Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - HP hat zwei neue Gaming-Notebooks für das Jahr 2022 vorgestellt: einen High-End-Einstieg in die Omen-Serie und ein günstigeres Gerät der Victus-Serie.

Das neue Omen 16 ist ein ernsthaftes Update eines Notebooks, das uns bereits beeindruckt hat. Es wurde entwickelt, um Spielern die Möglichkeit zu geben, die neuesten Titel mit den höchsten Einstellungen zu erleben, egal ob zu Hause oder unterwegs.

Pocket-lintHP stellt neue Omen- und Victus-Gaming-Laptops vor Foto 4

Es kann mit bis zu einer Nvidia RTX 3070 Ti neben einem Intel Core i9-12900H der 12. Generation oder einem AMD Ryzen 6900HX Prozessor konfiguriert werden.

Engpässe gehören mit bis zu 32 GB DDR5-Speicher und 2 TB PCIe Gen4x4-Speicher der Vergangenheit an.

Um sicherzustellen, dass diese gewaltige Hardware kühl bleibt, hat HP sich viele Gedanken über das thermische Design gemacht. Eine zusätzliche Heatpipe wurde hinzugefügt und die IO wurden an die Rückseite des Notebooks verlegt, um zusätzliche Belüftung an den Seiten des Notebooks zu ermöglichen.

Natürlich taugt all diese Spitzenhardware nicht ohne einen Bildschirm - daher bietet HP ein QHD 165Hz IPS-Display mit einer Reaktionszeit von 3ms und 100% sRGB-Abdeckung an.

Das Omen 16 ist in Shadow Black oder in unserem Favoriten, Ceramic White, erhältlich. Es soll diesen Sommer zu einem Startpreis von $1199,99 (ca. £965) auf den Markt kommen.

Das Victus 15 ist als idealer Einstieg in die Welt der PC-Spiele gedacht. Es liegt am erschwinglicheren Ende des Spektrums, ist aber dennoch in der Lage, ernsthafte Spiele zu spielen, und kommt in einigen attraktiven neuen Farboptionen.

Pocket-lintHP stellt neue Omen- und Victus-Gaming-Laptops vor Foto 5

Das Victus 15 ist in Silber, Blau und Weiß erhältlich und kann mit bis zu einer Nvidia GeForce RTX 3050 Ti oder Radeon RX 6500M konfiguriert werden.

Für die Verarbeitung können Sie zwischen einem Intel Core i7 12700H oder Ryzen 7 5800H und 16 GB DDR4 3200 MHz Speicher wählen.

Das Victus 15 bleibt dank seiner 15-Zoll-Größe relativ portabel und bietet ein 144 Hz FHD-Display für flüssiges Gameplay.

Im Vergleich zu älteren Victus-Modellen verfügt das neue 15er über einen um 146 Prozent vergrößerten Lufteinlass für optimale Kühlung und einen um 7 Prozent verbesserten Gesamtluftstrom.

Das Victus 5 wird ebenfalls in diesem Sommer zu einem Startpreis von 799,99 US-Dollar (ca. 645 Euro) erhältlich sein.

Vergleich zwischen Nvidias GeForce RTX-GPUs der 30er-Serie und den Modellen der 10er-Serie

Schreiben von Luke Baker. Bearbeiten von Max Freeman-Mills.