Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Microsoft hat eine Lizenz zum Exportieren von Software nach Huawei erhalten, sodass der Hersteller nun wieder mit der Produktion neuer Windows-Laptops beginnen kann.

Diese Nachricht kommt nur wenige Tage, nachdem Huawei eine weitere Lizenzverlängerung um 90 Tage hatte .

In einer E-Mail an Reuters bestätigte Microsoft, dass das US-Handelsministerium ihm jetzt eine Lizenz erteilt hat, mit der die beiden Technologiegiganten ihre Beziehung fortsetzen können.

Ein Großteil der Berichterstattung über das US-Handelsverbot von Huawei hat sich auf Android-Smartphones konzentriert. Und das zu Recht.

Der Hersteller ist einer der großen Player in der Welt der Telefone und hat sich in den letzten Jahren als einer der drei führenden Smartphone-Marker etabliert (neben Samsung und Apple).

Trotzdem war Googles Beziehung zu Huawei keineswegs die einzige, die von dem weitreichenden Handelsverbot betroffen war. Dies bedeutete auch, dass Microsoft nicht mit Huawei arbeiten konnte.

Während Smartphones das Brot und die Butter von Huawei sind, fingen auch die Laptops an, an Zugkraft zu gewinnen. Es baut stilvolle, gut gefertigte Laptops, die hier bei Pocket-lint zu festen Favoriten wurden.

Tatsächlich wurde das MateBook 13 mit dem sehr empfohlenen Preis unserer diesjährigen Auszeichnungen ausgezeichnet .

Sobald das Handelsverbot eingeführt war, konnten keine neuen Notebooks mehr entwickelt werden, und Huawei war nicht in der Lage, eines mit einem eigenen Betriebssystem zu starten, wie es mit den Smartphones möglich war.

Was Google betrifft, wurde noch kein Kommentar abgegeben, und Huawei wartet immer noch darauf, eine Lizenz für die Zusammenarbeit mit dem Android-Hersteller zu erhalten, damit es erneut Smartphones mit Googles Play Services freigeben kann.

Es wurde vorgeschlagen, dass Android bald zu Huawei-Handys zurückkehren könnte, aber es wurde keine genaue Angabe zu einem genauen Zeitrahmen gemacht.

Mit der Genehmigung der Microsoft-Lizenz sieht die Zukunft für Huawei jetzt etwas rosiger aus als noch vor einigen Monaten.

Schreiben von Cam Bunton.