklärt. Microsoft hat oben auch das Video "Einführung in Windows 11" veröffentlicht.

So erhalten Sie Windows 11 kostenlos

Windows 11 wird nach und nach ausgerollt. Allen vorhandenen und berechtigten PCs soll das Upgrade bis Mitte 2022 angeboten werden. Wenn Sie einen neuen PC haben, der gerade mit Windows 10 ausgeliefert wurde, oder ein Gerät, das auf Windows 11 aktualisiert werden kann, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Bestätigen Sie, dass Ihr PC Windows 11 über die PC Health Check-App von Microsoft unterstützt.
  2. Gehen Sie auf Ihrem Windows 10-PC zu:
    • Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update.
  3. Auf Updates prüfen. Ihnen wird ein Upgrade auf Windows 11 angeboten.
    • Wenn es verfügbar ist, wird eine Option zum Herunterladen und Installieren angezeigt.
  4. Klicken Sie auf Herunterladen und installieren.
  5. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm und konfigurieren Sie die Windows 11-Einstellungen.

Wenn das kostenlose Windows 11-Upgrade nicht angezeigt wird und Ihr PC unterstützt wird, können Sie es möglicherweise direkt herunterladen. Rufen Sie die Download-Seite von Windows 11 auf und wählen Sie den Windows 11-Installationsassistenten aus. Es ist die einfachste Methode; Klicken Sie einfach auf „Jetzt herunterladen“ und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Alternativ können Sie einen bootfähigen USB-Stick oder eine bootfähige DVD erstellen (durch Auswahl von „Windows 11-Installationsmedium erstellen“) oder ein Disk-Image (ISO) herunterladen.

Ist Ihr PC mit Windows 11 kompatibel?

Microsoft hat sein PC-Health-Check-Tool ( Download-Link ) aktualisiert, um zu überprüfen, ob Sie Ihren PC auf Windows 11 aktualisieren können.

Wir haben an anderer Stelle über die Systemanforderungen für Windows 11 gesprochen – aber dieses Mal sagte Microsoft, dass Sie es nur auf Prozessoren installieren können, die von ungefähr 2016 bis 2017 hergestellt wurden. Genauer gesagt erfordert Windows 11 Intel Coffee Lake- oder Zen 2-CPUs und höher, TPM 2.0, 4 GB RAM und 64 GB Speicher.

Gab es eine Beta von Windows 11?

Mit einem Wort, ja. Den Mitgliedern des Windows-Insider-Programms wurde eine frühe Version von Windows 11 zur Verfügung gestellt. Jeder kann ein Windows-Insider, auch bekannt als Tester, werden, aber Sie sollten nur frühe Versionen von Windows auf einem System installieren, auf das Sie sich nicht jeden Tag verlassen. Frühe Software kann Fehler enthalten und Dinge kaputt machen.

So testen Sie Betaversionen von Windows

Melden Sie sich zunächst hier für das Microsoft Windows Insider-Programm an . Sie können dann ganz einfach von Ihrem PC aus direkt auf das Windows Insider-Programm zugreifen:

Bestes VPN 2021: Die 10 besten VPN-Angebote in den USA und Großbritannien

  • Klicke auf das Startmenü
  • Klicken Sie auf das Einstellungszahnrad
  • Klicken Sie auf "Update & Sicherheit"
  • Klicken Sie im linken Menü auf "Windows-Insider-Programm".
  • Wählen Sie "Erste Schritte" und verknüpfen Sie Ihr Microsoft-Konto
  • Dann haben Sie die Wahl zwischen Dev-Kanal oder Beta-Kanal - der Beta-Kanal ist die stabilste Wahl
  • Klicken Sie auf Bestätigen
  • Starten Sie Ihren PC neu und suchen Sie nach Windows-Updates.
Schreiben von Maggie Tillman und Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 28 Juni 2021.