Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Eine neue Version des MacBook Air ist mit ähnlicher Mini-LED-Technologie auf dem Weg zumneuesten 12,9-Zoll-iPad Pro . Wir glauben bereits, dass die Technologie – zusammen mit USB-C – es in eine neue Version des iPad mini schaffen wird .

Die Nachricht kommt mit freundlicher Genehmigung des seriellen Apple-Beobachters Ming-Chi Kuo, der eine gute Bilanz in Bezug auf Vorhersagen hat. Er glaubt jedoch, dass das Mini LED Air erst Mitte 2022 bei uns sein könnte, was angesichts der Tatsache, dass das aktuelle MacBook Air erst im November veröffentlicht wurde, sinnvoll wäre.

Apple nennt die Technologie eigentlich Liquid Retina XDR und wir erwarten bereits, dass sie auf dem MacBook Pro erscheinen wird – dies wäre eine natürliche Weiterentwicklung für die Technologie. Es ist jedoch überraschender, dass es in der Luft erscheinen könnte.

Es wurde bereits gemunkelt, dass ein neuer Air in einem ähnlichen mehrfarbigen Stil wie der iMac kommen könnte.

Wir erwarten bereits, dass die MacBook-Pro-Reihe dieses Jahr mit 14- und 16-Zoll-Modellen überarbeitet wird, die nur auf Apple Silicon basieren.

Kuo fügte hinzu, dass er glaubt, dass die Gesamtlieferungen von MacBooks im Jahr 2022 auf 20 bis 22 Millionen Einheiten steigen werden, da sich die Leute für ein Upgrade auf Apple Silicon-basierte Modelle entscheiden, insbesondere wenn es in diesem Jahr einen neuen M2- oder M1X-Chip gibt und vor allem, wenn Apple Intel abwirft Version der neuen Notebooks.

Schreiben von Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 23 Juli 2021.