Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apples macOS 12 wird am 26. Oktober der Öffentlichkeit vorgestellt.

Diese Version des Mac-Betriebssystems von Apple ist als macOS Monterey bekannt. In unserem vollständigen macOS Monterey-Leitfaden finden Sie alles, was Sie über das neue Betriebssystem wissen müssen.

Während das Big Sur-Update im letzten Jahr nicht viele ältere Macs auf den Kopf gestellt hat, verlieren wir dieses Mal ein paar Jahre Kompatibilität für das MacBook Air und das MacBook Pro - diese müssen jetzt nach Anfang 2015 erstellt werden. Der iMac, im Vergleich dazu verschiebt sich nur ard pro Jahr vorwärts.

Natürlich können Besitzer älterer Macs immer noch eine relativ neue Version von macOS ausführen, wobei Big Sur aus dem letzten Jahr bis 2013 und Catalina bis 2012 zurückreicht.

Um Zweifel auszuschließen, unterstützt Monterey sowohl Apple Silicon- als auch Intel-Macs, genau wie Big Sur es zuvor getan hat. Apple verkauft immer noch Intel-Macs und obwohl sich das ändern wird, müssen Sie bedenken, dass Software-Updates Intel-Modelle mindestens noch ein paar Jahre unterstützen werden.

Auf welchen Macs kann macOS 12 ausgeführt werden?

  • 12-Zoll-MacBook (Anfang 2016 und später)
  • MacBook Air (Anfang 2015 und später)
  • MacBook Pro (Anfang 2015 und später)
  • Mac mini (Ende 2014 und später)
  • iMac (Ende 2015 und später)
  • iMac Pro (2017 und höher)
  • Mac Pro (Ende 2013 und höher)

Sehen Sie sich unseren Leitfaden zu jedem derzeit erhältlichen MacBook sowie unseren Test des neuesten iMac an .

Zusätzliche Monterey-Funktionen auf Apple Silicon

Apple macOS Monterey wird Apple Silicon-Benutzern – denjenigen mit Apple M1, M1 Pro und M1 Max anstelle von Intel-basierten Macs – einige zusätzliche Funktionen bieten, die über das hinausgehen, was den Intel-basierten Macs zur Verfügung steht.

Hier sind alle Funktionen, die Apple auf seinen macOS Monterey-Vorschauseiten auflistet, da sie auf Intel-basierten Macs mit macOS Monterey nicht funktionieren. Einige davon sind sinnvoller als andere - warum sollten die Maps-Funktionen beispielsweise auf Intel nicht möglich sein? Aber viele davon nutzen eindeutig den neuronalen Prozessor der M1-Familie.

Portraitmodus

Inspiriert vom Portrait-Modus auf dem iPhone und angetrieben vom M1-Chip, stellt dieser neue Videoeffekt den Fokus auf Sie – nicht auf das, was hinter Ihnen liegt.

Live-Text in Fotos

Auf Ihrem Mac können Sie jetzt mit Text in jedem Bild interagieren. Klicken Sie auf eine Adresse und sie wird in Maps geöffnet. Rufen Sie an, senden Sie eine Nachricht oder speichern Sie eine beliebige Telefonnummer, die Sie sehen. Sie können wie jeden anderen Text kopieren und einfügen. Und persönliche Daten und Informationen aus Bildern verlassen niemals Ihr Gerät.

Wann ist Schwarzer Freitag 2021? Die besten Black Friday US-Deals finden Sie hier

Völlig neues Stadterlebnis

Erkunden Sie Städte mit beispiellosen Details für Straßen, Nachbarschaften, Bäume, Gebäude und mehr. Besuchen Sie beeindruckende 3D-Sehenswürdigkeiten wie die Golden Gate Bridge sowohl in der Tages- als auch in der Dunkelmoduskarte.

Interaktiver Globus

Entdecken Sie die natürliche Schönheit der Erde mit einem reichhaltigen und interaktiven Globus. Entdecken Sie neue verbesserte Details für Bergketten, Wüsten, Regenwälder, Ozeane und mehr.

Diktat auf dem Gerät

Das Tastaturdiktat verbessert sich mit der Verwendung Ihres Geräts und wird im Laufe der Zeit personalisiert. Das Diktieren auf dem Gerät trägt zum Schutz Ihrer Privatsphäre bei, indem die gesamte Verarbeitung vollständig offline durchgeführt wird. Beim Diktieren in der Suche wird serverbasiertes Diktieren verwendet.

Kontinuierliches Diktat

Beim Diktieren auf dem Gerät können Sie beliebig lange Texte ohne Timeout diktieren (bisher auf 60 Sekunden begrenzt).

Neuronale Text-to-Speech-Stimme in mehr Sprachen

Die neuesten neuronalen Text-to-Speech-Stimmen sind jetzt in weiteren Sprachen verfügbar: Schwedisch (Schweden), Dänisch (Dänemark), Norwegisch (Norwegen) und Finnisch (Finnland).

Sehen Sie sich auch unseren Hauptleitfaden zum neuen Betriebssystem an: Apple macOS 12 Monterey: Erscheinungsdatum, Funktionen und mehr

Schreiben von Stuart Miles. Ursprünglich veröffentlicht am 8 Juni 2021.