Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Auf der CES 2020 im Januar, als die Welt ein ganz anderer Ort war, kündigte Lenovo den ersten 5G-fähigen Laptop an: den Yoga 5G .

Jetzt können wir zeigen, dass die Verfügbarkeit des Laptops in Großbritannien exklusiv für ein EE-Netzwerk sein wird. Neukunden werden um £ 125 pro Monat gebeten, um das glänzende neue Kit zu besitzen. Das macht es zu einem nicht unerheblichen Betrag von 3.000 GBP über den 24-Monats-Mindestvertrag. Bestehende EE-Kunden können sich für £ 112,50 pro Monat anmelden.

Das ist ein mutiger Schritt von Lenovo und EE. So sehr wir glänzende neue Technologien und die Aussicht auf die schnellsten verfügbaren mobilen Konnektivitätsgeschwindigkeiten lieben - mit geringer Latenz und großer Bandbreite als Hauptvorteil von 5G - es ist 2020, der Großteil der britischen Bevölkerung ist nicht in der Nähe eines 5G-Netzwerks die Zeit, oder wenn sie es sind, wäre es an einem nicht gegenwärtig besetzten Arbeitsplatz.

Ganz zu schweigen davon, dass die britische Regierung das Huawei-Kit in der bestehenden und zukünftigen 5G-Infrastruktur verbietet. Dies hat unvermeidliche Auswirkungen auf die künftige Einführung von 5G - obwohl Nokia den Vertrag zur Befüllung der künftigen Huawei-Stiefel abgeschlossen hat.

Lenovos Denkprozess? In der sich schnell verändernden Arbeits- und Schulwelt benötigen wir Zugriff auf diese schnelleren Daten und die größere Bandbreite, um die bestmögliche Qualität für alles zu gewährleisten, was wir online tun - ob es sich um Team-Videoanrufe, Spiele oder Remote-Arbeiten handelt, ohne störende Unterbrechungen.

Wir mögen die positive Stimmung, aber für 3.000 Pfund, obwohl wir angesichts einer nationalen Rezession nicht überzeugt sind, werden die Leute EE auf den Fersen beißen, um sich ein Yoga 5G zu schnappen.

Wie bei jeder brandneuen Technologie zeigt Lenovo jedoch, was im Hier und Jetzt möglich ist - und vor jedem anderen Unternehmen. Es ist eine mutige Haltung, aber da 5G allgegenwärtig wird und der Preis im Laufe der Zeit sinkt, können wir zumindest zurückblicken und feststellen, dass Lenovo in seinem Denken an vorderster Front stand.

Schreiben von Mike Lowe. Bearbeiten von Rik Henderson.