Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google hat Pixelbook Go offiziell angekündigt, einen Chrome OS-Laptop, der zu einem mittleren Preis erhältlich ist, jedoch ähnlich wie Microsoft Surface Go auf Portabilität ausgelegt ist.

Was meinst du damit, dass du es schon gesehen hast? OK, es ist also ein paar Mal durchgesickert und ja, die Lecks waren größtenteils korrekt.

Das 13 mm dicke Notebook hat ein glattes, mattes Finish und eine gewellte, geriffelte Oberfläche auf einer Seite, die Google offiziell als "griffigen Boden" bezeichnet, obwohl Designchef Ivy Ross während der Google-Keynote nicht widerstehen konnte, es als "wellig" zu bezeichnen. gewellter Boden ".

Es wiegt etwa 900 g - was dank eines Magnesiumgehäuses leichter als das ursprüngliche Pixelbook ist - und verfügt über Hush Type -Tasten für einen leisen Betrieb.

Ab 649 US-Dollar oder 629 US-Dollar war Google etwas klug, das Kernland der "billigen" Chromebooks nicht um den Preis von 200 bis 300 US-Dollar zu beeinträchtigen und so seine Partner zu ärgern. Es ist auch deutlich billiger als andere Chromebooks, die Google selbst hergestellt hat .

Es wird eine Reihe von Konfigurationen geben, angefangen beim Intel Core m3 mit 8 GB RAM und 64 GB Speicher bis hin zum Core i7 mit 16 GB RAM und 256 GB Speicher für coole 1399 US-Dollar.

Der Laptop wird in den Farben Just Black und Not Pink erhältlich sein. Ja, die letztere Farbe ist tatsächlich Pink ... Wir sind überrascht, dass Google Pixelbook Go nicht in anderen Farboptionen verfügbar gemacht hat, aber möglicherweise kommen diese in Zukunft an.

Das Pixelbook Go ist ab sofort in den USA in einigen Formaten vorbestellbar und wird ab dem 28. Oktober ausgeliefert. In Großbritannien ist die Warteliste für Pixelbook Go geöffnet, das Gerät wird jedoch nicht zum Verkauf angeboten.

Schreiben von Dan Grabham.