Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple hat gewarnt, dass einige seiner Produkte im Laufe des Jahres unter Lieferengpässen leiden werden.

Apples Tim Cook gab die überraschende Aufnahme während des Gewinnaufrufs von Apple für das letzte Quartal, in dem Rekordgewinne gemeldet wurden. "Wir gehen davon aus, dass das Angebot und nicht die Nachfrage gesteuert werden", sagte Cook gegenüber Analysten. Während des Anrufs (auch mit Finanzvorstand Luca Maestri) wurde klar, dass sich die Probleme auf die Mac- und iPad-Produktpalette auswirken würden.

Mit dem neuesten iPad Pro, das auf dem gleichen M1-Chip wie das MacBook Air, der Mac Mini und das 13-Zoll-MacBook Pro basiert, hat Apple wahrscheinlich nicht an diesem Produkt gefehlt. Aber Apple hat im letzten Jahr einen Anstieg der iPad- und Mac-Lieferungen verzeichnet, was auf die Zunahme der Heimarbeit und der Heimerziehung zurückzuführen ist, und während berichtet wird, dass Apple über die gesamte 5-nm-basierte Chip-Produktion verfügt, die es benötigt, sind andere Komponenten auf dem Computer montiert Das Mac-Motherboard ist offenbar Mangelware, während das iPad mit einem Displaymangel konfrontiert ist.

Cook sagte, dass das Unternehmen in den letzten Monaten aufgrund von Chip- und anderen Engpässen nicht die gleichen Probleme hatte wie andere: "Wir hatten im zweiten Quartal keinen Mangel an Materialversorgung. Sie haben am Ende alle Ihre Puffer und Offsets zusammengebrochen Weg durch die Lieferkette. Das ermöglicht es Ihnen, ein bisschen höher zu gehen, als wir erwartet hatten, als wir in das Quartal gingen. "

Das beste Chromebook 2021: Unsere Auswahl der besten Chrome OS-Laptops für Schule, Hochschule und mehr

Schreiben von Dan Grabham.