Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Laut einer in dieser Woche entdeckten Patentanmeldung prüft Apple die Möglichkeit, einem zukünftigen MacBook Pro oder MacBook Air Funktionen zur Gesundheitsüberwachung hinzuzufügen.

Die Zusammenfassung aus der Akte verwendet einige sehr technische Worte, daher werden wir nicht auf all das eingehen, aber der Hauptinhalt wäre, dass Apple die Rückseite einer Apple Watch verpflanzt - den Ort, an dem alle Körperfunktionssensoren liegen - und Integrieren einer ähnlichen Version davon auf den Handgelenkpolsterbereich eines zukünftigen Laptops des Unternehmens.

Das Patent enthält ein sehr einfaches Bild, das zeigt, wie diese Funktion tatsächlich aussehen kann, die Sie oben sehen können.

Während die Möglichkeit, dass diese Art von Technologie ihren Weg in die kommenden 14- und 16-Zoll-MacBook Pros findet, die für diesen Herbst erwartet werden, so gut wie null ist, betonte Apples CEO Tim Cook , dass der größte Beitrag des Unternehmens für die Menschheit Gesundheit und Fitness sein würde , also ist vielleicht ein noch größerer Schub in Richtung Körperverfolgung in den Karten für eine weit entfernte MacBook-Revision in den nächsten Jahren geplant.

Apple meldet etwas mehr als tausend Patente pro Jahr an, und natürlich kommt nicht jedes einzelne geschützte Merkmal bei einem verbraucherorientierten Produkt ans Licht.

Tippen Sie hier, um mehr zu erfahren , um eine Zusammenfassung von Pocket-lint zum bevorstehenden massiven Redesign des Macbook Pro 14 und 16-Zoll zu erhalten.

Wenn Sie die vollständige Patentanmeldung selbst lesen möchten, klicken Sie hier .

Bester Laptop 2021: Top-Allgemein- und Premium-Notebooks für das Arbeiten von zu Hause und mehr

Schreiben von Alex Allegro. Ursprünglich veröffentlicht am 9 September 2021.