Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das neueste große Betriebssystem-Update auf Windows 10 - das Windows 10-Update vom Mai 2020 - ist eingetroffen. Es kann jetzt kostenlos heruntergeladen und verwendet werden.

Nur wenige Wochen, nachdem Microsoft eine endgültige Version des Windows 10-Updates vom 10. Mai 2020 für Tester veröffentlicht hat, hat das Unternehmen das Software-Update offiziell für die Öffentlichkeit bereitgestellt, sodass jeder unter Windows 10 über das Windows Update-Systemtool darauf zugreifen kann. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, einschließlich der Neuerungen im Mai 2020-Update und wie Sie es erhalten.

Was ist das Windows 10 Mai 2020 Update?

Microsoft aktualisiert sein Windows 10-Betriebssystem seit Jahren zweimal im Jahr - einmal im Frühjahr und erneut im Herbst. Hierbei handelt es sich um große Feature-Updates, die völlig unabhängig von den monatlichen Sicherheitsupdates sind, die Microsoft auch für Windows 10-Benutzer bereitstellt. Die neueste Version ist das Update vom Mai 2020 und wird Testern im Insider-Programm einige Wochen früher zur Verfügung gestellt.

Microsoft verfügt über ein Windows Release Health Dashboard , das einen Status zum Rollout und alle bekannten Probleme für das Update vom Mai 2020 enthält. Auf diese Weise ist Microsoft bei Updates nach dem Update vom Oktober 2018, das Probleme beim Löschen von Dateien verursachte, vorsichtiger und transparenter.

Was ist neu in Windows 10 Mai 2020 Update?

Microsoft hat jede neue Funktion im Mai 2020-Update hier detailliert beschrieben. Wir haben einige der interessanteren unten zusammengefasst.

1/5Microsoft

Durchsuchen Sie die Galerie oben, um Fotos einiger der neuen Funktionen zu sehen.

Kontrollieren Sie Ihre Updates

Windows Update installiert automatisch mehrere Updates. Jetzt gibt es einen neuen Bildschirm, auf dem alle diese Updates in einem Bereich angezeigt werden, unabhängig davon, ob es sich um Treiberupdates, große Funktionen oder Qualitätsupdates handelt. Um diesen Bildschirm nach dem Update zu finden, gehen Sie zu Einstellungen> Update und Sicherheit> Windows Update> Optionale Updates anzeigen. Sie können dann auswählen, welche Updates Sie installieren möchten.

Verbesserte Cortana (mit Eingabe)

Microsoft präsentiert eine „neue Cortana-Erfahrung“ mit einer Chat-basierten Oberfläche. Sie können jetzt Fragen an Cortana eingeben, anstatt laut zu sprechen. Der Verlauf Ihrer Konversation wird nach dem Öffnen von Cortana in der Taskleiste wie ein Chatfenster angezeigt. Sie können die Größe ändern und auf Ihrem Desktop verschieben, indem Sie die Titelleiste ziehen. Es unterstützt sowohl helle als auch dunkle Themen.

Cloud-Download für Neuinstallationen

Es gibt eine neue Option zum Herunterladen der Cloud, die Sie verwenden können, wenn Sie Ihren PC auf ein Standard-Windows-System zurücksetzen. Gehen Sie zu Einstellungen> Update und Sicherheit> Wiederherstellung und wählen Sie, ob Sie Ihren PC zurücksetzen und alles entfernen möchten, und weisen Sie Windows an, "Cloud Download" zu verwenden. Anstatt Windows 10 über die Dateien auf Ihrem lokalen System neu zu installieren, lädt Windows die neueste Version von herunter Windows 10 und installieren Sie es auf Ihrem System.

Schnellere Windows-Suche

Das Windows 10 Mai 2019 Update hat die Suche im Startmenü unter Verwendung des alten Windows-Suchindexers behoben. Insider schalteten den Suchindexer jedoch aufgrund übermäßiger Festplatten- und CPU-Auslastung und allgemeiner Leistungsprobleme aus. Microsoft hat festgestellt, dass jetzt Spitzenauslastungszeiten erkannt werden, um die Ausführung des Indexers besser optimieren zu können. Das Endergebnis ist, dass die Suche jetzt standardmäßig schneller ist.

Festplattentyp und GPU-Temperatur im Task-Manager

Der Task-Manager von Windows 10 zeigt jetzt Ihren Festplattentyp an, unabhängig davon, ob es sich um eine SSD oder eine Festplatte handelt, sodass Sie die Hardware auf Ihrem Computer leichter sehen können. Diese Details werden jetzt auf der Registerkarte Leistung angezeigt. Öffnen Sie den Task-Manager (Strg + Umschalt + Esc) und klicken Sie auf "Weitere Details".

Auf der Registerkarte Leistung des Task-Managers wird auch Ihre GPU-Temperatur angezeigt. Gehen Sie einfach zur Statusseite Ihrer GPU auf der Registerkarte Leistung. Dies funktioniert nur mit dedizierten Grafikkarten. Es funktioniert nicht mit integrierten oder integrierten GPUs.

FPS in der Xbox Game Bar

Die neue Spielleiste von Windows 10 verfügt jetzt über einen FPS-Zähler und eine Leistungsüberlagerung. Drücken Sie einfach Windows + G, um die Spielleiste zu öffnen, während Sie ein Spiel spielen. Anschließend wird ein Echtzeit-FPS-Zähler angezeigt. Einfach.

Machen Sie Ihr Gerät passwortlos

Auf der Seite "Einstellungen"> "Konten"> "Anmelden" gibt es eine neue Option "Kennwortlos machen". Grundsätzlich können Kennwörter abgeschafft werden, und jeder auf Ihrem PC muss sich mit einer PIN oder einer biometrischen Windows Hello-Anmeldemethode wie dem Entsperren von Gesichtern oder Fingerabdrücken anmelden.

Virtuelle Desktops umbenennen

Die virtuellen Desktops von Windows 10 sind in der Taskansicht verfügbar, wenn Sie Windows + Tab auf Ihrer Tastatur drücken (oder auf das Taskansichtsymbol in der Taskleiste klicken). Anstelle von Standardnamen wie "Desktop 1" und "Desktop 2" können Sie diese jetzt umbenennen. Klicken Sie einfach oben in der Taskansicht auf den Namen jedes virtuellen Desktops und geben Sie einen Namen ein. Sie können sogar Emoji verwenden (drücken Sie Windows +., Um die Emoji-Auswahl zu erhalten).

Verbesserter Netzwerkstatusbereich

Die Netzwerkstatusseite (unter Einstellungen> Netzwerk und Internet> Status) wurde neu gestaltet. Es zeigt jetzt das gesamte Netzwerk oben auf der Seite. Microsoft sagte, diese neue Benutzeroberfläche sollte "mehr Informationen auf einen Blick über die Konnektivität Ihres Geräts liefern".

Unterstützung für Netzwerkkameras

Windows 10 bietet Unterstützung für IP-basierte Kameras. Sie können netzwerkbasierte Kameras hinzufügen, indem Sie auf Einstellungen> Geräte> Bluetooth und andere Geräte> Bluetooth oder ein anderes Gerät hinzufügen gehen. Wenn in Ihrem lokalen Netzwerk eine unterstützte Kamera vorhanden ist, wird diese von Windows 10 gefunden oder Sie können sie mit einem Klick zu Ihrem System hinzufügen. Anschließend können Sie mit der integrierten Kamera-App auf die Netzwerkkamera zugreifen.

Deaktivieren Sie den Neustart von Apps bei der Anmeldung

Windows 10 öffnet viele Anwendungen wie Google Chrome nach dem Neustart Ihres PCs automatisch wieder. Jetzt können Sie diese Option deaktivieren. Gehen Sie zu Einstellungen> Konten> Anmeldeoptionen. Deaktivieren Sie unter "Apps neu starten" die Option "Meine neu startbaren Apps automatisch speichern, wenn ich mich abmelde und neu starte". . . ".

Paint und WordPad sind jetzt optional

Microsoft hat Paint und WordPad in "optionale Funktionen" umgewandelt. Dies bedeutet, dass Sie sie deinstallieren können, um Speicherplatz freizugeben. Gehen Sie zu Einstellungen> Apps> Apps und Funktionen> Optionale Funktionen, und Sie sehen Paint und WordPad mit anderen optionalen Funktionen wie Windows Media Spieler.

Windows-Subsystem für Linux 2

Einige würden argumentieren, dass die größte Änderung am Update vom Mai 2020 darin besteht, dass es das Windows-Subsystem für Linux 2 (WSL 2) mit einem speziell entwickelten Linux-Kernel enthält. Dies sollte die Leistung des Linux-Subsystems von Microsoft unter Windows verbessern. WSL 2 bietet jedoch noch keine Unterstützung für Linux-GUI-Anwendungen oder GPU-Hardwarebeschleunigung. Microsoft sagte, dass dies über zukünftige Updates kommen wird.

Microsoft

So erhalten Sie das Windows 10 Mai 2020-Update

Das Windows-Update vom 10. Mai 2020 ist ein kostenloses Update. Hier erfahren Sie, wie Sie es bekommen.

Suchen Sie nach dem Update

Jeder Windows 10-Benutzer kann unter Windows Update nach dem Windows 10 May 2020-Update suchen und es dann herunterladen und installieren.

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Update und Sicherheit> Windows Update und klicken Sie auf Nach Updates suchen.
  2. Wenn Ihr System zur Aktualisierung berechtigt ist, sollte es mit dem Herunterladen und Installieren beginnen.

Möchten Sie zukünftige Windows 10-Updates testen?

Das nächste Windows 10-Update steht Windows Insidern im Ring "Release Preview" zur Verfügung. So können Sie beitreten und Tester werden.

Werden Sie Windows Insider

Wenn Sie ein Windows Insider sind, haben Sie Zugriff auf die Vorschau-Builds zukünftiger Windows 10-Updates. Rufen Sie einfach die Windows Insider-Website von Microsoft auf, melden Sie sich bei Ihrem Microsoft-Konto an und klicken Sie auf Erste Schritte, um Windows Insider zu werden. Es ist kostenlos, an diesem Beta-Testprogramm teilzunehmen. Sobald sich Ihr PC im Mai 2020-Update befindet, wird Microsoft weiterhin "kumulative Updates" wie gewohnt veröffentlichen.

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Update und Sicherheit> Windows Insider-Programm und klicken Sie auf die Schaltfläche "Erste Schritte".
  2. Verknüpfen Sie Ihr Microsoft-Konto. Dies ist das E-Mail-Konto, mit dem Sie sich für das Windows Insider-Programm registriert haben.
  3. Wählen Sie "Nur Fixes, Apps und Treiber", um sich dem Release Preview-Ring anzuschließen und zu bestätigen.
  4. Klicken Sie auf "Jetzt neu starten". Ein Neustart ist erforderlich.
  5. Nach dem Neustart Ihres PCs überprüfen Sie die Einstellungen Ihres Windows Insider-Programms. Gehen Sie zu Einstellungen> Update und Sicherheit> Windows Insider-Programm und überprüfen Sie, ob unter "Wie schnell möchten Sie neue Builds erhalten?" "Release Preview" angezeigt wird.
  6. Wenn Sie zu Einstellungen> Update und Sicherheit> Windows Update gehen und auf die Schaltfläche "Nach Updates suchen" klicken, erhält Ihr PC das Update.

Möchten Sie mehr wissen?

Weitere Informationen finden Sie im Blog-Beitrag von Microsoft .

Schreiben von Maggie Tillman.