Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Alienware hat gerade mit seiner Reihe von Notebooks der X-Serie das vorgestellt, was es als "Gaming-Meisterwerke" bezeichnet. Dies sind die dünnsten Laptops, die das Unternehmen jemals hergestellt hat, und sie sind in Form der Alienware x15 und x17 erhältlich.

Das Unternehmen hat sein klassisches "legendäres Industriedesign" übernommen und aktualisiert, um einige wirklich gut aussehende Gaming-Laptops zu liefern, die viel Leistung unter der Haube haben. Je nach gewähltem Modell aus Magnesiumlegierung oder CNC-gefrästem Aluminium gefertigt, sind sie sowohl äußerlich als auch innen brillant.

Ein ultradünner Formfaktor ist hier das Hauptziel, wobei die Größe von früheren Modellen abgenommen wird, ohne die Leistung negativ zu beeinflussen. Das Alienware x15 soll 22 Prozent dünner sein als das Alienware M15 R4 (nur 16,3 mm), während das x17 5 Prozent dünner ist als das m17 R4 (21,4 mm).

Laut Alienware musste eine neue (zum Patent angemeldete) Technologie erfunden werden, um sicherzustellen, dass Kühlung und Leistung immer noch das sind, was Sie von einem Hochleistungs-Gaming-Laptop erwarten würden.

Zu dieser Kühltechnologie gehört ein branchenweit erstes thermisches Grenzflächenmaterial aus Gallium-Silikon, das eine 25-prozentige Verbesserung der Wärmebeständigkeit bieten soll. In Kombination mit einem Quad-Fan-Setup und der Cryo-Tech-Kühltechnologie von Alienware sollen diese neuen Laptops trotz der im Gehäuse enthaltenen Leistung kühl und effizient laufen.

Auf dem Alienware x15 umfasst diese Spezifikation bis zu einer Intel Core i9 11900H-CPU, bis zu 32 GB DDR4-RAM mit 3.200 MHz, bis zu einer Nvidia GeForce RTX 3080 und bis zu 4 TB PCIe M.2 NVMe-Speicher. Runden Sie das mit einem 15,6-Zoll-Bildschirm ab, der Optionen mit einer Reaktionszeit von 1080p 165Hz 3 ms, einer Reaktionszeit von 1080p 360Hz 1ms oder einer Reaktionszeit von 1440p 240Hz mit 2ms enthält, und Sie haben ein potenziell reizvolles Gerät.

Das Alienware x17 ist möglicherweise noch aufregender. Die technischen Daten dieses Laptops umfassen eine Intel Core i9 11900H-CPU, bis zu 64 GB DDR4 XMP 3466 MHz RAM, bis zu einer Nvidia GeForce RTX 3080 (mit einem höheren Basistakt von 1350 MHz) und bis zu 4 TB PCIe M.2 NVMe-Speicher. Dieser Laptop verfügt über einen 17,3-Zoll-Bildschirm mit Optionen wie 1080p 165Hz 3 ms Reaktionszeit, 1080p 360Hz 1ms Reaktionszeit oder 4K 120Hz 4ms Reaktionszeit.

Laut Alienware können Spieler, die an einem UHD-4K-Panel interessiert sind, bis zu 100 Prozent des Adobe-Farbumfangs und eine Helligkeit von 500 Nits genießen. Das heißt, es ist ideal für diejenigen, die auch ihre eigenen Inhalte für YouTube erstellen.

Das x17 hat auch einige nette Details, darunter Optionen für die mechanische CherryMX-Tastatur mit extrem niedrigem Profil und einem Tastenhub von bis zu 1,8 mm. Um die Laptops für das Auge einfacher zu machen, sind beide mit der ComfortView Plus-Technologie ausgestattet, mit der blaues Licht reduziert werden kann, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen.

Maximale Leistung ist ein zentrales Ziel des Designs dieser beiden Laptops. Laut Alienware wurden die Maschinen so konzipiert, dass sie über einen längeren Zeitraum maximale Leistung bieten und gleichzeitig kühl laufen. Benutzer erhalten außerdem die Möglichkeit, Temperaturbereiche und Lüftergeschwindigkeit einzustellen.

Wichtig ist, dass diese Maschinen mit einem so pfiffigen Finish auch für eine lange Lebensdauer ausgelegt sind. Dazu gehört eine hochbeständige Klarlackformel, um Flecken in Schach zu halten, und sie wurden sogar gegen französischen Senf getestet.

Die vollständigen technischen Daten beider Maschinen sind ab dem 15. Juni verfügbar. Der x15 kostet ab 1.999,99 USD und der x17 ab 2.099,99 USD .

Schreiben von Adrian Willings. Ursprünglich veröffentlicht am 27 Kann 2021.