Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das neueste Problem von Microsoft, Ihren PC vor der schlechten Bedeutung zu schützen, besteht darin, die Firmware vollständig zu sperren.

Firmware ist der Code auf Basisebene, der Ihren PC startet, bevor er an ein Betriebssystem wie Windows übergeben wird. Es diktiert Grundfunktionen und untermauert alles. Das Problem ist, dass es auch Gegenstand von Angriffen war, die Ihrem PC auf der Basisebene Schaden zufügen.

Und diese Angriffe nehmen zu, wobei die National Vulnerability Database von NIST eine Verfünffachung solcher Angriffe zeigt. Das Problem ist, dass sie schwer zu entfernen sind. Selbst wenn Sie die Festplatte austauschen, wird die Sicherheitsanfälligkeit möglicherweise nicht behoben.

Jetzt hat Microsoft eine Technologie namens Secured-Core-PC auf den Markt gebracht, die gemeinsam mit PC-Herstellern und Chipherstellern Intel, AMD und Qualcomm eingeführt wird. Schließlich sind Hardwarehersteller für die Firmware auf Ihrem PC verantwortlich und nicht für Microsoft.

Es kann über das Betriebssystem verwaltet werden und ist im Wesentlichen eine Nachfolge-Technologie für Secure Boot, die in Windows 8 eingeführt wurde. Das Betriebssystem kann feststellen, ob der Computer sicher gestartet wurde oder ob die Firmware in einigen Fällen kompromittiert wurde Weg.

Ein Secured-Core-PC verfügt über Code, um Angriffe wie die oben beschriebenen zu verhindern. Der Code befindet sich unter Windows, um eine weitere Schutzschicht bereitzustellen und Probleme wie das unbefugte Zugreifen auf Ihre Daten zu vermeiden.

Die Funktion ist auf Surface-, HP-, Levovo-, Panasonic- und Dell-Geräten der neuesten Generation verfügbar, die für Orte bestimmt sind, an denen Datensicherheit von größter Bedeutung ist. Mit der Zeit sollten jedoch immer mehr Windows-PCs verfügbar sein.

Schreiben von Dan Grabham.