Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wie viele Tech-Hersteller blickt Dell auf eine Zeit, in der Produkte vollständig recycelbar sind. Es ging aber auch um Geräte, die sich effektiv selbst zerlegen könnten - in nur 30 Sekunden zerfallen.

Das vollständig recycelbare Ziel ist der erste Schritt - das sogenannte kreisförmige Design. Dell sagte zuvor, es wolle dies für alle Produkte erreichen, die es bis 2030 herstellt.

Während eines Gesprächs mit Pocket-lint sagte Ed Boyd von Dell, Leiter der Experience Design Group des Unternehmens, dass das Unternehmen hohe Ziele verfolgt: "Wenn Sie heute ein Gerät von uns oder einem anderen Unternehmen auseinander nehmen, wissen Sie, dass es normalerweise Klebstoffe und Klebstoffe gibt Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Kunden, bei dem Sie einen Stift in ein kleines Loch hineinschieben und das gesamte System zerlegt. Was also früher vielleicht 30 Minuten gedauert hat, um es vollständig zu zerlegen, wollen wir tun in 30 Sekunden. "

Dell arbeitet auch daran, dass Produkte weniger Materialien verbrauchen, was die Einstellung (und die der Branche) zur Verpackung widerspiegelt. "Wir sind bestrebt, das Produkt radikal neu zu gestalten, damit wir weniger Materialien verwenden und die Technologie integrieren und miniaturisieren.

"Und das hilft uns, zu kleineren Formfaktoren [Designs} zu gelangen. Es wird mehr Modularität eingebaut, wissen Sie, es gab eine enorme Zusammenarbeit mit unserem ... Herstellungspartner [von größeren] zu sehr kleinen integrierten Komponenten . "

"Wenn wir ein Gerät zurücknehmen, ist es immer unser Ziel, zuerst das Produkt zu überholen und zu verwenden. Wenn das Gerät nicht mehr funktionsfähig ist und nicht überholt werden kann, möchten wir es zerlegen, und so wird dieses Design für diese Baugruppe Unser Ziel ist es, die Teile zu übernehmen - 90% der Dell-Teile können normalerweise vollständig recycelt werden. Sie wissen also, dass wir und andere in der IT-Branche hier eine Menge Möglichkeiten haben, dies zu tun. Heute haben wir hat mehr als 45 Millionen Tonnen recycelte Kunststoffteile hergestellt, die in unseren Produkten einen „geschlossenen Kreislauf“ aufweisen. " Mit anderen Worten, sie sind vollständig recycelt und recycelbar.

Boyd sagt, die Ziele für 2030 seien "sehr ehrgeizig für uns, aber sie kommen nicht von ungefähr. Wir haben das starke Erbe, die Messlatte für Nachhaltigkeitsinitiativen wirklich höher zu legen."

Der bemerkenswerteste unserer Erfolge in den letzten zwei Jahren war, dass wir Materialien zurückgewonnen haben, die Abfall sind und wieder in unsere Materialien für unsere Geräte eingearbeitet wurden. So wurde [Ozeanplastik] in die Verpackung für XPS-Geräte aufgenommen.

Laut Boyd hat sich Dells Arbeit an Materialien auch mit der Raumfahrtindustrie befasst und Möglichkeiten aufgezeigt, wie die Arbeit von dort in Laptop-Deckel aus Kohlefaser integriert werden kann. Es gibt "noch einige weitere Beispiele, bei denen wir die Luftverschmutzung erfasst und daraus ein Umpacken einiger unserer Geräte gemacht haben. Und Windschutzscheiben, die wir in Tragetaschen verwandelt haben.

"Wir haben also ein starkes Erbe dieser Art der Wiedererfassung von Materialien und der Einbeziehung von recycelten Materialien in unsere Geräte, aber wirklich, wohin wir als nächstes gehen, geht weit darüber hinaus und führt mehr Zirkularität in unser Design ein."

Schreiben von Dan Grabham.