Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn Sie die neueste Version von Windows auf Ihrem Mac ausführen möchten, ist Parallels Desktop genau das Richtige für Sie, da die neueste Version jetzt Windows 11- Unterstützung für Intel- und M1-basierte Macs bietet.

Parallels 17 bietet eine Reihe neuer Leistungsverbesserungen und kleinere Optimierungen, um die Ausführung von Windows-Software auf Macs zu einem Kinderspiel zu machen, ohne das Boot Camp durchlaufen zu müssen – was auf den neuesten Apple-Silizium-Macs sowieso nicht mehr unterstützt wird.

Neben der Unterstützung von Windows 11 bietet Parallels 17 bis zu 38 Prozent schnellere Wiederaufnahmezeiten, 25 Prozent schnellere 2D-Grafiken und eine sechsmal bessere OpenGL-Leistung. Auf einem M1-Mac können Sie davon ausgehen, dass diese Zahlen nach Angaben des Unternehmens zwischen 20 und 33 Prozent liegen.

Es gibt jedoch etwas Wichtiges zu beachten, und das ist die Tatsache, dass Parallels auf jedem Apple-Silizium-Mac nur Windows auf ARM-Versionen des Betriebssystems des in Redmond ansässigen Unternehmens ausführen kann. Die Jury ist sich noch nicht sicher, ob Windows auf ARM tatsächlich das Richtige ist oder nicht . Wenn Sie also nicht überprüft haben, ob die von Ihnen benötigten Anwendungen unterstützt werden, sollten Sie sorgfältig vorgehen, bevor Sie Ihren Windows-PC ganz aufgeben.

Wann ist Schwarzer Freitag 2021? Die besten Black Friday US-Deals finden Sie hier

Andere kleinere Verbesserungen der Benutzererfahrung umfassen die Batterieerkennung, was bedeutet, dass Parallels Windows in einen Energiesparmodus versetzt, genau wie es Ihr Mac nativ tun würde. Verbesserungen des Kohärenzmodus werden in diesem Jahr ebenfalls eingeführt.

Falls Sie nicht auf dem Laufenden sind, der Coherence-Modus ist eine der beliebtesten Funktionen von Parallels Desktop und ermöglicht es Benutzern, eine einzelne Windows-App direkt in macOS und neben anderen Mac-Anwendungen auszuführen, anstatt den vollständigen Windows-Desktop öffnen zu müssen. Benutzer, die völlig unterbrechungsfrei arbeiten möchten, werden sicherlich begeistert sein, da der Kohärenzmodus in diesem Jahr alle nicht zusammenhängenden Windows-Popups blockiert, z.

Weitere kleinere Verbesserungen sind Verbesserungen beim Drag-and-Drop zwischen Windows- und Mac-Anwendungen und die Unterstützung von Secure Boot über ein virtuelles TPM für "höheren Datenschutz".

Die Preise beginnen bei 79,99 USD / 69,99 GBP pro Jahr für ein neues Abonnement oder 99,99 USD / 89,99 GBP pro Jahr für eine neue unbefristete Lizenz. Wenn Sie bereits eine Edition von Parallels besitzen und ein Upgrade durchführen möchten, müssen Sie nur 49,99 USD/39,99 GBP ausgeben, um Version 17 zu kaufen oder auf eine unbefristete Jahreslizenz zu aktualisieren.

Schreiben von Alex Allegro. Bearbeiten von Britta O'Boyle. Ursprünglich veröffentlicht am 10 August 2021.