Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn Sie das Betriebssystem auf Ihrem Computer aktualisieren oder ein brandneues kaufen, werden Sie vor eine Entscheidung gestellt: Windows 10 oder Windows 10 Pro?

Wie der Name schon sagt, ist die Pro-Version die fortgeschrittenere des Paares, aber was sind die genauen Unterschiede? Und sind sie den Aufpreis wert? Wir erklären Ihnen hier alles.

Windows 10 vs Windows 10 Pro: die Grundlagen

Microsoft

Die Standardversion von Windows 10 ist eigentlich Windows 10 Home und richtet sich an Privatanwender. Wenn Sie ein Unternehmen betreiben, interessieren Sie sich möglicherweise eher für Windows 10 Pro.

Viele Funktionen werden von diesen beiden Betriebssystemen gemeinsam genutzt. Dies sind alle Grundlagen, mit denen Sie wahrscheinlich aus früheren Windows-Versionen vertraut sind. Beide können auf Desktops, Laptops und Tablets verwendet werden und verfügen über Funktionen wie Cortana und den neuen Browser von Microsoft , Microsoft Edge .

Die als Windows Hello bekannte Smart-Login-Technologie ist sowohl in der Home- als auch in der Pro-Edition enthalten, ebenso wie die Xbox-App zum Streamen von Spielen von Ihrer Xbox One . Sie werden keine Spielefunktionen (wie DirectX 12) verpassen, wenn Sie sich für die Pro-Version von Windows 10 entscheiden.

Wenn Sie Windows 10 Home und Windows 10 Pro nebeneinander starten, fällt es Ihnen schwer, den Unterschied zu erkennen, es sei denn, Sie beschäftigen sich wirklich mit den Funktionen. Zum größten Teil arbeiten beide Betriebssysteme genau gleich.

Das Upgrade von der Home-Version von Windows 10 auf Windows 10 Pro ist ein recht unkomplizierter Vorgang - Microsoft hat hier Details -, aber um in die andere Richtung zurückzukehren, müssen Sie eine vollständige Neuinstallation durchführen.

Windows 10 vs Windows 10 Pro: Die Funktionen

Microsoft

Was genau sind die Unterschiede bei all diesen Ähnlichkeiten zwischen den beiden Versionen des Betriebssystems? Die Extras, die Sie mit Windows 10 Pro erhalten, richten sich alle an fortgeschrittene Benutzer und bedeuten für den durchschnittlichen Heimanwender möglicherweise nicht viel.

Sie erhalten beispielsweise ein Tool namens Bitlocker, mit dem Sie die Daten auf Ihren Laufwerken verschlüsseln können (was anderen den Zugriff erschwert). Sie erhalten auch Gruppenrichtlinien, mit denen unterschiedliche Regeln und Berechtigungen für verschiedene Windows-Benutzer in einem Netzwerk festgelegt werden können (sehr praktisch, wenn Sie ein Büro betreiben).

Es gibt auch Assigned Access (Steuern des App-Zugriffs), Dynamic Provisioning (Verwalten des Speichers zwischen Benutzern) und Domain Join (zum Anmelden in einem großen Netzwerk wie einer Schule oder einem Büro aus der Ferne). Darüber hinaus enthält Windows 10 Pro ein integriertes Remotedesktop-Tool zum Anmelden an einem Computer von einer anderen Stelle im Web und Client Hyper-V, ein Programm, mit dem Sie virtuelle Computer über Windows ausführen können.

Wie Sie sehen, können diese Funktionen zwar sehr nützlich sein, wenn Sie für Windows-Installationen im gesamten Unternehmen verantwortlich sind, Sie werden sie jedoch nicht wirklich vermissen, wenn Sie zu Hause nur ein normaler Windows-Benutzer sind .

Windows 10 vs Windows 10 Pro: Preise und Zusammenfassung

Microsoft

Das sollte Ihnen einen Eindruck von den Unterschieden zwischen der Home Edition von Windows 10 und Windows 10 Pro geben. In beiden Versionen erhalten Sie alle bekannten Windows-Extras. Mit dem Pro-Upgrade werden jedoch Funktionen hinzugefügt, die für Unternehmen und andere Organisationen nützlich sind: Geräteverschlüsselung, Benutzerverwaltung, integrierter Remotedesktopzugriff usw.

Wenn Sie Windows ohne Computer kaufen, müssen Sie für die Home-Version 119,99 £ / 119,99 $ und für die Pro-Version 219,99 £ / 199,99 $ bezahlen (beide Betriebssysteme werden als Download oder auf einem USB-Stick geliefert). Wenn Sie ein Upgrade von Home auf Pro durchführen möchten, das Sie über den Windows Store durchführen können, kostet dies £ 119,99 / $ 99,99.

Für die meisten Benutzer wird sich das zusätzliche Geld für Pro nicht lohnen. Für diejenigen, die ein Büronetzwerk verwalten müssen, lohnt sich das Upgrade auf jeden Fall.

Eine leichte Komplikation für die Mischung ist Windows 10 S , eine abgespeckte, leichtgewichtige Version des Betriebssystems, auf der nur Apps aus dem Windows Store ausgeführt werden. Sie müssen sich jedoch nicht mehr lange um Windows 10 S kümmern, da es 2019 in die Hauptversion von Windows eingeführt wird .

Lesen Sie mehr über Windows 10 S.

Schreiben von David Nield.