Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das IdeaPad 5G ist Lenovos dritte Version des angeschlossenen ultraschnellen Laptops und folgt den Spuren des Yoga 5G (ein Jahr zuvor auf der CES 2020 angekündigt) und des ThinkPad X1 Nano .

Die Marke IdeaPad befindet sich jedoch auf einem weniger erstklassigen Gebiet als ihre Kollegen von Yoga und ThinkPad. Dies ist ein Zeichen dafür, dass vernetzte tragbare Laptops in eine neue Phase der Erschwinglichkeit eintreten werden. Das 14-Zoll-Modell IdeaPad 5 Pro, das in Nordamerika nicht erhältlich ist, wird in Europa ab 799,00 € erhältlich sein .

Nehmen wir das im Zusammenhang: Der Yoga 5G wurde in Großbritannien mit einem erstaunlichen Preis von 3.000 GBP auf Vertrag eingeführt - zu einer Zeit des Lebens, in der kaum jemand unterwegs ist. Die Türen der Welt werden sich wahrscheinlich auch im Jahr 2021 nicht schnell öffnen. Ob der gesamte 5G-Push zu diesem Zeitpunkt relevant ist, steht also noch in Frage.

Trotzdem folgt das IdeaPad 5G einer ähnlichen Struktur wie das Yoga 5G: Es basiert auf der 8CX-Hardware von Qualcomm, was 5G-Konnektivität bedeutet, keine Lüfter zum Kühlen benötigt (es ist also leise) und eine absurd gute Akkulaufzeit ist eine Selbstverständlichkeit.

8CX bedeutet jedoch, dass eine Reihe von Apps aufgrund dieser Architektur nicht kompatibel sind. Dies ist immer noch eine Hürde, die es zu überwinden gilt - sowohl beim Verständnis der Verbraucher als auch bei der Markteinführung ihrer Produkte durch die Hersteller -, da diejenigen, die an Windows und Intel gewöhnt sind, hier nicht die gleiche Erfahrung machen können.

Das IdeaPad 5G verfügt über einen 14-Zoll-Full-HD-Bildschirm, wiegt insgesamt 1,2 kg und misst an der dicksten Stelle 14,9 mm. Damit ist es ein geeignetes tragbares Gerät.

Es gibt verschiedene Modelle - das IdeaPad 5G, das IdeaPad 5G Pro (in 16-Zoll- und 14-Zoll-Varianten) und das IdeaPad 5i Pro (auch in 16-Zoll- und 14-Zoll-Varianten) -, die unterschiedliche marktspezifische Spezifikationen bieten Preisschilder.

Schreiben von Mike Lowe.