Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Intel Evo ist die neue Spezifikation des Chipherstellers für Thin-and-Light-Laptops und soll dank des oben abgebildeten Labels ein Garant für große mobile Performance auf Laptops sein.

Intel hat Project Athena Anfang 2019 auf der CES vorgestellt, aber während Athena keine Verbrauchermarke ist, ist es Intel Evo. Es ist sehr ähnlich wie das, was Intel vor etwa einem Jahrzehnt mit Ultrabooks getan hat, um den dünnen und leichten PC-Laptop-Markt nach der Einführung von Apples MacBook Air im Jahr 2008 zu revolutionieren.

Was ist Project Athena und Intel Evo?

Intel Evo ist eine Marke, die Sie auf ultraportablen Laptops sehen werden, die ein bestimmtes Leistungsniveau garantiert - wir haben weiter unten mehr Details dazu erklärt.

Project Athena war im Wesentlichen der Codename für dieses Programm, aber Intel sagt, dass Intel Evo-Laptops „durch Intels Project Athena Innovation Program mitentwickelt und verifiziert werden“. Mit anderen Worten, es ist der Prozess, den Laptops durchlaufen, um das Intel Evo-Branding zu erhalten.

Und was ist dieser Prozess? Es ist im Grunde eine Reihe von Standards, die Intel für Laptops wünscht. Intel sagte, seine Ingenieure werden mit Unternehmen wie HP , Dell und vielen anderen zusammenarbeiten, um Laptops zu entwickeln, die seinen Standards entsprechen. Es wird sie sogar testen, bevor sie zertifiziert werden können.


Im Jahr 2020 haben wir ein Dell XPS 13 2-in-1 mit Project Athena-Spezifikation verwendet und müssen sagen, dass wir sehr beeindruckt sind. Mit den neuesten Intel Core-Prozessoren der 10.

Bei Intels ehemaliger Ultrabook-Marke ging es in Zeiten, in denen Wi-Fi noch etwas inkonsistenter war, immer um mobile Geräte mit erstklassiger Wi-Fi-Konnektivität – dem besten Teil eines Jahrzehnts.

Heutzutage geht es jedoch mehr um "alles tun" und "überall hingehen" - Sie können wirklich einen Laptop haben, um sie alle zu beherrschen. Und mit 2-in-1-, 360-Grad-Flip-Laptops wie diesem Dell XPS 13 2-in-1 ist das absolut möglich.


Die Idee ähnelt Intels Ultrabook-Programm, das 2012 begann, jedoch mit einem viel breiteren Kriterienkatalog. Die ursprünglichen Ultrabook-Standards basierten darauf, die beste Akkuleistung in einem möglichst kleinen Gerät zu erzielen. Sie mussten genaue Standards für Dünnheit, Gewicht, Reaktionsfähigkeit und Akkulaufzeit erfüllen.

Das Ergebnis half, die Lücke zwischen Windows-betriebenen Laptops und MacBooks zu schließen.

Innerhalb weniger Jahre verwandelten sich PC-Rigs aus Kunststoff in schlanke Metall-Bestien wie Dell XPS 13 und HP Spectre x360. All diese, wenn sie damals die Kriterien von Intel erfüllten, wurden Ultrabooks genannt.

Jetzt versucht Intel dies mit Evo erneut, um mehr Innovationen bei den Premium-Laptop-Herstellern zu fördern.

Gibt es ein Intel Evo-Logo?

Ja, das gibt es - Sie können es oben in diesem Artikel sehen. Ursprünglich sagte uns Intel, dass es weder eine Marke noch ein Logo von Project Athena gibt, aber es gibt eine „visuelle Kennung“. Ja, das haben sie wirklich gesagt. Das Logo oder Abzeichen - wie es ist, siehe unten - sagte "für mobile Leistung entwickelt", scheint jedoch durch das Evo-Logo oben ersetzt worden zu sein.

IntelIntel Project Athena erklärte, wie es Premium-Laptops zu einem besseren Image machen könnte 1

Was sind die Kriterien für die Project Athena-Zertifizierung?

Von Project Athena zertifizierte Laptops müssen je nach Design, Akku und Hardware eine Reihe von Spezifikationen erfüllen. Es gibt sechs Kategorien: Sofortige Aktion, Leistung und Reaktionsfähigkeit, Intelligenz, Akkulaufzeit, Konnektivität und Formfaktor.

Die größte Erkenntnis ist, dass Intel Evo-Laptops neun Stunden Akkulaufzeit liefern müssen. Dies gilt auch für das Surfen im Internet über Wi-Fi und mit einer Bildschirmhelligkeit (250 cd/m²).

Also Schluss mit diesem gefälschten „24-Stunden-Akku“-Versprechen – aber nur mit ausgeschaltetem WLAN und niedrigster Bildschirmhelligkeit. Intel sagte, es habe ernsthafte Forschung hinter der Erstellung seiner Standardkriterien betrieben.

Es wollte messen, was für echte Laptop-Benutzer zu Hause und am Arbeitsplatz am wichtigsten war. Es ist auch geplant, strenge Tests für jeden Laptop durchzuführen, der eine Project Athena-Zertifizierung anstrebt.

IntelIntel Project Athena erklärte, wie Premium-Laptops besser werden könnten image 2

Intel glaubt, dass seine Kriterien die Bedürfnisse moderner Benutzer tatsächlich erfüllen werden, und wird sicherstellen, dass die Hersteller sie nicht betrügen.

Hier ist die vollständige Spezifikation von Project Athena 2.0 - die Version 1.0 war für Intel-Prozessoren der 10. Generation, daher wurde die Spezifikation überarbeitet.

Die wichtigsten Dinge sind:

  • Core-Prozessoren der 11. Generation mit Intel X-Grafik
  • In Zusammenarbeit mit Intel entwickelt
  • Konsistente Reaktionsfähigkeit im Akkubetrieb.
  • Wachen Sie in weniger als 1 Sekunde aus dem Schlaf auf.
  • 9 oder mehr Stunden Akkulaufzeit in der Praxis auf Laptops mit Full-HD-Display.
  • 4 oder mehr Stunden Akkulaufzeit bei einer 30-minütigen Aufladung auf Laptops mit Full-HD-Display.
IntelIntel Project Athena erklärte, wie es Premium-Laptops besser machen könnte Foto 8

Welche Hersteller stellen Intel Evo-Laptops her?

Viele High-End-Laptops sind Intel Evo-zertifiziert, darunter Laptops von Acer , Dell , HP und Lenovo . Google , Microsoft , Asus , Samsung und Xiaomi . Mittlerweile sind über 40 Modelle erhältlich.

Schreiben von Maggie Tillman und Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 28 Kann 2019.