Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple hat gegenüber Pocket-lint bestätigt, dass es seinen 27-Zoll-iMac nicht mehr anbietet und kein neues Modell plant.

Das Unternehmen erwartet, dass sich die Kunden stattdessen für die neue Kombination aus Mac Studio und Studio Display entscheiden, deren Preise bei 1.999 £ / 1.999 $ / 2.299 € bzw. 1.499 £ / 1.499 $ / 1.749 € beginnen.

Der letzte 27-Zoll-iMac wurde 2020 auf den Markt gebracht und ist nicht mehr erhältlich. Der neu gestaltete 24-Zoll-iMac mit M1-Verarbeitung wird die Option für diejenigen sein, die weiterhin einen All-in-One haben möchten.

Ganz ehrlich, der neue Mac Studio ist viel leistungsfähiger als jeder frühere iMac, selbst mit dem Einstiegsmodell M1 Max. Und das 27" 5K Studio Display verfügt über einen stark verbesserten Retina Bildschirm mit automatischer True Tone Technologie, um müde Augen zu beruhigen.

Es ist sogar mit einem eigenen Prozessor ausgestattet - dem A13 Bionic - der die Kamera- und Audiosysteme betreibt, selbst wenn du ein MacBook, MacBook Pro oder Mac mini mit Intel Prozessor an das Display anschließt. Eine 12-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera mit Centre Stage ist ebenfalls integriert.

Wir können jedoch nicht umhin, den Verlust des 27" iMac zu bedauern - ein Klassiker des letzten halben Jahrzehnts oder so. Wir hatten gehofft, dass die gleiche Design-Ästhetik wie beim letzten 24-Zoll-Modell auch beim neuen iMac zum Einsatz kommt, aber leider ist das nicht der Fall.

Schreiben von Rik Henderson. Bearbeiten von Stuart Miles.