Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Microsofts neues Windows 11- Betriebssystem mag ein Neuanfang für das ehrwürdige Betriebssystem sein, aber es gibt eine Menge Dinge, die in der neuen Software eigentlich nicht enthalten sein werden.

Microsoft möchte gerne über die Neuerungen sprechen, aber es gibt eine Liste von Funktionen, die absichtlich abgewertet wurden. Nun, Microsoft ist hier natürlich nicht allein - alle Softwarehersteller bieten ständig Funktionen, die die Leute nicht verwenden. Mehr denn je - dank unserer mobilen Geräte - wissen wir alle, dass sich Software ständig ändert.

Es gibt jedoch einige seltsame Auslassungen. Die wichtigste davon ist die Timeline, in der Sie zurückscrollen und in chronologischer Reihenfolge sehen können, welche Dateien und Apps Sie geöffnet haben. Die Timeline erschien erstmals 2018 , hat also nicht lange gedauert. Eine ähnliche Funktion ist in Microsoft Edge verfügbar, um die von Ihnen besuchten Seiten erneut aufzurufen.

An zweiter Stelle auf unserer Liste steht die Nachricht, dass die Taskleiste jetzt nicht mehr an die Seiten des Bildschirms verschoben werden kann, sondern nur am unteren Rand. Es ist immer noch sehr verstellbar, kann aber nicht auf die Seite gelegt werden. Manche Leute werden das hassen.

Eine bizarre Einschränkung besteht darin, dass einige Personalisierungen – wie zum Beispiel Ihr Desktop-Hintergrund –, die auf jedem PC erscheinen können, auf dem Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto angemeldet haben, Ihnen nicht mehr folgen, also gerätespezifisch sind.

Der Tablet-Modus ist ebenfalls tot, was seltsam erscheinen mag, da Microsoft viel über Touch- und Stifteingaben spricht. Aber Windows 11 schaltet die Touch-Unterstützung mit größeren Touch-Zielen und einer Benutzeroberfläche um, die sich automatisch anpasst, wenn sie neu ausgerichtet wird. Und mit dem neuen Startmenü wurde der Hauptdesktop noch berührungsfreundlicher gestaltet, sodass Microsoft eindeutig denkt, dass es den sekundären Modus nicht benötigt. Auch hier hat es vielleicht niemand benutzt.

Wie wir an anderer Stelle angemerkt haben, sind die Live-Kacheln aus den Startmenüs und Startbildschirmen von Windows 8/8.1/10 verschwunden. Die darin enthaltenen Informationen sind in die neue Widgets-Seitenleiste verschoben worden, ein Format, das heute viele von uns verwenden (dies ersetzt auch News und Interessen in Windows 10).

Internet Explorer ist nicht mehr enthalten, da Microsoft Edge ihn ersetzt hat. Microsoft hat es in Windows 10 beibehalten, weil einige Unternehmen es immer noch benötigten, aber es ist in 11 nicht mehr vorhanden. Stattdessen hat Edge einen "IE-Modus" für diejenigen, die ihn noch benötigen.

Windows S Mode , die eingeschränkte Version von Windows, ist jetzt nur in Builds von Windows 10 Home verfügbar. Das heißt, wenn Sie Windows 10 Pro im S-Modus hatten – wie auf einem Surface-Gerät – erhalten Sie Windows 11 Pro ohne den S-Modus.

Cortana wird in Windows 11 abgeschrieben und befindet sich nicht mehr in der Taskleiste oder als Teil des Setups. Der Assistent kann als einer der größten Fehler von Microsoft angesehen werden, wenn man ihn mit Amazon Alexa oder Google Assistant vergleicht. Microsoft ist offensichtlich eines der weltbesten Unternehmen im Bereich Software, aber Cortana konnte es nicht halten.

Im Startmenü können Sie keine eigenen Ordner mit Apps oder benannten Gruppen von Apps mehr erstellen und wie bereits erwähnt, gibt es keine Live-Kacheln mehr. Beachten Sie, dass angeheftete Apps oder Websites nicht von Windows 10 übertragen werden.

Andere weniger interessante Dinge, die standardmäßig entfernt wurden, sind Paint 3D (sortiert), 3D-Viewer, Math Input Panel (nein, davon hatten wir auch noch nichts gehört), Wallet und die alte Windows 8 People App ist vom Taskleiste. Auch einzelne Apps können die Taskleiste nicht mehr anpassen.

Seltsamerweise hat das Snipping Tool trotz seines vorherigen Ersatzes durch Snip und Sketch überlebt. Und schließlich wird die grundlegende Skype-Integration durch Teams ersetzt – obwohl die Hauptanwendung von Microsoft Teams nicht standardmäßig installiert ist.

Wann ist Schwarzer Freitag 2021? Die besten Black Friday US-Angebote finden Sie hier

Schreiben von Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 25 Juni 2021.