Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn Sie Ihrem Kind ein Chromebook gekauft haben , fragen Sie sich wahrscheinlich, ob es Funktionen bietet, mit denen Sie die Aktivität und die Bildschirmzeit verwalten können.

Die kurze Antwort? Ja tut es.

Google hat eine App namens Family Link, mit der Eltern mehr Kontrolle über die Android-Telefone und Chromebook-Laptops ihrer Kinder haben. Eltern geben beispielsweise Websites und Apps, die sie gerne verwenden, ihr OK, legen Zeitlimits für den Bildschirm fest, legen eine Schlafenszeitbeschränkung fest, sperren Geräte aus der Ferne und überwachen die Nutzung und Aktivität.

Mit der Family Link-App von Google können Sie im Wesentlichen ein Google-Konto für Ihr Kind erstellen und dann einschränken, was Ihr Kind auf dem Chromebook tun kann oder nicht, das es mit seinem Google-Konto angemeldet hat. Folgendes müssen Sie wissen.

Funktionsweise von Chromebook mit dem Google-Konto eines Kindes

Im Allgemeinen haben Kinder, die sich auf einem Chromebook in ihrem eigenen Google-Konto angemeldet haben, ähnliche Erfahrungen wie Erwachsene. Funktionen wie Bildschirmzeitlimits, Remote-Gerätesperrung, Apps von Google Play und Standortberichte sind jedoch auch für das Chromebook Ihres Kindes verfügbar. Folgendes können sie - und Sie (die Eltern) - ab Dezember 2018 erwarten:

  • Kinder haben Zugriff auf Apps von Google Play und Chrome Web Store.
  • Kinder können den Inkognito-Modus nicht verwenden.
  • Eltern können die Websites verwalten, die ihre Kinder auf Chrome besuchen.
  • Eltern können "reife Websites" blockieren, einschließlich sexuell eindeutiger und gewalttätiger Websites.
  • Eltern können die Bildschirmzeit ihres Kindes verwalten.
  • Eltern können die Fähigkeit ihres Kindes einschränken, Berechtigungen zu erteilen .
  • Eltern können den Chrome-Verlauf ihres Kindes anzeigen oder löschen .
  • Eltern können das Gerät ihres Kindes aus der Ferne sperren oder entsperren.

So erstellen Sie ein Google-Konto für Ihr Kind

Family Link kann mit Chromebooks mit Chrome OS ( Versionen 65 und höher ) verwendet werden. Für Kinder unter 13 Jahren in den USA können Sie mit der App sogar ein Google-Konto für Ihr Kind erstellen. Wir empfehlen dies, wenn Sie deren Aktivitäten auf einem Chromebook steuern möchten. Wenn Sie in der EU leben und Ihr Kind zwischen 13 und 15 Jahre alt ist, können Sie dennoch ein Konto für sie erstellen.

Sobald Sie dies getan haben, können Sie einfach das Google-Konto Ihres Kindes zu seinem Chromebook hinzufügen . Nachdem sich Ihr Kind bei seinem Laptop angemeldet hat, ist das Passwort Ihres Elternteils erforderlich, um neue Benutzer hinzuzufügen. Wenn Sie (das übergeordnete Element) das Besitzerkonto des Chromebooks sind, müssen Sie den Gastmodus deaktivieren und steuern, wer sich anmelden kann.

US-Kinder

  1. Laden Sie die Family Link-App aus dem Google Play Store herunter.
  2. Öffnen Sie die Family Link-App (oder besuchen Sie die Family Link-Setup-Seite, um loszulegen).
  3. Tippen Sie oben rechts auf Erstellen +.
  4. Befolgen Sie die Schritte auf dem Bildschirm, um die Erstellung des Kontos Ihres Kindes abzuschließen.
  5. Wenn Sie fertig sind, wird eine Bestätigung angezeigt.

EU-Kinder

  1. Schalten Sie das neue Chromebook ein und befolgen Sie die Schritte auf dem Bildschirm, um das Gerät einzurichten.
  2. Wenn Sie aufgefordert werden, sich mit einem Google-Konto anzumelden, tippen Sie auf Neues Konto erstellen.
  3. Wenn Sie kein neues Konto erstellen sehen, tippen Sie auf Weitere Optionen.
  4. Geben Sie den Namen, den Geburtstag, das Geschlecht, die E-Mail-Adresse und das Passwort Ihres Kindes ein.
  5. Befolgen Sie die Schritte auf dem Bildschirm, um sich mit Ihrem eigenen Google-Konto anzumelden.
  6. Sie müssen die Zustimmung der Eltern einholen und die Einstellungen Ihres Kindes auswählen.

Hier finden Sie zusätzliche Anweisungen zum Erstellen eines Google-Kontos für Kinder.

Google

So verwalten Sie die Aktivitäten Ihres Kindes auf einem Chromebook

Sie können dies auch steuern, indem Sie auf der Family Link-Website auf den Namen Ihres Kindes klicken.

Surfen verwalten

Sie können manuell steuern, was Ihr Kind durchsuchen kann, oder Sie können Google erlauben, intelligent für Sie zu entscheiden.

  1. Öffnen Sie die Family Link App.
  2. Wählen Sie Ihr Kind aus.
  3. Tippen Sie auf der Einstellungskarte auf Einstellungen verwalten> Filter in Google Chrome.
  4. Wählen Sie eine Einstellung: Alle Sites zulassen; Versuchen Sie, ausgereifte Websites zu blockieren. Erlaube nur bestimmte Seiten.
  5. Tippen Sie auf Sites verwalten, um bestimmte Sites manuell zuzulassen oder zu blockieren

Gehen Sie hier für weitere Anweisungen, wie Surfen zu verwalten.

Websites blockieren oder zulassen

Wenn Sie Websites lieber manuell blockieren oder zulassen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie die Family Link App.
  2. Wählen Sie Ihr Kind aus.
  3. Tippen Sie auf der Einstellungskarte auf Einstellungen verwalten> Filter in Google Chrome.
  4. Wählen Sie dort Sites verwalten> Genehmigt oder Blockiert.
  5. Tippen Sie in der unteren rechten Ecke auf Erstellen +.
  6. Fügen Sie eine Website oder Domain hinzu.
  7. Tippen Sie oben links auf Schließen x.

Hier finden Sie zusätzliche Anweisungen zum Blockieren oder Zulassen von Websites.

Verwalten von Site-Berechtigungen

Sie können entscheiden, ob Ihr Kind Standort-, Kamera- und Benachrichtigungsberechtigungen für die Website erteilen kann. Wenn "Berechtigungen für Websites und Apps" deaktiviert ist, können Kinder Websites keine Berechtigungen erteilen.

  1. Öffnen Sie die Family Link App.
  2. Wählen Sie Ihr Kind aus.
  3. Tippen Sie auf der Einstellungskarte auf Einstellungen verwalten> Filter in Google Chrome> Chrome-Dashboard.
  4. Aktivieren oder deaktivieren Sie "Berechtigungen für Websites und Apps".

Weitere Anweisungen zum Verwalten von Site-Berechtigungen finden Sie hier.

Bildschirmzeit verwalten

Wenn Sie mit Family Link ein Google-Konto für Ihr Kind erstellen, können Sie Bildschirmzeitlimits festlegen. Auf diese Weise können Sie das Gerät Ihres Kindes vor dem Schlafengehen sperren oder wenn Sie möchten, dass es tagsüber nicht mehr verwendet wird.

Stellen Sie eine Schlafenszeit ein

  1. Öffnen Sie die Family Link App.
  2. Wählen Sie Ihr Kind aus.
  3. Tippen Sie auf der Bedtime-Karte auf Zeitplan bearbeiten.
  4. Befolgen Sie die Schritte auf dem Bildschirm, um eine Schlafenszeit festzulegen.

Tageslimits

  1. Öffnen Sie die Family Link App.
  2. Wählen Sie Ihr Kind aus.
  3. Tippen Sie auf der Karte Tageslimit auf Limits bearbeiten.
  4. Befolgen Sie die Schritte auf dem Bildschirm, um ein Tageslimit festzulegen.
  5. Hinweis: Für jedes Gerät, das Ihr Kind verwendet, gelten Tageslimits.

Gehen Sie hier für weitere Anweisungen zum Bildschirm Zeit zu verwalten.

Suchverlauf in Chrome anzeigen oder löschen

Dieser ist ein wenig offensichtlich, aber falls Sie es nicht wissen, gehen Sie folgendermaßen vor:

Siehe Chrome-Verlauf

  1. Öffnen Sie auf dem Chromebook Ihres Kindes Chrome.
  2. Wählen Sie oben rechts Mehr (drei Punkte)> Verlauf.
  3. Diese Seite zeigt den aktuellen Chrome-Verlauf Ihres Kindes.

Chrome-Verlauf löschen

  1. Öffnen Sie die Family Link App.
  2. Wählen Sie Ihr Kind aus.
  3. Tippen Sie auf der Einstellungskarte auf Einstellungen verwalten> Filter in Google Chrome> Chrome-Dashboard.
  4. Tippen Sie im Abschnitt "Verlauf" auf Verlauf löschen.

Gehen Sie hier für weitere Anweisungen zum Bildschirm Zeit zu verwalten.

Fernverriegeln oder entriegeln

Und um Ihr Kind wirklich zu ärgern, können Sie sein Chromebook sperren, um es daran zu hindern, es zu verwenden. Hier ist wie.

  1. Öffnen Sie die Family Link App.
  2. Wählen Sie Ihr Kind aus.
  3. Auf der Karte für eines der Geräte Ihres Kindes.
  4. Tippen Sie auf Jetzt sperren oder Entsperren.

Gehen Sie hier für weitere Anweisungen zum Bildschirm Zeit zu verwalten.

Möchten Sie mehr wissen?

Pocket-Lint enthält eine Anleitung zur Verwendung von Family Link zur Steuerung von Android-Geräten. Gehen Sie hierher, um das zu überprüfen .

Schreiben von Maggie Tillman.