Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Intel kündigte auf der CES 2021 mehr als 50 Prozessoren an. Ein Teil dieser Produktpalette waren neue mobile CPUs mit dem Codenamen Alder Lake. Jetzt sind weitere Informationen zu diesen mobilen CPUs online durchgesickert.

Das Leck von @ 9550pro deutet darauf hin, dass das mobile Sortiment von Alder Lake in drei Hauptkategorien unterteilt wird - M-Serie, P-Serie und S-Serie. Jede dieser Kategorien wird auch mehrere Produkte haben.

Die vielleicht interessanteste Facette der neuen Intel Alder Lake-CPUs ist die neue Entwurfsmethode. Diese Prozessoren werden jetzt mit leistungsstarken Cove-Kernen neben kleineren Atom-Kernen geliefert. Dies ist eine big.LITTLE-Entwurfsmethode, die ARM-Chips ähnelt und die seit langem auf Smartphones verwendet werden. Es ist jedoch das erste Mal, dass wir es mit mobilen Intel-CPUs sehen.

Wie diese Kerne eingerichtet sind, hängt auch von der Kategorie der CPU ab.

Apple MacOS 11 Big Sur: Alle wichtigen neuen Mac-Funktionen wurden untersucht

Die M-Serie umfasst den M5, der einen einzigen großen Kern und vier kleine Kerne bietet. Mit dem U9 auch mit zwei großen und acht kleinen Kernen erhältlich. Es wird empfohlen, diese Serie in Tablets und leichten, ultradünnen Laptops zu verwenden.

Die P-Serie bietet drei verschiedene Varianten - U15, U28 und H45. Die U15 wird mit zwei großen und acht kleinen Kernen geliefert. Während die U28 und H45 bis zu sechs große und acht kleine Kerne haben werden - das sind die Performance- und Enthusiasten-Versionen des Line-Ups. Die P-Serie soll auch 96 Graphics Execution Units enthalten. Diese werden wahrscheinlich in Mainstream- und Performance-Laptops mit den High-End-G45-Gaming-Laptops auftreten.

In der Zwischenzeit wird die S-Serie von is Alder Lake bis zu acht große und acht kleine Kerne mit einer Nennleistung von 55 W (45 W cTDP) haben. Mit nur 32 Grafikausführungseinheiten wird diese Version wahrscheinlich zusammen mit einem diskreten Grafikprozessor ausgeführt und High-End-Gaming-Laptops mit Strom versorgen.

Wie bei allen Gerüchten sollte diese Information mit einer Prise Salz aufgenommen werden. Wir erwarten, dass diese CPUs irgendwann im dritten Quartal dieses Jahres verfügbar sein werden.

Schreiben von Adrian Willings. Ursprünglich veröffentlicht am 8 März 2021.